Institutionelle Interesse nach Bitcoin (BTC) steigt laut Grayscale Bericht
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Grayscale Bericht zeigt: institutionelles Interesse an Bitcoin (BTC) steigt

Grayscale Bericht zeigt: institutionelles Interesse an Bitcoin (BTC) steigt

Das in New York ansässige Unternehmen Grayscale Investments, ein Unternehmen für die Verwaltung digitaler Währungsbestände, veröffentlichte kürzlich seinen Investment-Bericht für das zweite Quartal 2019. Das Vermögen der Gesellschaft, das hauptsächlich in den Fonds Bitcoin und Ethereum gehalten wird, hat sich in den letzten Monaten fast verdreifacht. Ausschlaggebend für das Wachstum war vor allem die institutionelle Nachfrage.

Hohe Nachfrage nach Bitcoin durch institutionelle Investoren

Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, der größte Anteil der gesamten Nachfrage nach Grayscale-Produkten kam von institutionellen Investoren. Mit einem Anteil von 84 Prozent des gesamten Bedarfs im zweiten Quartal 2019 signalisieren sie deutlich, dass große Akteure sich bereits für das Thema interessieren.

Laut dem neuen Bericht lag die durchschnittliche Investitionssumme für alle Produkte bei 4,9 Millionen US-Dollar pro Woche. Mit 4,1 Millionen US-Dollar wurden jedoch in das womöglich beliebteste Produkt des Unternehmens investiert, den Grayscale Bitcoin Trust. Die Investitionen kamen wiederum zu 80 Prozent von den Instituten.

Krypto-Markt Rallye “unterstützt durch neue Investitionen”

Beim Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) handelt es sich um die ersten öffentlich notierten Wertpapiere, deren Wert sich aus dem Preis von Bitcoin ableitet und ausschließlich in diese investiert wird.

Anzeige

Dies ermöglicht es institutionellen Anlegern, sich der Entwicklung des Preises von Bitcoin zu widmen, dabei müssen sich die Anleger weder um die Aufbewahrung noch um den Besitz oder die Verwaltung privater Schlüssel kümmern. Ein Anteil der GBTC ist gleich 0,00097834 BTC, die zum Zeitpunkt dieses Schreibens 9,60 USD entsprechen. Die öffentliche Preisgestaltung der Aktie liegt jedoch derzeit bei 12,85 US-Dollar. Das entspricht rund 36 Prozent mehr als der tatsächliche BTC-Wert.

Institutionelle Nachfrage steigt 2019 an

Aus dem neuen Bericht von Grayscale wird deutlich, wie stark das institutionelle Interesse an Bitcoin im Jahr 2019 steigt.  Nach einem Bericht von Longhash im Dezember 2018 war Grayscale der größte institutionelle Inhaber von Bitcoin und verfügt über mindestens 203.000 BTC im Wert von fast 2 Milliarden US-Dollar bei aktuellen Börsenkursen.

Quellenangaben: bitcoinist
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: