Institutionen zeigen erhöhtes Interesse an Bitcoin (BTC)

12.10.2021 12:03 456 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Während in Bitcoin insgesamt 225 Millionen US-Dollar geflossen sind, mussten Ethereum und andere Altcoins Verluste hinnehmen.

Fokus ist auf Bitcoin gerichtet

Mit einer weiteren positiven Woche für Bitcoin verzeichneten mit Bitcoin verbundene Anlageprodukte Zuflüsse in Höhe von insgesamt 225 Millionen US-Dollar, was laut dem Blog von CoinShares die achte Woche in Folge mit positiven Zuflüssen in den Markt ist. Da Fonds ständig neue Investitionen in den Kryptowährungsmarkt tätigen, liegt die Gesamtzahl der verwalteten Vermögenswerte nur 5% unter dem ATH von 67 Millionen US-Dollar. Mit dem Stimmungsumschwung in den USA und der offiziellen Rhetorik über BTC und digitale Vermögenswerte im Allgemeinen hat sich der gesamte Kryptowährungsmarkt gut erholt.

Erhöhte Zuflussraten hängen höchstwahrscheinlich mit Aussagen des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler zusammen, der einen Hinweis darauf gab, einen Bitcoin-ETF in den USA möglicherweise zuzulassen. Die fundamentalen Einschätzungen sind von Regulierungsbehörden wie der US-Börsenaufsicht (SEC) durchaus positiv, wodurch mehr institutionelle Anleger den Markt betreten. Zuvor sagten zahlreiche Vertreter großer Banken, dass sich ihre Kunden auf den Einstieg in die Kryptowelt freuen, um ihre Anlageportfolios zu diversifizieren. Während die Zuflüsse in Bitcoin einen stark positiven Trend zeigen, steht Ethereum einem leichten Verlust von 14 Millionen USD gegenüber, wie auch viele andere Altcoins. Mit einer starken Preisrally bei Bitcoin sinkt der Marktanteil von Altcoins ständig.

Obwohl Ethereum seinen Marktanteil verliert, steigen Altcoins wie Solana und Cardano kontinuierlich und verzeichneten starke Zuflüsse. Derzeit wird das Solana-Netzwerk von der Mehrheit der NFT-Community aufgrund der niedrigeren Gebühren im Vergleich zu Ethereum ausgewählt. Das Wachstum von Cardano basiert auf der schnellen Entwicklung des Netzwerks nach der Veröffentlichung der Smart Contract-Technologie. Altcoins wie Ripple, Litecoin und Polkadort haben Mittelabflüsse erlebt und insgesamt rund 3 Millionen USD verloren. Bei anderen Altcoins ergab sich ein gemischtes Bild.

Es ist zu sehen, dass nicht der gesamte Fokus auf Bitcoin gerichtet ist. Es wird daher spannend, welche Altcoins nach der Bitcoin-Rally sich wieder rascher erholen werden und welche nicht.
Bild@ Pixabay / Lizenz


Häufig gestellte Fragen: Institutionelles Interesse an Bitcoin (BTC)

Warum zeigen Institutionen Interesse an Bitcoin?

Institutionen interessieren sich für Bitcoin, da sie es als Wertspeicher sehen. Sie sehen in Bitcoin eine Absicherung gegen Inflation und eine Möglichkeit, ihre Portfolios zu diversifizieren.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Welche Institutionen investieren in Bitcoin?

Zahlreiche Institutionen, einschließlich renommierter Universitätsstiftungen, Pensionsfonds und private Unternehmen investieren in Bitcoin.

Hat das institutionelle Interesse Auswirkungen auf den Bitcoin Preis?

Ja, Institutionen, die Bitcoin kaufen, verringern das Angebot auf dem offenen Markt, was den Preis erhöhen kann.

Sind institutionelle Investitionen riskant für Bitcoin?

Es gibt das Risiko, dass institutionelle Investoren den Markt beeinflussen könnten, sowohl positiv als auch negativ, durch Kauf und Verkauf von großen Mengen an Bitcoin.

Wie können Institutionen in Bitcoin investieren?

Institutionen können Bitcoin entweder direkt oder über verschiedene Finanzprodukte wie Bitcoin-Fonds oder börsengehandelte Produkte kaufen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin continues to dominate the cryptocurrency market, with associated investment products seeing inflows of $225 million. However, Ethereum and other altcoins suffered losses, with Ethereum losing $14 million, while altcoins like Solana and Cardano saw strong inflows.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.