IOTA Exchange: Lohnen sich Exchanges mit IOTA Coin?

IOTA Exchange – Was gibt es bei der Kryptowährung MIOTA zu beachten?

IOTA Exchange

Seit 2015 befindet sich IOTA und sein revolutionärer Tangle in der Entwicklung. Doch es hat ein paar Jahre gedauert, bis die Kryptowährung zum ersten Mal auf einer Exchange gelistet wurde. Dabei war die Nachfrage nach dem MIOTA groß, viele wollten in die neue Technologie investieren und sie auf einer Exchange tauschen.

Wir zeigen Ihnen, welche IOTA Exchanges es gibt, was es zu beachten gibt und ob es sich lohnt.

Was ist eine IOTA Exchange?

Eine IOTA Exchange ist ein Handelsplatz für Kryptowährungen, auf dem Sie auch den Token von IOTA, den MIOTA, tauschen,kaufen und verkaufen können. Eine Exchange ist eine Online-Tauschplattform für Kryptowährungen. Im Grunde kann jeder auf ihnen Kryptos tauschen, der das nötige Kleingeld mitbringt. Man braucht sich lediglich über das Internet anzumelden.

Bei einer Exchange geht es darum, Währungen miteinander zu tauschen. Es kann eine Kryptowährung mit einer anderen Kryptowährung getauscht werden, oder eine Fiatwährung mit einer der Digitalwährungen. Die Handelsplattformen haben ihre eigenen Wechselkurse, meistens gleichen sie sich, unter Umständen können sie sich auch sehr unterscheiden.

  • Schließlich wird der Preis der digitalen Währungen von Angebot und Nachfrage bestimmt. Wenn auf einer einzelnen, kleineren Exchange das Angebot viel größer ist, drückt das den Preis, hat aber meist keinen starken Einfluss auf den globalen Kursverlauf.

Das Tauschen von Kryptowährungen auf einer der Exchanges sollte nicht mit dem Trading verwechselt werden. Beim Trading erwerben Sie die Kryptowährung nicht wirklich, auf einer der Tauschplattformen hingegen schon. Hier ist das Ziel, die IOTA zu erwerben, um sie anschließend aufzubewahren und darauf zu warten, dass ein enormer Kursanstieg einsetzt.

Anzeige

Oder sie soll innerhalb eines kurzen Zeitraumes wieder umgetauscht werden, um einen Gewinn zu realisieren. Man kann die Tauschplattformen auch nutzen, um eine Coin zu besitzen und dann zu verwenden, entweder als Zahlungsmittel oder für welchen Zweck sie auch immer konzipiert wurde.

Ein paar Infos zu IOTA:

Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein außergewöhnliches Projekt, selbst im Vergleich zu anderen Kryptos. Die Grundlage dieses Projektes stellt der „Tangle“ dar, der sich von anderen Blockchains unterscheidet. Der Tangle ist ein Netzwerk aus Nodes, das theoretisch unendlich skalieren kann. Außerdem werden Transaktionen schneller, je mehr es wächst.

Das Mining entfällt, stattdessen wurde eine feste Menge an Tokens geschaffen und bei einem IOTA-ICO verkauft. Der Tangle wird für das Internet der Dinge entwickelt, bei dem Maschinen und Rechner konstant miteinander verbunden sind. Der MIOTA dient als Zahlungsmittel auf diesem Netzwerk. Es konnten bereits wertvolle IOTA-Partner gewonnen werden, wie etwa BMW und andere Automobilhersteller.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/yYNemHJTqhI

Was sind die besten Exchanges?

IOTA ist auf mehreren Handelsplätzen gelistet. Zum Beispiel Bitfinex, Binance, Coinone, Anycoin Direct und Huobi.

Binance ist zweifelsohne eine der beliebtesten und größten Plattformen und ist damit eine der besten IOTA-Exchanges. Und das hat viele Gründe. Zum einem wäre da die große Auswahl an Kryptowährungen auf Binance. Auf keiner anderen Exchange sind so viele Altcoins (Kryptowährungen, welche nicht Bitcoin sind) gelistet. IOTA lassen sich hier gegen Tether, Bitcoin, Ethereum und den eigenen Binance-Token (BNB) tauschen.

Die Plattform besitzt ihren eigenen Token, der ein paar Vorteile bringt. Indem man den Binance-Token für Zahlungen nutzt, gibt es Rabatte auf die Gebühren der Transaktionen. Die Anmeldung auf Binance ist recht einfach, Sie benötigen lediglich eine E-Mail-Adresse, um die Anmeldung zu verifizieren. Möchten Sie die Sicherheit erhöhen und das eigene Guthaben besser schützen, dann lässt sich eine 2-Faktor-Authentisierung aktivieren.

  • Der Nachteil von Binance ist, dass Sie lediglich Kryptowährungen gegen andere Kryptowährungen tauschen können. Besitzen Sie keine, dann müssten Sie etwa Bitcoin von woanders herbekommen, um sie auf Binance gegen IOTA zu tauschen.

Sind Sie dazu nicht bereit, dann könnten Sie es mit Anycoin Direct versuchen. Hier können Sie IOTA direkt gegen Euro tauschen. Auf der deutschsprachigen Plattform können Sie das Geld mit SEPA, Sofort, TrustPay, Mybank und iDEAL einzahlen. Auch auf Anycoin Direct ist die Anmeldung denkbar einfach gehalten. Dafür sind, abhängig von der Zahlungsart, die Gebühren recht hoch.

Lohnt sich der Handel mit MIOTA?

Der MIOTA lässt sich erst seit dem Sommer 2017 erwerben, zumeist schwankte der Kurs damals zwischen 0,25 und 1 Euro. Als dann die große Rallye auf die Kryptowährungen einsetzte, stieg auch der IOTA-Kurs an und erreichte am 19. Dezember 2017 sein Allzeithoch von 5,25 Euro.

Das bedeutet, dass in der Kryptowährung eine Menge Potential steckt. Dabei wollen die Entwickler den IOTA-Token noch nicht einmal nutzen, um selber Geld zu verdienen. Sie konzentrieren sich auf die Technologien und auf die Partnerschaften.

Wie hoch sind die Gebühren?

Wie hoch die Gebühren sind, hängt ganz von der Exchange ab und von weiteren Faktoren. Zumeist fallen Gebühren auf die Transaktionen an, wenn eine Währung gegen die andere getauscht wird. Es kann einen Unterschied machen, ob Sie derjenige sind, der auf ein Angebot reagiert (Taker) oder derjenige, der ein Angebot aufgibt (Maker).

Außerdem können Gebühren beim Abheben des Geldes anfallen. Bei Binance betragen die Gebühren für Makers und Takers jeweils 0,10%, wenn keine Binance-Tokens verwendet werden. Das ist ein gewöhnlicher Betrag. Gebühren von 1% hingegen sind eher teuer.

Was benötigt man für den Tausch?

Haben Sie IOTA auf einer Exchange getauscht und möchten Sie sie abheben, dann benötigen Sie eine Wallet. Das ist die elektronische Geldbörse der Kryptowährungen. Normalerweise sollten die Tokens nicht zu lange auf der Plattform bleiben, da hier die Gefahr besteht, dass sie von Hackern gestohlen werden können. Stattdessen sollten Sie eine Wallet-App oder Desktop-Wallet herunterladen und installieren.

Hierfür bietet sich zum Beispiel Trinity an. Nach der Installation erhalten Sie eine Adresse, an der Sie die MIOTA senden können. Trinity befindet sich zurzeit noch in der Beta, macht allerdings bereits einen guten Eindruck. Außerdem wird die Entwicklung offiziell von der IOTA-Stiftung unterstützt. Mit Trinity haben Sie alles, was Sie zum Tausch auf einer IOTA Exchange benötigen.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: