IOTA kaufen Paypal – Wie geht das ?

IOTA und Paypal
Anzeige

Die Kryptowährung IOTA wollen immer mehr Investoren und Fans der Blockchain erwerben. Dabei gilt es aber zu beachten, auf welche Art und Weise die Tokens gekauft werden sollen und bei welchen Anbietern. Leider gibt es nämlich immer mal wieder schwarze Schafe unter den Anbietern.

In diesem Artikel erfährst du, welche Anbieter IOTA mit Paypal anbieten. So kannst du sicher über den US-Anbieter von Online-Zahlungen deine Token kaufen. Außerdem erfährst du, was es neues bei IOTA gibt und warum sich ein Investment lohnt.

Warum IOTA mit Paypal kaufen?

Grundsätzlich sollte vor einer Investition in Kryptowährungen die Frage geklärt werden, wie du investieren möchtest und über welche Plattformen. Natürlich gibt es den direkten Weg über die Krypto Börsen wie Bitfinex, Kraken oder bitcoin.de. Hier eröffnest du ein Konto, authentifizierst dich und startest dann irgendwann mit deinen Investitionen. Meistens musst du zuerst irgendwo Bitcoin erwerben und mit deinem Fiat-Geld – sprich Euro, Dollar oder weitere – erwerben. Erst danach ist ein Investment in andere Kryptowährungen möglich.

  • Die Bitcoins kannst du dann entweder in deinem Wallet aufbewahren oder gegen andere Währungen eintauschen. Zum Beispiel in Ether oder Ripple oder MIOTA. So erwirbst du die Kryptowährungen direkt und speicherst sie alle in deinen digitalen Portemonnaies. Das ist etwas aufwendiger für dich, weil du einige Transaktionen ausführen musst. Auch bei einem eventuellen Verkauf musst du deine anderen Währungen wieder gegen Bitcoins tauschen und das Geld dann auslösen. Sprich, es von der Plattform wieder auf dein Konto holen.
  • Dennoch besitzt du auf diese Weise deine Kryptowährungen direkt. Der Aufwand dafür ist allerdings hoch. Einfacher kann es sein, IOTA kaufen Paypal benutzen und dann die Coins zu speichern. Das geht in der Regel über die gängigen CFD-Anbieter. Ein CFD ist ein Contract for Difference und wird auf Deutsch mit Hebelprodukt bezeichnet. Diese Hebelprodukte kaufst du bei Brokern wie Plus500, eToro oder weitere. Hier besitzt du die Kryptowährungen nur indirekt.
  • Du hast das Recht auf diese Währungen oder du partizipierst an der Kursentwicklung. Das geht deutlich schneller und ist einfacher für dich. Auf der anderen Seite besitzt du die Coins somit nie wirklich. Du brauchst kein digitales Portemonnaie und hast weniger Aufwand. Aber wann lohnt sich das? Und warum brauchst du Paypal dafür? Ist das überhaupt sicher?

Was ist Paypal?

Es ist ein Online-Bezahldienst aus den USA. Er wurde unter anderem von dem Deutschen Peter Thiel – einem sehr frühen Investor von Facebook – und Elon Musk, dem heutigen Chef von Tesla, gegründet und an eBay verkauft. Mit dem Online-Dienst können Privatpersonen sich per Mail-Adresse sehr schnell Geld senden. Wenn die Zahlungen geschäftlich sind, erhebt der Dienst eine gewisse Gebühr.

  • Die meisten Menschen nutzen heute Paypal, um im Netz einzukaufen oder auch, um Freunden und Familie Geld zu schicken. Der Vorteil davon ist, dass man beim Online-Shop nicht seine Kontonummer oder die Kreditkartennummer angeben muss. Und zur Info: Bei Paypal gibt es auch den sogenannten Käuferschutz. Solltest du mal etwas kaufen und die Ware nicht erhalten, so kümmert sich das Unternehmen darum und du solltest dein Geld zurückerhalten.

Grundsätzlich eignet sich Paypal also dafür, um online IOTA zu kaufen. Wie du das genau anstellst, schauen wir uns jetzt an. Dafür brauchst du lediglich dein Konto beim Online-Dienst aus den USA. Dann kannst du einen Kauf durchführen. Wahrscheinlich hast du es bereits, aber wenn nicht, dann eröffnest du nun schnell und unkompliziert eines.

MIOTA

Wie IOTA kaufen  mit Paypal geht

Wenn du dein Konto hast, entscheidest du dich für einen Broker. Das ist gar nicht so einfach und hier solltest du auf verschiedene Dinge achten. So solltest du dich für einen guten Broker mit soliden Bewertungen entscheiden. Nutze keine Seite, die dir nicht seriös erscheint und die in der Vergangenheit schlecht bewertet wurde. Scam ist in der Krypto Szene leider immer noch weit verbreitet. Einen guten Broker findest du, wenn du einfach danach googelst. Es gibt zahlreiche Tests und Erfahrungsberichte darüber.

Gute Broker sind Plus500 oder eToro. Hier kannst du per CFD deine Kryptowährungen handeln. Diese beiden Broker verfügen über eine große Auswahl und viel Erfahrung. Bei beiden ist es möglich IOTA kaufen und Paypal nutzen zu können.

  • Darüber hinaus zeichnet Plus500 sich dadurch aus, dass es über 2000 Basiswerte anbietet. Mit Basiswerten sind Aktien, Rohstoffe, Währungen und Kryptowährungen gemeint. Plus500 gibt es in diversen Sprachen und die Mindesteinzahlung beträgt 100 Dollar. Das ist nicht hoch für vergleichbare Broker. Zudem ist die Einzahlung per Paypal möglich.
  • Grundsätzlich muss aber auch bei diesem Broker aufgepasst werden: CFDs sind nichts für Anfänger und sehr spekulativ. Man sollte sich gut mit der Materie auskennen, bevor hier ein Coin oder ein anderes Produkt erworben wird.
  • Gleiches gilt für den Kauf bei eToro. Hier beträgt die Einzahlung zwar 200 Euro, doch die Plattform trumpft mit dem Social Trading auf, bei dem Investoren anderen erfolgreichen Investoren folgen und deren Anlagestrategie übernehmen können.
  • Bei eToro ist außerdem ein Login mit Facebook oder Google möglich, weswegen die Authentifizierung etwas einfacher abläuft. Auch hier ist die Einzahlung und der Kauf mittels dem amerikanischen Online-Dienst möglich.

Jetzt kennst du zwei Beispiele, wobei du ebenso gut auch andere Broker nutzen kannst. Beide bieten den Kauf von MIOTA an, was sicherlich ein Vorteil ist. Aber worauf solltest du noch achten? Und wie sieht es mit einem Verkauf aus?

Worauf solltest du achten?

Nicht viele Anbieter bieten dir die Möglichkeit, mithilfe des amerikanischen Online-Bezahldienstes deine Kryptowährungen zu kaufen. Bei Krypto Börsen gibt es das eigentlich noch gar nicht. Darum ist es eine Art Gütesiegel, wenn Broker diese Möglichkeit haben. Auf deren Seite gehst du auf Einzahlung und kannst hier den Menüpunkt Paypal wählen. Jetzt wirst du weitergeleitet auf die Seite des Dienstes und gibst die Zahlung frei. Schon ist dein Geld überwiesen und du kannst loslegen. Das ist sehr schnell und sicher.

So bietet dir diese Einzahlung eine direkte Möglichkeit zum Investieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass keine Bankdaten an den Anbieter weitergeleitet werden und du einen umfassenden Käuferschutz hast. Sollte etwas schiefgehen, so kümmert sich der Online-Anbieter darum. Zudem sind natürlich auch Auszahlungen möglich. Aber wie funktioniert es, IOTA verkaufen zu wollen?

Wie funktioniert der Verkauf?

Ähnlich wie IOTA handeln geht es auch, sie wieder zu verkaufen. Wenn du die Einzahlung mit den Amerikanern gemacht hast, so kannst du dein Geld nach dem IOTA Verkauf auch wieder über diesen Weg auszahlen lassen. Beim Investieren kommen erstmal keine Gebühren für die Transaktion auf dich zu. Jetzt,sozusagen auf dem Rückweg, schöpfen sie dir doch etwas ab. Dafür ist dann der Broker verantwortlich, der entweder einen festen Betrag für die Auszahlung verlangt oder einen Prozentsatz.

Achte darauf, dass dieser nicht zu hoch ist. Grundsätzlich sind Gebühren zwar ärgerlich. Verglichen mit den Vorteilen, die du dadurch bekommst, sind sie aber meistens in Ordnung. Dafür hast du dein Geld dann schnell wieder auf deinem Konto und musst dem nicht lange hinterher rennen.

Wichtig dafür ist auch die Frage: Wo IOTA kaufen? Denn vom Anbieter hängt es wiederum ab, wie gut und wo du deine Token wieder verkaufen kannst. Das ist gar nicht immer so einfach. Schließlich wollen die Betreiber der Seiten ja, dass dein Geld auf der Seite bleibt und nicht wieder abgezogen wird. Selbstverständlich müssen sie dir aber vernünftige Wege für einen Verkauf aufzeigen. Meistens ist es gut, über den Weg wieder zu veräußern und dir dein Geld auszahlen zu lassen, über den du es investiert hast.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=zJxVqPn7q7I

Gab es schon Probleme mit diesem Einzahlungsweg ?

Selten. Grundsätzlich ist die Einzahlung auf diese Art und Weise sehr sicher und vertrauenswürdig. Es wurden auch einige Tests durchgeführt und immer für sehr gut befunden. Das Unternehmen kümmert sich darum, falls mal Probleme auftauchen und deine Identität ist gewahrt. Du musst dir keine bis kaum Sorgen um deine Daten machen. So macht das Investieren etwas mehr Spaß und es ist angenehmer.

Grundsätzlich ist der Einzahlunsgweg über den Online-Anbieter ein guter Indiz dafür, dass es sich um eine seriöse Seite handelt. Solltest du Zweifel haben, so recherchiere kurz nach Testberichten und Erfahrungen. Dann bist du auf der sicheren Seite. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob du überhaupt in IOTA investieren solltest?

Wann in IOTA investieren?

Das gute ist nun, dass du IOTA auch mit dem Dienst Paypal jederzeit kaufen kannst. Denn du kannst sowohl auf steigende, als auch auf fallende Kurse setzen. Somit gewinnst du theoretisch bei allen Kursbewegungen. Egal von welcher Kryptowährung. Bei deinem Broker entscheidest du dich einfach, ob du auf ein Steigen des Kurs setzt oder eher auf einen fallenden Handel. Je nachdem entwickelt sich dann dein Guthaben.

Trading ist allerdings riskanter als das langfristige Anlegen. Rund 70 bis 80 Prozent aller CFD-Trader erleiden Verluste. Diese Statistiken werden sogar von den offiziellen Anbietern herausgegeben. Deswegen solltest du dir deiner Sache schon sicher sein, wenn du auf diese Art und Weise investieren möchtest. Durch das häufige Blinken der Kurse wird suggeriert, dass immer etwas passiert und man ständig gewinnen kann. Das sorgt oft dafür, dass du dich vermeintlich für schlauer als die Masse hältst- Dadurch verlierst du meistens Geld. Sorge also dafür, dass du dir erst eine richtige Strategie mit wichtigen Kursmarken überlegst und dann investierst. Halte dich strikt an deine Strategie. Dann kannst du auch gute Gewinne einfahren.

Der Chart und der Verlauf von IOTA laden dazu ein, Trading zu betreiben. Je öfter der Verlauf der Notierung die Richtung wechselt und je mehr es hoch und runter geht, desto besser lässt es sich traden. Deswegen bieten die Broker die Kryptowährungen wie IOTA gerne an. Hier gibt es weitaus mehr Dynamik als bei herkömmlichen Aktien.

Diese Variante kann sich aber eignen, wenn du grundsätzlich langfristig investiert bist, einige MIOTA auf deinem digitalen Portemonnaie hast, aber nun mit sinkenden Kursen rechnest. In diesem Fall musst du dein Investment nicht verkaufen. Du setzt einfach bei einem Broker auf sinkende Notierungen und gleichst mit diesem Gewinn die Verluste bei deinem langfristigen Investment aus. So verlierst du kein Geld und hast keinen Aufwand. Das Gleiche geht aber auch mal in die andere Richtung. Bist du langfristig investiert, glaubst aber, dass der Kurs nun schnell steigen wird, so kannst du schnell IOTA mit dem Dienst Paypal kaufen und direkt an der Entwicklung teilhaben.

Kryptowährung MIOTA

IOTA mit Paypal kaufen

Zusammenfassend lässt sich sagen,

Die Maschinenkryptowährung IOTA zeichnet sich dadurch aus, dass sie Zahlungen zwischen Geräten ermöglicht. Daher rührt auch der Name. Sie gilt nicht als Wertaufbewahrungsmittel wie der Bitcoin und auch nicht als Ersatzwährung wie der Ripple. Vielmehr hat die Maschinenkryptowährung gar keine Blockchain, sondern das innovative Tangle.

  • Dieses ist skalierbarer als die Blockchain und ermöglicht beispielsweise die Dokumentation von Lieferketten und Produktionsschritten. Deswegen arbeiten gerne viele Unternehmen mit der Kryptowährung zusammen. So auch Volkswagen. Das Automobilunternehmen aus Wolfsburg will das erste Auto mit IOTA noch 2019 auf den Markt bringen.
  • Hierbei ist noch anzumerken, dass es bei IOTA kein Mining gibt. Das es keine richtige Blockchain gibt, wurden alle MIOTA – so ist der Name der Token – bereits erschaffen. Es gibt rund 2,8 Milliarden Token, die sich auch alle schon im Umlauf befinden.
  • Grundsätzlich gehen Experten bei IOTA von steigenden Preisen aus. Weil die Währung für Bezahlungen im Internet of Things eingesetzt werden kann und das Tangle bei Unternehmen beliebt ist. Je mehr die Technologie und der Token benutzt werden, desto besser sind die Erfolgsaussichten. Daran teilhaben kannst du, indem du IOTA kaufen und Paypal dabei nutzen wirst. So regelst du deinen Kauf sehr sicher und musst dir keine Gedanken um deine Daten machen.

Solche Meldungen wie von Volkswagen oder auch Bosch und Fujitsu, die ebenfalls mit der Maschinenkryptowährung zusammenarbeiten, und weitere gute Meldungen sorgen dafür, dass die Prognosen für die Tangle-Technik steigen. Der Token sollte bald schon wieder neue Höhen erreichen und Investoren glücklich machen.

Egal ob du langfristig oder kurzfristig investieren willst. Mit Paypal hast du genug Auswahlmöglichkeiten, um dein richtiges Investment zu finden und an IOTA und dem Boom mit zuverdienen. Mit der richtigen Strategie schaffst du das sowohl langfristig über eine Krypto Börse, als auch kurzfristig mit dem Trading bei einem Broker. Du entscheidest und gewinnst.

Anzeige
1comment
Sabine - 31. Januar 2019

Auf der österreichischen Börse BITPANDA kann man den Iota ganz einfach mit Euros kaufen.
Ich bin gespannt ob mein Kommentar diesmal erscheint.

Reply
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: