Italien kündigt Experten für eine nationale Blockchain-Strategie an

Die italienische Regierung hat ihre Liste von 30 hochrangigen Blockchain-Experten veröffentlicht, um die Integration der Technologie auf staatlicher Ebene zu fördern, berichtete Cointelegraph Italy am 27. Dezember.

Anzeige

Hochrangige Experten helfen bei der Entwicklung der offiziellen Blockchain-Strategie in Italien

Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung veröffentlichte die Liste am Donnerstag den 27. und enthüllte einen Pool von Fachwissen in Bereichen wie Wirtschaft, akademische Forschung, Informatik und Recht – natürlich alle mit Wissen und Erfahrung mit Blockchain-Technologie.

Zu den bemerkenswerten Personen zählen Angiolini Giorgio, Leiter des Marketing-Portfolios eines Telekommunikationsunternehmens Italtel und Mitglied der Blockchain-Gruppe von UN INFO. Monaco Marco, Leiter des Blockchain-Kompetenzzentrums bei PWC Italien; Pimpinella Martino Maurizio, Präsident des italienischen Verbandes der Zahlungsdienstleister; und Vitale Marco, Präsident der Blockchain-Firma Quadrans Foundation.

Als Ergebnis eines viermonatigen Einstellungs- und Konsultationsprozesses wird die Gruppe für freie Beratungsbehörden bei der Erstellung einer “nationalen Strategie für verteilte Register- und Blockchain-Technologien” tätig sein.

Ministerpräsident und Minister für wirtschaftliche Entwicklung Luigi Di Maio fügte hinzu:

“Aufkommende Technologien wie künstliche Intelligenz und Blockchain werden unser Leben, die Gesellschaft, in der wir leben, und das wirtschaftliche Gefüge unseres Landes grundlegend verändern.”

Das Ministerium hatte bereits im September zu Mitgliedern der Gruppe aufgerufen und sagte zu dieser Zeit, dass die grundlegende Priorität des Landes darin bestehe, „das Problem der Distributed Ledger-Technologien (DLT) und der Blockchain zu kennen, zu vertiefen und anzusprechen sowie den öffentlichen und privaten Bereich zu erhöhen Investitionen in diese Richtung. “

Die Gruppe wird daran arbeiten, potenzielle Anwendungsfälle für Blockchain in öffentlichen und privaten Diensten zu ermitteln, und die notwendigen technischen und regulatorischen Instrumente entwickeln, um die Einführung der Technologie zu fördern, so die Erklärung des Ministeriums vom September.

Italien hat versucht, die Überwachung der Aktivitäten im Zusammenhang mit der Kryptowährung innerhalb seiner Grenzen sowie damit zusammenhängende Phänomene wie die Blockchain auszuweiten.

Die Behörden haben in diesem Monat mehrere Warnungen gegen unzulässige Akteure in der Kryptowelt veröffentlicht, um die Öffentlichkeit zu warnen, Vorsicht walten zu lassen. Italien war auch eines von sieben Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die Anfang des Monats eine Erklärung zur Förderung der Blockchain-Nutzung unterzeichnet haben.

Quellenangaben: cointelegraph
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: