Kambria ICO - Unsere Bewertung zum KAT Token Sale

Kambria ICO – Unsere Bewertung

Kambria ist eine offene und dezentrale Plattform, die die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreiben möchte. Anfänglicher Fokus wird auf Robotik und künstliche Intelligenz gelegt, später sollen jedoch innovative Bereiche wie Dronen, autonome Fahrzeuge, Biomedizin und Space Tech dazukommen. Die Mission ist, Markteintrittsbarrieren zu durchbrechen und eine einheitliche und effiziente Entwicklungsumgebung zu schaffen. Neuartigen Technologien soll so der Weg zur Massenadoption geebnet werden.

More...

Hinweis:  Der ICO ist mittlerweile vorbei. Die Analyse ist erstmals in unserem Memberbereich erschienen; wenn auch du bereits vorzeitig unsere Analysen zu Top ICOs ansehen möchtest, dann werde jetzt Mitglied. 

Unsere Bewertung - (Stand: 19.11.2018)

Token Metrik

3,3/5

Produkt

4,6/5

Team

Anzeige
4,7/5

Hype

2/5

Extern

3,8/5

Gesamt

3,83/5

Kambria ICO - Daten

  • Projektname: Kambria
  • Symbol: KAT
  • ICO Start: 01.12.2018
  • Tokenpreis: 0,02 USD
  • Presale: 10.000.000 USD eingenommen, bis zu 50% Discount
  • Whitepaper​​​​
  • Hardcap: 19.900.000 USD
  • Tokenverteilung: 50% für Investoren
  • Webseite

Kambria Tokenmetrics

Token, Tokenpreis und Presale

Der KAT Token folgt dem ERC20 Standard und wird zu  0,02 USD je Stück verkauft. Derselbe Tokenpreis galt für den Presale; es wurden zwar keine Boni vergeben, dafür aber Discounts, die sich in ihrer Höhe nach der Sperrperiode der Token richteten. Wenn ein Investor bereit war 3 Monate auf seine Token zu verzichten, kam er in den Genuss von bis zu 15% Discount; bei 6 Monaten kam er auf bis zu 30% Discount und bei 12 Monaten muss er für ein Jahr auf seine Token warten.

Tokenverteilung und Marketcap

Insgesamt hat das Projekt eine Hardcap von 19,9 Mio. USD. Ein für den momentanen Markt ambitionierter Wert, der schwierig zu erreichen sein wird. 10 Mio. USD wurden bereits eingenommen und es sollen 50% der gesamten Token - 2,5 Mrd. KAT - an Investoren gehen. Die restlichen Token gehen zu 20% an das Team, zu 10% an die Ohmni Labs und zu 20% an die Robotics Community. Die eingesammelten Gelder werden zu 35% für das Marketing, zu 35% für die Entwicklung, zu 20% für Partnerships und zu 10% für Operations eingesetzt. Die Marketcap würde bei gesamter Allokation bei 100 Mio. USD liegen, ein stattlicher Wert. 

Besonderheiten

Nicht verkaufte Token werden zerstört ('burned') und verringern somit das Angebot, was sich für die Zukunft positiv auswirken könnte - je nachdem wie sich im gleichen Zeitraum die Nachfrage entwickelt. 

Für den KAT Token vergeben wir eine momentane Bewertung von 3,3/5 Punkten.

Kambria Projektdetails

Idee

Kambria hat es auf die 'Frontier Technologies' abgesehen - das sind Technologien, die aus der Forschung und Entwicklung erwachsen, aber noch keiner Massenadoption unterlegen sind. Als Beispiele hierfür können Roboter, Dronen, selbstfahrende Autos und auch die Augmented Reality angeführt werden. Der Definition halber sind diese Technologien einem natürlichen Wechsel unterlegen, da es immer wieder zu neuen Innovationen kommt und "alte" Innovationen in Massenproduktion gehen. 

Kambrias Ziel ist es nun, eine offene und dezentralisierte Plattform zur Verfügung zu stellen, die die Entwicklung und Adoption von eben diesen Frontier Technologien beschleunigt; zu Anfang soll der Fokus auf Robotik und künstliche Intelligenz gelegt werden. Momentan ist die Landschaft nämlich alles andere als effizient - die Entwicklungsumgebungen sind zu fragmentiert ('siloed development') und die finanziellen Barrieren für den Markteintritt zu hoch. Es fehlen gute Schnittstellen, einheitliche Tools und Methoden sowie eine geeignete Supply Chain, was sich stark auf die Umsetzung von Ideen auswirkt und Prozesse verlangsamt. Mit der offenen Plattform will Kambria die Zusammenarbeit im Bereich der Robotik bestärken und den Erfolg der Industrie in die Hände von vielen anstatt - wie es momentan der Fall ist - in die Händen von einigen wenigen geben. Wie die Architektur genau aussehen soll, seht ihr im Bild unten:

Quelle: https://kambria.io/Kambria_White_Paper_v2_20180615.pdf

Kambria besteht aus 5 wichtigen Bestandteilen:

  • Code Base (KDNA) - dort findet sich das Modulmanagement und das 'Build System'. Dieser Part dient der exakten Spezifikation von allen Komponenten und Unterkomponenten eines Roboters - sei es der Hardware, Software, Firmware, der Elektrik oder auch Mechanik.
  • Marketplace - hier können Ausschreibungen vorgenommen werden, die Kompensation erfolgt in KAT Token. Ein Beispiel wäre, dass ein Unternehmen einen bestimmten Sensor benötigt und für die Umsetzung einen Experten sucht; alle inhaltlichen Voraussetzungen sowie Zahlungsangaben werden in einem Smart Contract festgehalten.
  • Manufacturing - eine Art Allianz von Zulieferern, die ihr Wissen, ihre Ressourcen und APIs teilen. Ziel ist es, weltweite 'Manufacturing Centers' aufzubauen, die schnell auf Nachfrage reagieren können. Jedes Mitglied ist bemüht, KDNA in Roboter umzuwandeln; damit sollen langwierige Prozesse der Supply Chain obsolet gemacht werden. 
  • Value Capture - KAT Token werden genutzt, um Anreize für positive Beiträge zur Community zu schaffen. Jedes Mal, wenn es zu einem positiven Beitrag kommt, z.B. in dem Fall, dass ein Roboter fertiggestellt wird, werden Token an den Produzenten sowie an Individuen verteilt, die die Entstehung möglich gemacht haben. Ziel ist es, eine finanziell unabhängige Plattform zu schaffen.
  • Legal Enforcement - die Plattform wird offen sein, um ein schnelles Voranschreiten von Innovationsbemühungen zu erleichtern. Damit die Arbeit der Community geschützt wird, wird es ein eigenes Kambria Legal Compliance Team geben, das sich genau diesem Sachverhalt widmet. Z.B. bei Rechtsbrüchen im Bezug auf Lizensen.

KAT ist, wie oben bereits erwähnt, ein ERC20 Token. Im System wird er die Transaktionen zwischen verschiedenen Parteien erleichtern. So garantiert er z.B. den Zugang zur Kambria Plattform, agiert als Belohnung bei durchgeführter Arbeit und kann für das Voting eingesetzt werden.

Für die Idee vergeben wir 5/5 Punkte - Robotik & AI sind riesige Themenfelder, die gerade in nächster Zeit noch sehr viel Aufsehen erregen werden. Dass der Zugang somit auch für die Allgemeinheit erleichtert wird, kann große Auswirkungen auf die Gesellschaft bedeuten. Die Zukunft dieser Industrie wird somit nicht nur in den Händen von einigen wenigen liegen, sondern für alle zugänglich sein und hoffentlich eine entsprechende Beschleunigung für Entwicklung und Adoption von Innovationen bedeuten.

Markt und Konkurrenz

Es scheint so, als würde Kambria momentan als einzige Blockchain-Unternehmung explizites Augenmerk auf die Frontier Technologien legen. AI wird zwar in vielen Projekten bereits eingesetzt, ist allerdings allenfalls ein Bestandteil des Systems und nicht unbedingt ein "Produkt" auf das hingearbeitet wird. So werden Umsätze mit Unternehmensanwendungen der künstlichen Intelligenz bis 2020 einen einstelligen Milliardenmarkt ausmachen; mit Industrierobotern hat Deutschland dagegen die Marke von 14 Mrd. Euro bereits letztes Jahr geknackt. Da sich Kambria in naher Zukunft erst einmal auf diese beiden Felder fokussieren möchte, wird klar, welch großes Potenzial hinter der Idee steckt. 

Zudem hat das Team einen großen Vorteil in Form des bereits gegründeten Unternehmens OhmniLabs, das sich ebenfalls im Bereich der Robotik bewegt. Hier können Synergien genutzt und Kambria ein enormer Vorsprung verschafft werden, denn die nötigen Kenntnisse und Erfahrungen zur Umsetzung des Projekts sind deutlich gegeben. Auch namhafte Partner haben sie bereits von sich und der Idee überzeugen können.

Quelle: https://kambria.io/#whitepaper

Für das Markt-/Konkurrenzverhältnis vergeben wir 5/5 Punkte. Es handelt sich hierbei um eine interessante Idee mit quasi nicht vorhandener Konkurrenz, starken Partnern und einem erfolgreichen Unternehmen im Rücken. Damit sind für Kambria die besten Voraussetzungen bereits gegeben.

Projektentwicklung und Roadmap

Ein 'soft launch' des Mainnets scheint laut Telegramkanal bereits zu stehen, womit das Projekt - im Vergleich zu anderen Projekten - bereits weit im Entwicklungsstadium vorangeschritten ist. Einen Eindruck könnt ihr euch hier verschaffen: App Kambria.

Wir vergeben für Kambrias Entwicklungsstand daher 4,5/5 Punkte. Sehr positiv hervorzuheben ist, dass das Mainnet bereits vor dem ICO steht und sich Investoren somit nicht rein auf Versprechungen verlassen müssen.

Quelle: https://kambria.io/#whitepaper

Viele Meilensteine hat das Team bereits hinter sich und wie oben erwähnt, steht auch das Mainnet; damit wären wir leider auch am Ende der derzeitig vorgestellten Roadmap. Die nächsten Ziele sind der ICO Anfang Dezember sowie der Launch des vollständigen Produkts irgendwann im 2. Quartal 2019. Uns fehlt ein wenig die langfristige Vision über den Launch hinaus; es wäre von Vorteil, wenn das Team hier noch einmal eine aktualisierte Version der Roadmap veröffentlicht. Sehr positiv ist, dass der bisherige Zeitplan eingehalten wurde und sie im gesamten Prozess schon recht weit fortgeschritten sind.

Für die Roadmap vergeben wir somit 3,5/5 Punkte.

Fassen wir alles zusammen, erhält das Produkt von uns 4,6/5 Punkte.

Kambria Team

Das Kernteam besteht aus 9 Mitarbeitern, hinzu kommen noch 9 Berater.

Dr. Thuc Vu (Co-Founder & CEO) bringt mehr als 10 Jahre Berufserfahrung mit. Er arbeitete als Software Engineer für Unternehmen wie eMed Technologies, Bosch Research & Tech Center, Hobnob Inc und Google. Seinen Geschäftssinn konnte er außerdem bei der Gründung von Evolet Inc, Katango (wurde von Google aufgekauft), Tappy (wurde von Weeby.co aufgekauft) und OhmniLabs unter Beweis stellen. Als Assistenzprofessor und Forscher ist er immer noch am John von Neumann Institute tätig. Seine Fokusschwerpunkte bilden die Game Theory, das Tournament Design und Multi-Agent Systems.

Jared Go (Co-Founder) startete seine Karriere im Jahr 2004 als Software Engineer bei Microsoft. Später war er als CTO für Hobnob tätig und unter anderem an der Gründung von OhmniLabs beteiligt. Seine Erfahrung umfasst Themengebiete wie Blockchain, AI, Real-Time Graphics, VR, Mechanical Engineering und Electrical Engineering.

Tingxi Tan (Co-Founder) arbeitete als Forschungsassistent für die University of Western Ontario und das Grid Research Centre. Später war er als Cloud Consultant bei Red Melon tätig bevor er in die Position des Softwre Engineers bei Hobnob wechselte. Auch er war an der Gründung von OhmniLabs beteiligt. Mit Krypto setzt er sich schon seit dem Jahr 2010 auseinander und hat Kenntnisse im Bereich des Cloud Computing, der Network Infrastructure und Distributed System Design.

Quelle: https://kambria.io/#our-team

Das Team bringt die nötigen Fertigkeiten mit, um das Projekt zum Erfolg zu führen. So ist hervorzuheben, dass sich alle drei schon von früheren Unternehmungen her kennen und auch diese Unternehmungen erfolgreich geführt haben und immer noch führen. Sie können daher nicht nur mit Erfahrungen in der Entwicklung sondern auch mit Erfahrungen im Management punkten; zudem ist auch die Nähe zur Blockchain gegeben. Die restlichen sechs Mitarbeiter können ebenso überzeugen. 

Für das Kambria Kernteam vergeben wir 4,5/5 Punkte. Unserer Meinung nach haben sie sich schon in ihren früheren Projekten beweisen können und gehen somit davon aus, dass auch Kambria eine gute Zukunft bevorsteht - die dafür benötigten Fähigkeiten sind zumindest vorhanden.

Kambria Berater

Bei den Kambria Beratern handelt es sich durchaus um bekannte Persönlichkeiten, die einen großen Beitrag zum Erfolg des Projekts leisten können. Die gesamte Auflistung findet ihr im Bild unten.

Quelle: https://kambria.io/#our-team

Es werden Bereiche der Entwicklung, der Blockchain und auch der Finanzen abgedeckt. Als Beispiel nehmen wir einmal Roger Lim, der Founding Partner der NEO Global Capital ist und Projekten wie Bluzelle, Qlink, CoinFi, Thekey, Tomocoin, 0Chain, Switcheo, Open Platform und nOS zur Seite gestanden hat. Auch Simon Seojoon Kim und Kenzi Wang kommen aus dem Investmentbereich und haben ihre eigenen Erfahrungen mit Blockchain-Projekten sammeln können. Die restlichen Berater sind nicht weniger eindrucksvoll und leiten zum Großteil ihre eigenen, erfolgreichen Unternehmungen.

Für die Berater vergeben wir 5/5 Punkte. Blockchain, Finanzen und Management sind abgedeckt; zudem handelt es sich hier um einflussreiche Persönlichkeiten, die nicht nur mit ihrem Wissen sondern auch mit ihren Kontakten aushelfen können. 

Für das gesamte Team (Kernteam & Berater) vergeben wir eine Bewertung von 4,7/5 Punkten.

Kambria Hype-Faktor

Twitter

12.020

Facebook

994

Telegram

10.914

Reddit

-

Alexa-Traffic

1.420.890

letztes Update: 19.11.2018

Im Bereich des Hypes kann Kambria leider nicht überzeugen; besonders der Alexa-Traffic sowie die Facebookzahlen fallen negativ aus. Twitter dagegen sieht zwar schon besser aus, bewegt sich jedoch allenfalls im Durchschnitt, genauso wie die Werte für Telegram. Aus vorhergehenden Analysen haben wir bereits Nutzerzahlen von 80k oder 30k gesehen, mit 11k Nutzern scheint Kambrias Community eher inaktiv.

Bis August war das Projekt auf einem eigentlich guten Weg. Der Alexa-Traffic gibt eine Richtung für die Popularität einer Webseite vor, je kleiner also der 'Global Rank' desto höhere Besucherzahlen kann ein Projekt verbuchen. Wie im Bild unten zu sehen ist, stieg die Popularität der Webseite über Monate hinweg von ungefähr Platz 1 Mio. bis auf Platz 700k; genauso schnell wie es jedoch nach oben ging, ging es auch wieder nach unten. Gründe dafür können vielfältig sein, werden aber vor allem im absteigenden Gesamtmarkt zu finden sein.

                                                                                                                                          Quelle: https://www.alexa.com/siteinfo/kambria.io

Besondere Popularität genießt das Projekt in Vietnam: Ganze 62,2% der Besucher greifen von dort auf die Webseite zu. Für den Hype erhält der Kambria ICO von uns leider nur 2/5 Punkte - kurz vor dem ICO lassen die Zahlen leider wenig Hoffnung für ein profitables ICO Flipping zu. 

PS: In unserem Analyse-Sheet könnt ihr immer den aktuellen Hype-Wert sehen, der ca. alle 20 min aktualisiert wird.

Kambria - Externe Reviews

ICODrops

-

Lendex

68,50%

WolfC

71%

Liu

88%

Hacked

-

C-Briefing

-

CoinBloq

-

Mandy

-

CCalibur

-

OH.Matty

-

Sergio

-

ICO-Pant.

-

CCrush

75%

D.Carter

-

Der Kambria ICO wurde bisher von 4 externen Quellen einem Ranking unterzogen und erhält im Durchschnitt 3,8/5 Punkte.

Kambria Bewertung - Fazit

Kurzfristige Anlagestrategie, ICO Flipping
So interessant das Projekt auch ist, so zieht der Markt momentan einfach nicht mit. Bitcoin verlor gerade in den letzten paar Wochen wieder enorm an Wert, was sich nicht nur auf bestehende Projekte sondern natürlich auch auf anstehende ICOs auswirkt. Außerdem liefert der Hype ein weiteres Warnsignal, das gegen ein ICO Flipping spricht; zusammen mit den nicht gerade herausragenden externen Bewertungen sehen wir hier keine guten Chancen für Profite.

Langfristige Anlagestrategie
Es ist immer schwer, eine langfristige Richtung vorzugeben, da sich mit der Zeit viel ändern kann. Was hier jedoch für das Projekt spricht, ist das starke Team, eine innovative Idee und die Ausrichtung auf einen recht jungen Markt. Künstliche Intelligenz und Robotik stellen die Zukunft dar; wenn sich Kambria hier nun etablieren und diese Industrien für alle zugänglich machen kann, dann sehen wir eine profitable Zukunft für das Projekt. Zudem sinkt das Risiko durch die diversifizierte Ausrichtung - im Fokus steht z.B. nicht nur der Teilbereich der Robotik sondern die Frontier Technologien als Ganzes, die alle einen eigenen, großen Markt mitbringen. Was das also für ein Unternehmen bedeutet, das all diese Themenfelder und unterschiedlichen Akteure in einem System vereinen kann, kann man nur versuchen, sich auszumalen. Klar ist, dass man Kambria auf jeden Fall im Auge behalten sollte.

Insgesamt erhält der Kambria ICO von uns zum jetzigen Zeitpunkt 3,83/5 Punkte. (ca. 76,6%)

Werden wir selbst in diesen ICO investieren?
Wir werden nicht investieren, das Projekt aber für eine mögliche After-ICO Strategie im Auge behalten.

Quellen:
https://kambria.io/
​https://kambria.io/Kambria_White_Paper_v2_20180615.pdf
​https://www.crunchbase.com/organization/kambria#section-overview
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/world-robotics-report-2017-gekommen-um-die-welt-zu-erobern/20384474.html?ticket=ST-2178303-iSft1Ng4tEu9mF50IO3x-ap2
https://www.linkedin.com/

So nimmst du am Kambria ICO teil

Hinweis:  Der ICO ist mittlerweile vorbei. Die Analyse ist erstmals in unserem Memberbereich erschienen; wenn auch du bereits vorzeitig unsere Analysen zu Top ICOs ansehen möchtest, dann werde jetzt Mitglied.
Anzeige