Kann diese Bitfinex-Partnerschaft größeren Tradern helfen?

Kann diese Bitfinex-Partnerschaft größeren Tradern helfen?

Bitfinex hat mit der in London ansässigen Bank Koine eine Partnerschaft abgeschlossen, um Verwahrungs- und Post-Trade-Dienstleistungen auf Institutsniveau einzuführen.

Bitfinex und Koine

Am 13. Mai kündigte Bitifinex an, dass Koine der Börse eine Reihe von Dienstleistungen zur Verfügung stellen wird, die professionellen Händlern helfen können, die Gegenpartei- und Abwicklungsrisiken im Zusammenhang mit kryptoelektronischen Währungsgeschäften zu mindern.

Koine-Kunden erhalten Zugang zu einer Nachhandelslösung von einem Unternehmen, das von der britischen Financial Conduct Authority lizenziert ist, einem Service, der speziell für institutionelle Anleger entwickelt wurde, um Gegenpartei-, Insolvenz- und Kreditrisiken beim Handel an Börsen zu mindern. Koine-Kunden, die auch ein Konto bei Bitfinex haben, können eine Kreditlinie auf der Bitfinex-Handelsplattform unter Verwendung von Bitcoin oder anderen bei Koine gehaltenen Kryptowährungen erhalten.

Der Service von Koine, der Abwicklungs- und getrennte Verwahrungsdienste für digitale Vermögenswerte zusammen mit digitalen Vermögenswerten für Fiat bietet, stellt eine effiziente, zeitnahe Lösung dar, die manuelle Nachhandelsprozesse überflüssig macht.

“Die Zusammenarbeit mit Bitfinex, um neue Gelder in ihr Handelsumfeld zu bringen, ist ein äußerst wichtiger Schritt in unserer Entwicklung”, sagte Hugh Hughes, Vorsitzender und CEO bei Koine. “Es sind führende Börsen wie diese, die von der Verlagerung zu einer traditionelleren Marktstruktur profitieren werden, die schnell zu einer institutionellen Kapitalbeteiligung und dem raschen Wachstum des Handels mit algorithmischen Fonds führen wird.

Anzeige

Abgesehen von diesem Ansatz zur sicheren Verwahrung ist die Technologie von Koine so konzipiert, dass sie fast vollständig automatisiert werden kann, ohne auf menschliches Eingreifen angewiesen zu sein, und angeblich über 200.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann.

Die Post-Trade-Dienstleistungen von Koine sollen manuelle Prozesse überflüssig machen, indem Blockchain-Assets durch einen Prozess der Dematerialisierung aus dem Handelszyklus entfernt werden.

“Wir haben uns immer darauf konzentriert, eine für den institutionellen Handel geeignete Dienstleistung aufzubauen”, sagte Paolo Ardoino, CTO bei Bitfinex. “In dieser Zusammenarbeit mit Koine bei der Bereitstellung der Infrastruktur für die Verwahrung nach dem Handel machen wir einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einer massiven institutionellen Beteiligung am Krypto-Handelsmarkt”

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: