IOTA Tangle - 6 Fakten zu Tangle Funktion & Vorteilen

IOTA Tangle – Funktion & Vorteile der Kryptowährung MIOTA

IOTA Tangle

Die Grundlage für den Erfolg der Kryptowährung IOTA ist ihre außergewöhnliche Technologie. So beruht IOTA nicht auf einer Blockchain, wie wir sie von Bitcoin und anderen Kryptowährungen kennen, sondern auf dem fortschrittlichen Tangle. Und dieser soll dabei helfen, das Internet der Dinge aufzubauen.

Wie der IOTA Tangle aufgebaut ist und was ihn so besonders macht, das erfahren Sie hier.

Was ist der Tangle?

Das Wort „Tangle“ kommt aus dem Englischen und bedeutet im Deutschen so viel wie „Durcheinander, Gewirr, Verfilzung“. Die Bezeichnung spielt auf die Struktur des Tangles an. Es handelt sich hierbei um ein Netzwerk aus Nodes. In dieser Hinsicht ist es nicht so verschieden von einer regulären Blockchain. Bei der Blockchain, dem „Distributed Ledger“, wird die Chain über mehrere Nodes verteilt.

Die speichern eine Version der gesamten Blockchain ab. In der Blockchain sind dann alle Transaktionen und sonstige Informationen aufgezeichnet. Beim IOTA Tangle hingegen gibt es nicht diese eine Version der Software, welche zwischen den einzelnen Knotenpunkten ausgetauscht wird. Stattdessen besteht die gesamte Struktur aus Verflechtungen der Nodes und ihren Transaktionen von IOTA.

Anzeige

Jedes einzelne dieser Nodes ist ein Teilnehmer des Netzwerkes und Partizipant des Internets der Dinge. Das bedeutet, dass jede Maschine, jeder Computer und sonstiges Gerät, das am Internet der Dinge teilnehmen möchte und die IOTA austauschen will, auch gleichzeitig als Node agieren muss. Das gesamte Netzwerk setzt sich dann aus all diesen Teilnehmern zusammen.

  • Die Teilnehmer verifizieren auch die Transaktionen und überprüfen sich gegenseitig. Obwohl der Tangle keine Blockchain ist, ist er dennoch dezentral und erstreckt sich über Tausende von Knotenpunkten. Die IOTA Gründer wollen damit ein Netzwerk schaffen, welches den Anforderungen des Internets der Dinge gewachsen ist.

Zur Info: Der Coin nennt sich MIOTA und ist eigentlich ein Token, der auf dem Network als Zahlungsmittel und Informationsspeicher eingesetzt wird. Außerhalb des Netzwerkes hat er eigentlich keinen Zweck, doch kann er trotzdem für den Handel genutzt werden. Man kann ihn kaufen wie jeden anderen Token auch.

Wie funktionieren Transaktionen auf dem IOTA Tangle?

Der Tangle basiert auf dem „gerichteten azyklischen Graphen“ (in Englisch: „Directed Acyclic Graph“, kurz: DAG). Um eine Transaktion bestätigt zu bekommen, muss ein Teilnehmer immer zwei andere verifizieren. „Gerichteter azyklischer Graph“ bedeutet in diesem Fall, dass diese Verifikationskette nicht im Kreis verläuft. Knotenpunkt A kann nicht Knotenpunkt B verifizieren, der dann C bestätigt, und C wiederum A, womit der Kreislauf von vorne beginnt.

Die Transaktionen werden als „Site“ bezeichnet. Jede Site enthält die Informationen über Empfänger, Absender und die Anzahl der gesendeten IOTAs. Verbindungen zwischen den einzelnen Sites werden „Edges“ genannt. Die unterschiedlichen Edges ergeben ein Wirrwarr, welches sich selbst verifiziert und damit das System dezentral am Laufen hält.

Neue Transaktionen werden als „Tips“ bezeichnet. Wer einen Tip bestätigt, wird von dem Netzwerk dahingehend belohnt, dass auch in Zukunft die neuen Tips dieses Knotenpunktes schneller bestätigt werden. Teilnehmer, die aber nur alte Transaktionen verifizieren oder gar nichts mehr machen, müssen sich unter Umständen hinten anstellen.

Sollte es mal passieren, dass ein Teilnehmer seinen Tip nicht bestätigt bekommt, kann man ihn über IOTA Reattach wieder zur Bestätigung freigeben, indem er an eine andere Transaktion angehängt wird. Dieses System soll garantieren, dass jeder Teilnehmer sich am Netzwerk beteiligen will.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/CZxH1V_zoug

Welche Vorteile bietet der IOTA Tangle?

  • Skalierbarkeit: Andere Blockchains werden langsamer und teurer, wenn die Anzahl der Transaktionen wächst. Der Tangle hingegen wird schneller, je mehr Teilnehmer und Transfers es gibt. Jede Transaktion bestätigt weitere Tips und Sites, ohne dass es zulasten der Performance des Netzwerkes geht. Damit ist es wie geschaffen für das Internet der Dinge.
  • Es gibt kein Mining: Bei Proof-of-Work Kryptowährungen haben die Miner die Aufgabe, neue Blöcke zu bestätigen und damit das Versenden der Kryptowährung zu ermöglichen. Beim Tangle bezieht sich Proof-of-Work lediglich auf den Stromverbrauch, welchen das Gerät für das Übersenden der Transaktion benötigt. Diese Kosten sind winzig im Vergleich zu dem, was die riesigen Serverfarmen verbrauchen. Dadurch ist das Netzwerk nicht nur umweltschonender, sondern auch günstiger. Und es entfallen die hohen Gebühren der Miner. Außerdem sind Nano-Zahlungen, also Zahlungen von Kleinstbeträgen, möglich, ohne dass hohe Gebühren die Zahlung wieder zunichte machen.
  • Geschwindigkeit: Das Netzwerk ist darauf ausgerichtet, immer schneller zu werden, je weiter es wächst. Die meisten Transaktionen werden innerhalb einer Minute erledigt. Und dabei befinden wir uns gerade noch am Anfang, es ist noch lange nicht so weit ausgebaut, wie es in der Zukunft der Fall sein soll. Außerdem gibt es keinen „Flaschenhals“, was die Gesamtzahl der IOTA-Transaktionen anbelangt. Knotenpunkte sollen dazu tendieren, Tips zu bestätigen, die von Teilnehmern in ihrer Nähe stammen.
  • Die Gründer konzentrieren sich auf die Technologie und die Partnerschaften. Die Kryptowährung wird von einer Non-Profit-Organisation entwickelt. Der Kurs ist für sie zweitrangig, dennoch konnte die Stiftung schon wichtige Partnerschaften eingehen.

Unterschied zwischen Full Node und Light Node

Es gibt in diesem Netzwerk nicht die eine Node. Stattdessen wird zwischen den Full Nodes und den Light Nodes unterschieden. Ein Full Node ist ein Netzwerkknoten innerhalb des Tangles. Der Full Node ist mit den anderen Full Nodes verbunden, tauscht mit ihnen Informationen und den Token aus. Ein Teilnehmer des Netzwerkes, der IOTA versenden möchte, muss einen Full Node unterhalten.

Die Light Node funktioniert ähnlich wie eine Wallet. Sie ist für den menschlichen Nutzer gedacht, der mithilfe eines IOTA Seed Generators eine eigene Adresse erstellt und dadurch an dem Netzwerk teilnehmen will. Der Seed dient auch als Adresse, um Sendungen zu empfangen. Ein Seed sollte niemals online erstellt werden, weil sonst Hacker Zugriff zu den eigenen IOTA erhalten könnten.

Ein LightNode muss jedoch mit einem Full Node verbunden sein, um alle Funktionen freizuschalten. Eine Adresse lässt sich mit dem Tangle-Explorer untersuchen. Mit dem Explorer können Informationen über den Absender, Empfänger, das „Gewicht“ (das bedeutet den Stromverbrauch) und andere Daten eingesehen werden.

Was ist der Coordinator?

Im Moment benötigt der Tangle noch einen Coordinator, genannt „COO“. Dieser soll später überflüssig werden, wenn es mehr Nodes gibt. Der Coordinator hat die Aufgabe, das System vor Angriffen von außen zu schützen. Im Moment gibt es noch wenige Knotenpunkte, sodass ein einzelner Angreifer die Kontrolle erlangen könnte.

Der Coordinator hat die Aufgabe, jede Minute einen sogenannten Milestone durch das Network zu schicken. Dieser Milestone validiert direkt oder indirekt alle Sites und bestätigt somit die Richtigkeit der Transaktionen.

Quantensicherheit

Der IOTA Tangle ist auch „quantensicher“. Quantencomputer können in der Zukunft zu schwerwiegenden Problemen für die Blockchains führen. Ein Quantencomputer verwendet „Quantenbits“ statt normaler Bits. Ein Bit kann entweder den Wert einer Null oder einer Eins einnehmen, Quantenbits jedoch beide. Die daraus resultierende Rechenleistung könnte normale Blockchain-Systeme stark gefährden.

So könnte ein Quantencomputer die Schlüssel einer Blockchain errechnen und damit deren Sicherheit zerstören. IOTA verwendet allerdings das „Winternitz One-Time Signature Scheme“, um Quantensicherheit zu erreichen. Jetzt schon, obwohl Quantencomputer vielleicht erst in mehreren Jahrzehnten möglich sein sollen. Daran sieht man, mit welchem Weitblick die Stiftung an die Entwicklung des Tangles geht.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: