IOTA Wallet Mac – So nutzt du die IOTA Wallet für den Mac

Mac Wallets for IOTA
Anzeige

Stell dir vor, dein Investment ist vor Angreifern geschützt und niemand kommt an dein Vermögen heran. Das sollte eigentlich der Normalfall sein. Doch heute sind Hacker immer auf der Jagd nach deinen privaten Daten. Per Phishing oder richtigen Hacks versuchen sie, an deine Passwörter und Kontodaten zu gelangen. Leider gelingt das zu oft. Auch Kryptowährungen und Krypto Börsen sind davor nicht sicher.

Das berühmteste Beispiel ist wohl Mt. Gox. Aber gleichzeitig bietet das Kryptouniversum eine sehr sichere Möglichkeit, deine Coins aufzubewahren. Die Rede ist von Wallets. In diesem Artikel lernst du alles über die IOTA Wallet Mac kennen und erfährst, welche du dir zulegen kannst. Denn dein Investment sollte immer sicher sein.

Was ist eine Wallet?

Eine Wallet ist wie ein digitales Portemonnaie – nur sicherer. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen: Software-Wallets existieren als Programm und bewahren deine Tokens meistens mittels Passwörtern auf. Weil sie aber – ähnlich wie die Online-Varianten – mit dem Internet verbunden sind und sowohl über WLan als auch über Bluetooth angegriffen werden können – zählen sie nicht zu den sichersten.

Weitaus besser ist hier ein Hardware Wallet. Wie der Name schon verrät, sind das USB-Sticks, externe Festplatten oder andere Geräte, die deine Kryptowährungen speichern. Oder besser gesagt, deine privaten Schlüssel, mit denen du an deine Coins kommst.

Auch für die Kryptowährung IOTA gibt es einige verschiedene Typen der digitalen Brieftaschen. Manche sind sogar extra auf diese spezielle Währung abgestimmt. So gibt es beispielsweise das IOTA Trinity Wallet. Diese Version wurde in enger Abstimmung mit der Kryptowährung entwickelt und ist nun in einer Beta-Version für alle Betriebssysteme sowohl mobile als auch auf dem Desktop verfügbar.Ein großer Vorteil ist die einfache Bedienbarkeit und die Möglichkeit, dir dieses Produkt genau so einzurichten, wie du es willst.

Das geht nicht bei allen Produkten oder Softwares. Bevor wir uns die konkreten Ausführungen anschauen, werfen wir einen kurzen Blick auf die Währung an sich. Was zeichnet IOTA aus? Warum solltest du dich für eine IOTA Wallet interessieren?

Kryptowährung IOTA

Was ist IOTA?

Die Kryptowährung ist darauf spezialisiert, Zahlungen zwischen Maschinen durchzuführen. So will etwa Volkswagen schon in 2019 ein Auto mit der Tangle-Technologie auf den Markt bringen. Dieses Tangle ersetzt bei IOTA die Blockchain und ist viel schneller, günstiger und effizienter als die Blockchain.

Durch viele Partnerschaften mit anderen Firmen, neben VW sind auch Bosch und Fujitsu schon fest mit an Bord, wird die Kryptowährung immer bekannter. Zusätzlich bekommt die Maschinenkryptowährung neue Einsatzgebiete.

Der Coin namens MIOTA rangiert aktuell auf Platz 12 der wertvollsten Kryptowährungen der Welt. Wenn du nun ebenfalls von der Währung überzeugt bist, brauchst du nur noch ein richtiges digitales Portemonnaie für deinen Anlageerfolg. Aber welche Produkte gibt es hier? Und welche eignen sich auch oder gerade für einen Mac und das Betriebssystem OS X von Apple?

Welche IOTA Wallets gibt es für den Mac?

Grundsätzlich gibt es alle digitalen IOTA-Wallets auch für das Apple Betriebssystem iOS und damit auch für den Mac. Die Community und die Kryptowährung können es sich gar nicht leisten, für den Mac keine Variante anzubieten. Dafür besitzen zu viele Menschen die Produkte des Apple-Konzerns.

Dabei gibt es aber verschiedene Ausführungen, wie etwa die Lightwallet, die einen einfachen Schutz bietet, für die meisten Kleinanleger aber vollkommen ausreicht. Zudem die GUI. Das ist eine Version für Full Nodes und bietet einen mittleren Schutz. Zudem die Headless Node, die ebenfalls für eine IOTA Full Node gedacht ist und einen starken Schutz bietet. Für dich sollte aber die IOTA Lightwallet vollkommen ausreichen.  

Diese wird unter anderem vom IOTA Support angeboten. Schaue auf der Webseite nach und lade dir diese Variante herunter. Sie wurde zusammen mit der Foundation der Währung entwickelt und wird offiziell von ihr unterstützt. Diese IOTA Lightwallet bietet einige Funktionen, wie etwa die Bereitstellung des Kurses der Maschinenkryptowährung, die Möglichkeit, die Token direkt zu kaufen, versenden und zu verkaufen und eine Support-Möglichkeit. Damit eignet sie sich gut für deinen Start in das Investment. Natürlich gibt es diese Lightwallet auch für Apple-Geräte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=09kFfGrFcEA

Und wie richtest du deine neue Wallet nun genau ein?

  • In einem ersten Schritt entscheidest du dich für die richtige Wallet. Handelt es sich um eine Software-Variante, so bietet sich die Lightwallet an. Lade sie herunter und achte darauf, dass du für Mac die dmg-Datei nimmst.
  • Nach dem Herunterladen der Datei öffnest du sie und installierst die auf deinem Rechner. Im nächsten Schritt erstellst du einen Seed. Das ist dein privater Schlüssel, mit dem nur du den Zugriff auf deine Kryptowährung erhältst.
  • Grundsätzlich gibt es einen öffentlichen Schlüssel und einen privaten Schlüssel. Den öffentlichen Schlüssel dürfen andere Leute sehen und kennen. Das müssen sie manchmal auch, um Coins zu schicken. Den privaten Schlüssel darfst aber nur du kennen. Bringt ihn jemand anderes in Erfahrung, so kann er dir dein Investment stehlen.

Deswegen solltest du deinen Seed unbedingt von einer seriösen Seite erstellen lassen. Schaue nur auf offiziellen Seiten nach, die vertrauenswürdig sind. Eine einfach Google-Suche wird dich deinem Ziel näher bringen. Und falle nicht auf seltsame Lockangebote herein.

Schaue nur bei seriösen Quellen nach, welche Seed-Generatoren hier empfohlen werden. In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Betrüger, die auf ihrer Seite die Seederstellung erlaubten, diese Schlüssel dann aber gegen die Nutzer verwendet haben. Achtest du aber auf einen seriösen und offiziellen Anbieter, so sollte alles klappen.

Bei den Hardware-Varianten kommt es darauf an, für welche du dich entscheidest. Lies dir Tests durch und Bewertungen und entscheide dich dann für eine. Auch hier werden alle gängigen Modelle sowohl für Windows, als auch für OS X angeboten. Solltest du dir mal unsicher sein, so schaue in den Produktbeschreibungen nach.

Achte aber darauf, dass hier die Preise oft höher liegen. Sie sind nicht unerschwinglich, lohnen sich aber erst, wenn du etwas mehr Geld als nur Spielgeld in Kryptowährungen investierst. Dann lohnt sich der Anschaffungspreis aber in Anbetracht der Sicherheit.

Was kann ich tun, wenn es keine Connection gibt?

Wenn du mal keine Verbindung mit deinem digitalen Portemonnaie (IOTA Wallet Mac) hast, gibt es verschiedene Gründe dafür. So kann es sein, dass die Version veraltet ist. Oder deine Node ist nicht mehr erreichbar. Vielleicht existiert sie gar nicht mehr. Außerdem kann es sein, dass dein Seed mit zu vielen Adressen verbunden ist oder dein WLan nicht funktioniert. Oder ein Proxy oder eine Firewall verhindert den Zugriff. Doch keine Sorge: Für diese Probleme gibt es Lösungen.

  • In einem ersten Schritt musst du deine Internetverbindung überprüfen. Hilft das nichts, so checke die Firewall und die Proxy-Einstellungen. Ist auch das nicht das Problem, so aktualisiere die Wallet. Hin und wieder kommt es vor, dass du ein Update einspielen musst. Ein IOTA Wallet Update findest du auf den Supportseiten oder direkt auf den Seiten, von denen dein digitales Portemonnaie stammt. 

Sollte das Problem immer noch nicht gelöst sein, kannst du eine andere Node auswählen. Schließlich gibt es verschiedene IOTA Full Nodes und manche existieren manchmal nicht mehr. Auch das ist manchmal der Grund für ein Ausbleiben der Verbindung. Wenn auch nicht der häufigste.

Wallets for MIOTA

IOTA Wallet Mac – Was ist der Seed?

Der Seed ist wie gesagt der private Schlüssel. Auch bei einer Wallet für Mac gibt es sie. Dabei spielt es aber keine Rolle, welches Betriebssystem du nutzt. Ein Seed bleibt ein Seed und so bleiben auch die Voraussetzungen gleich. Wenn du auf die offiziellen Anbieter dieser Generatoren achtest und dein Passwort sicher verwahrst, so ist dein Investment auch auf Apple-Geräten natürlich sicher.

So sind also die meisten Varianten sehr sicher. Pass auf den Anbieter des digitalen Portemonnaies auf und auf das Erstellen des Seeds. Zusätzlich kannst du dein Passwort und eine eventuelle Hardware-Variante gut aufbewahren und auf keinen Fall verlieren. So hast du die Sicherheit in deiner eigenen Hand.

Solltest du aber mal Zweifel haben, so verwende die neue Beta-Version der Trinity Wallet. Sie funktioniert auch für den Mac und auch bei IOTA Full Nodes.

IOTA mit einem digitalen Wallet für den Mac erwerben?

Grundsätzlich brauchst du ein digitales Wallet, um Coins oder Tokens von Kryptowährungen zu erwerben. Zwar kannst du bei einem Broker per CFD (Contract for Difference) kaufen. Damit hast du die Coins dann nicht wirklich selbst, sondern setzt nur auf deren Wertentwicklung. Dabei kannst du sowohl auf einen steigenden Kurs, als auch auf einen fallenden setzen. Aber wer wirklich in Kryptowährungen investieren möchte, der legt sich ein digitales Portemonnaie zu.

Wenn du vom IOTA Handel überzeugt bist, so kannst du mit einem kleinen Einsatz in die Währung investieren. Es gibt kein Mining, das bedeutet, alle MIOTA wurden bereits erschaffen. Da es nur rund 2,8 Milliarden Token gibt und keine mehr dazukommen werden, dürfte der Preis im Laufe der Zeit steigen.

Wenn du ein Apple-Gerät hast und dann logischerweise iOS nutzt, brauchst du eine Wallet, die dieses System unterstützt. Aber zu deiner Info: Das ist aber meistens der Fall. So steht deinem Investment in IOTA nichts mehr im Wege. Erstelle deinen Seed einfach bei einem seriösen Anbieter und achte gut darauf und auch auf dein Passwort. Dann wird sich dein Investment in die Welt der Kryptowährungen so richtig lohnen.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: