IOTA Full Node ganz einfach erklärt [6 aktuelle Infos]

IOTA Full Node – Darum ist ein Full Node für IOTA wichtig !

Full Node and Nodes -Difference ?

Sie sind elementar für das Funktionieren einer Blockchain und damit einer Kryptowährung. Doch oft hört man gar nichts von ihnen und sie sind nicht wirklich bekannt. Dabei sollte eigentlich jeder, der sich mit Kryptowährungen auseinandersetzt – und dabei ist es egal, ob es sich um Bitcoin, Ethereum, Ripple oder IOTA handelt, mit ihnen auskennen.

Die Rede ist von den sogenannten Nodes und Full Nodes. Aber was ist eine IOTA Full Node eigentlich? Wozu braucht man sie und solltest du eine einrichten?

IOTA Full Node – Was ist das?

Zuerst eine kleine Info vorweg, damit das System und die Relevanz von Nodes und Full Nodes verstanden wird: Die Kryptowährung IOTA basiert nicht auf einer Blockchain, sondern auf dem Tangle. Die Blockchain besteht ja aus Blöcken, die durch Rechenleistung von den Minern erschaffen werden. Durch die Erschaffung eines Blocks werden alle vorherigen Transaktionen für richtig befunden.

Bei IOTA und dem Tangle ist das anders. Es gibt kein Mining und folglich muss der Konsensus anders gefunden werden. Und zwar mit Hilfe einer Full Node. Je mehr Menschen mitmachen und den Konsensus finden, desto schneller, skalierbarer und am Ende wertvoller wird die Währung. Für dich kann es also durchaus Sinn machen, ebenfalls eine Full Node zu installieren. Denn so kann sich dein Investment in MIOTA – dem Token der Währung – vergrößern. Denn wenn das Interesse an der Währung und dem Coin größer wird, es aber nicht genug  von den Full Nodes gibt, verlangsamt sich das Tangle. Somit wird das System ineffizient und Transaktionen dauern länger. Das ist nicht gut für das gesamte Ökosystem.

Anzeige

Aber wie will man dagegen vorgehen? Schließlich gibt es keinen Reward für einen Miner, weil es den Prozess an sich ja nicht gibt. Entweder muss die Community Anreize schaffen, wie es IOTAs Anhängerschaft durchaus tut. Sie spenden manchen Full-Node-Betreibern immer wieder den Token der Währung und unterstützen sie somit.

  • Hier könnten aber noch weitere Möglichkeiten gefunden werden, wie diese Betreiber honoriert werden können. Ganz günstig ist es nämlich nicht. Schließlich kostet die Hardware bares Geld und auch der Strom. Nun stellt sich aber noch die Frage, was der Unterschied zwischen den verschiedenen Nodes ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Light Node und einer Full Node?

Die Nodes sind Knotenpunkte in einem Netzwerk. Sie bilden Durchläufe, an denen Daten und Prozesse gebündelt werden und dann ihren weiteren Weg im Netzwerk antreten.

Eine Light Node unterscheidet sich nun, weil sie lediglich einen Teil der Blockchain herunterlädt und verifiziert. Im Gegensatz dazu lädt eine Full Node die komplette Blockchain herunter.

Das erfordert natürlich höhere Anforderungen, eine höhere Leistung, mehr Aufwand und auch mehr Verantwortung. Somit gibt es viel mehr der Light-Varianten, als der Full-Versionen. Dabei sind letztere aber enorm wichtig für ein Netzwerk. Auch, wenn es sie nicht in so großer Zahl gibt.

Aber wie viele sind es wohl ? Hast du eine Idee ? Eine genau Zahl lässt sich aktuell nur schwer feststellen. Im Jahr 2017 waren es circa nur 15 Stück, weswegen das Tangle etwas an seine Grenzen gestoßen ist und die Verarbeitung des Netzwerks relativ lange dauerte. Doch nun betreiben mehr Anhänger von IOTA eine Node, sodass sich dieses Problem etwas entspannt hat. Aber nun wollen wir uns anschauen, wie du einen solchen Knotenpunkt einrichten kannst.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=l0HqaWx8vuo

Wie führt man eine Full Node aus und richtet dieses ein?

Eine Node tauscht sich also ständig mit anderen über den aktuellen Stand des Netzwerks aus. Wichtig ist dafür eine statische IP-Adresse. Dein Router wechselt ständig deine IP-Adresse. Das sollte bei dem Ausführen einer Full Node aber nicht passieren. Sonst findet dich keiner mehr.

  • Deswegen musst du dir eine statische IP einrichten. Das ist aber gar nicht einfach. Weil es den Rahmen dieses Artikel sprengen würde, solltest du nach einer Anleitung googeln und diese befolgen. Wichtig ist sie allemal für das Betreiben eines solchen Knotenpunktes. Ein bisschen technisches Verständnis musst du allerdings mitbringen.

Jetzt geht es darum, wie du einen Knotenpunkt einrichtest. Dafür lädst du dir am besten die GUI Wallet herunter. Sie ist eine Full Node mit dem Schwierigkeitsgrad mittel. Damit eignet sie sich etwas mehr als die headless node, welche eine sehr hohe Schwierigkeit aufweist. Mit der GUI kannst du nun Full Nodes betreiben und so das IOTA Netzwerk unterstützen.

  • Du kannst diese IOTA Wallet für jedes Betriebssystem – egal ob Windows, MacOS oder Linux – herunterladen und verwenden. Das geht in der 32-bit und in der 64-bit Variante. Bist du sehr technisch begabt, kannst du dir auch eine eigene GUI konstruieren. Anleitungen dafür findest du im Netz. Vorerst sollte es dir aber genügen, die vorgefertigte Version herunterzuladen und zu benutzen.
  • Nachdem Herunterladen geht es darum, deinen Knotenpunkt mit dem Netzwerk zu verbinden. Dafür musst du “Nachbarn” im Netzwerk finden und dich mit ihnen connecten. Das geht am besten über den Slack-Kanal von IOTA.
  • In diesem Kanal suchst du nach #nodesharing und findest hier deine Nachbarn. Über den Menüpunkt Tools und den Unterpunkt Edit Neighbours findest du diese Nachbarn. Trage nun deren IP-Adressen ein. Diese bekommst du über den Slack-Kanal geschickt.

Offiziell ist es empfohlen, etwa sieben bis neun Nachbarn einzutragen. Achte darauf, dass auch diese Nachbarn dich als ihren Nachbarn eintragen. Tun sie das nicht, können sich deine Nodes nicht mit ihren verbinden.

Mehr als neun Nachbarn sollen das Netzwerk stören. Deswegen reicht diese Zahl vorerst aus. Und was ist der nächste Schritt? Jetzt läuft dein Knotenpunkt erstmal und du bist ein wichtiger Teil der Community der Kryptowährung. In einem nächsten Schritt schauen wir uns an, wie du einen Knotenpunkt auf dem Raspberry Pi erstellen kannst.

Wichtige Hinweise für das Arbeiten mit  FullNodes

Es ist sehr wichtig, dass die Knotenpunkte 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche laufen. Das sollte bedacht werden, wenn die Hardware dazu gekauft und vielleicht Server angemietet werden. Warum ist das wichtig? Stellst du den Computer oder das Notebook mit der Full Node ab, so muss sie sich beim Hochfahren wieder neu verbinden und alles einrichten. Womöglich hat sich auch deine IP-Adresse geändert, sodass sehr viel Arbeit auf dich zukommt, solltest du den PC einmal herunterfahren. Lasse ihn deshalb am besten die ganze Zeit laufen.

Zusätzlich solltest du einen 4core-Prozessor haben. Mit zwei Kernen geht es manchmal auch, aber die doppelte Anzahl ist auf jeden Fall besser, weil leistungsfähiger. Zusätzlich ist eine Anbindung ans Internet von mindestens 100 Megabit ratsam. Alles darunter macht es schwierig und tut dem Tangle dann auch wiederum nicht gut.

Raspberry Pi-Full Nodes

IOTA Full Node auf dem Raspberry Pi erstellen

Grundsätzlich ist es auch möglich, eine Full Node auf dem Raspberry Pi zu erstellen. Dieser Heimcomputer, der 2012 vor allem für Tüftler und Programmierer entwickelt wurde, besteht nur aus einer Platine und ist auf rudimentäre Ausführungen beschränkt. Allerdings leistet das Produkt dann doch relativ viel.

Für einen Preis von etwa 50 Euro ist der Raspberry Pi somit auch sehr erschwinglich. Das mindert die Kosten für das Betreiben eines Knotenpunkts und kann sich deswegen schnell lohnen. Konkrete Anleitungen für das Einrichten eines Knotenpunktes auf dem Raspberry Pi gibt es in verschiedenen Foren. Etwas mehr technisches Wissen und Programmierkenntnisse sind dafür eine Voraussetzung. Grundsätzlich sollte das aber gehen.

Der Raspberry Pi wurde von einer Stiftung entwickelt, um junge Menschen wieder mehr mit Technik in Verbindung zu bringen. Deswegen wäre es doch eine gute Sache, diese schöne Idee mit dem Ausführen eines Knotenpunktes zu verbinden. Denn so wird die Zukunft des Tangles und der Kryptowährungen weitergeschrieben.

Verschiedene Tools für das Arbeiten mit IOTA Full Nodes

Für ein noch tiefergehendes Verständnis kannst du auf Youtube nach IOTA Full Node suchen und erhältst ein etwa 40 minütiges Tutorial. Dort werden nochmals einige interessante Hinweise gebracht und das Ganze nochmals ausführlich erklärt.

Es gibt verschiedene Tools, die dir das Arbeiten mit dem FullNodes erleichtern wollen.

Dazu zählen Docker Hub, dass dir viele weitere wichtige Infos und Anleitungen für das Einrichten und Bedienen der Knotenpunkte gibt. Zusätzlich natürlich Github, das bei Technikangelegenheiten oftmals die erste Anlaufstelle ist. Zusätzlich ist die Bandbreite (bandwidth) bei Transaktionen wichtig. Diese erfährst du ebenfalls über Tools. Daran misst sich, wie viele Transaktionen dein Knotenpunkt schafft und ob es das Netz überlastet oder nicht.

Auch für eine Node mit VPS gibt es verschiedene Anleitungen, die aber zu ausführlich sind, um sie alle an dieser Stelle wiederzugeben. Oftmals gibt es dazu weiterführende oder erklärende Videos, die dir den Prozess zeigen und dich Schritt für Schritt dadurch führen.

Im Netz und in den Communities findest du somit sehr viele Hilfestellungen und Unterstützungen. Die Suche danach kann manchmal mühsam sein, weil das Thema nicht immer einfach zu verstehen ist. Hast du es aber einmal durchdrungen und einen Knotenpunkt eingerichtet, so wird dir vieles davon klar sein. Bei Reddit oder in der Community wird dir auch immer geholfen, sodass du dich auf jeden Fall an das Thema wagen kannst.

Es kann sehr viele Vorteile für dich bereithalten und du leistest etwas für IOTA, den Tangle und die gesamte Kryptowährung. Das kann sich monetär bei dir auszahlen und sich somit sehr lohnen. Aber hat das auch einen Einfluss darauf, ob du IOTA erwerben und in die Kryptowährung investieren solltest? Wie können Full Nodes den Kurs beeinflussen und solltest du generell in IOTA investieren? Die Antworten darauf findest du im folgenden letzten Absatz.

MIOTA Coin kaufen

IOTA mit einer Full Node kaufen?

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob du einen Knotenpunkt im Netzwerk darstellst oder eine Light Node betreibst oder gar keine. Für den IOTA Kurs ist es aber wichtig, dass einige dieser Knotenpunkte betrieben werden. Wäre das nicht der Fall, so würde der Tangle ineffizient werden.

Zu Spitzenzeiten im Krypto Boom 2017 kam es somit durchaus vor, dass viele Menschen IOTA transferieren wollten, es aber nicht genug Full Nodes gab. Deswegen verzögerten sich die Transaktionen und alles dauerte länger. Wenn du also einen solchen Knotenpunkt betreibst, sorgst du somit indirekt dafür, dass der IOTA Coin steigen dürfte. Denn dafür ist seine Effizienz notwendig.

Wenn du IOTA kaufen möchtest, such dir eine sichere und gute Krypto Börse heraus. Diese findest du über eine effiziente Google Suche und über das Lesen von KryptoBlogs und Bewertungen. Achte auf die Seriosität dieser Seiten und auf die Sicherheit deiner Daten.

Momentan belegt der IOTA Coin Rang 14 der wertvollsten Kryptowährungen der Welt. Der IOTA Handel ist aber immer noch rege. Und durch gute Kooperationen wie etwa mit Volkswagen, Fujitsu und Co. , wird die Währung auch in diesem Jahr in aller Munde sein und wieder viele neue Käufer finden.

Eine Möglichkeit, dir noch etwas MIOTA – so heißt der Token der Währung – zu verdienen ist, eine IOTA Full Node zu betreiben. Zwar gibt es keinen Reward für Miner. Doch die Community der Kryptowährung spendet durchaus hin und wieder ein paar Coins für die Betreiber dieses Knotenpunkte. Das reicht nicht immer, um auch die gesamten Kosten zu decken. Ist aber eine schöne Sache und verdeutlicht, wie eng die Community zusammenarbeit.

Wer an das Projekt glaubt, der kann mit so einem Knotenpunkt in Vorleistung gehen und dabei helfen, IOTA zum Durchbruch zu verhelfen. Noch mag die Belohnung dafür recht klein ausfallen. Eine Spende von anderen Fans der Währung könnten aber drin sein. Und wenn das Tangle und das Netzwerk weiter wächst und die Währung bekannter wird, wird sicherlich mit der Zeit auch immer mehr für die Betreiber herausspringen.

Investierst du deine erhaltenen MIOTA immer wieder, so dürftest du auch von einem zukünftigen Kursanstieg sehr gut profitieren. Versuche es also. Es lohnt sich und du hilfst vielen Menschen, wenn du Full Nodes betreibst. Somit sind sie nicht nur sehr wichtig für das Tangle und die gesamte Kryptowährung, sondern können es auch für dich und dein Investment sein.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: