Hedera Hashgraph ICO - Unsere Bewertung zum HASHGRAPH Token Sale

Hedera Hashgraph ICO – Unsere Bewertung

Die Hedera Hashgraph Plattform bietet eine neue Art von verteiltem Konsens und sieht sich selbst als nächste Generation der Distributed Ledger Technologie - schnell, sicher, fair und energiesparend (im Vergleich zu Blockchains, die auf dem rechenintensiven Proof-of-Work Konsensmechanismus beruhen). 

Die Plattform wird mehrere 100 Tausend Transaktionen pro Sekunde möglichen machen, den aBFT Algorithmus einsetzen - der momentane Goldstandard im Bereich DLT-Sicherheit, der gegen DDoS Attacken schützt - und von einem Council regiert werden, das aus 39 Unternehmen und Institutionen aus verschiedenen Industrien und Regionen stammt.

More...

Hinweis:  Der ICO ist mittlerweile vorbei. Wenn auch du bereits vorzeitig unsere Analysen zu Top ICOs ansehen möchtest, dann werde Jetzt Mitglied. Seh dir hier eine Fallstudie zu unserem Programm an:

Unsere Bewertung - (Stand: 06.07.2018)

Token Metrik

--/5

Produkt

Anzeige
3,2/5

Team

4,67/5

Hype

4,7/5

Extern

3,6/5

Gesamt

4,01/5

Hedera Hashgraph ICO - Daten

  • Projektname: Hedera Hashgraph
  • Symbol: HASHGRAPH
  • ICO Start: 01.08.2018
  • Tokenpreis: 0,12 USD
  • Presale: n/a
  • Whitepaper​​​​
  • Hardcap: 20.000.000 USD
  • Tokenverteilung: 13% an Investoren
  • Webseite

HASHGRAPH Tokenmetrics

Token, Tokenpreis und Presale

Es wird zwei Arten von Preis geben, die von der jeweiligen Sperrperiode der Token abhäng. Option 1 ermöglicht den Kauf der Token für 0,12 USD (Token sind für 8 Monate gesperrt, 10% werden jeden Monat freigegeben). Bei der Option 2 kann man die Token für 0,096 USD kaufen, dafür beträgt die Sperrperiode 4 Jahre (jedes Jahr werden 20% freigegeben).

Tokenverteilung und Marketcap

Zu Anfang wird die Tokenverteilung wie folgt aussehen: 65% für die Hedera Council Treasury, 17% für das Hedera Management und die Arbeitnehmer, 13% für Investoren und Entwickler und 5% für Swirlds. Insgesamt wird es zu einer unglaublichen Marketcap von 6 Mrd. USD führen; das Team hat jedoch bereits bekanntgegeben, dass zu Anfang nur 10% der gesamten Token im Umlauf sein werden (600 Mio. USD). Auch das ist immer noch eine sehr stolze Summe.

Besonderheiten

Beim Hedera Crowdsale werden nur akkreditierte Investoren zugelassen. Um als ein solcher anerkannt zu werden, muss man 200.000 Dollar jährlich als Umsatz nachweisen (für mindestens die letzten zwei Jahre).

Der HASHGRAPH Token erhält von uns keine abschließende Wertung.

Hedera Hashgraph Projektdetails

Idee

Hedera Hashgraph, die nächste Generation der Distributed Ledger Technologie (DLT). Konventionelle Transaktionen über das Internet sind geprägt von Unsicherheit, insbesondere wenn sich die Parteien nicht kennen. Die Blockchain war die erste DLT, die dieses Problem angehen und eine vertrauenslose und risikofreie Abwicklung zwischen unbekannten Instanzen ermöglichen wollte. Nichtsdestotrotz schwächelt sie in der Leistungsfähigkeit (z.B. Transaktionen pro Sekunde) und Effizienz. Hedera möchte genau hier ansetzen und die erste, massenadoptierte DLT werden, die ein breites Spektrum von Applikationen unterstützt. Das Team möchte genug Vertrauen suggerieren, um auch die letzten Zweifler zur Adoption der öffentlichen DLT zu bewegen.

Folgende Aspekte sollen die Hedera Plattform von der Blockchain absetzen: Schnelligkeit, Sicherheit, Fairness und der eigene Konsensmechanismus.

Schnelligkeit - die Plattform ist aufgebaut auf dem 'virtual-voting' Konsens Algorithmus, der eigens von Leemon Baird entwickelt wurde. Dieser stellt sicher, dass eine fast 100%ige Effizienz im Bereich der Bandbreitennutzung erreicht wird, mehrere 100 Tausend Transaktionen pro Sekunde abgewickelt und über eine Million Signaturen pro Sekunde verifiziert werden.

Sicherheit - Hedera hat den größtmöglichen Sicherheitslevel, den asynchronous Byzantine Fault Tolerance (aBFT). Bisher ist es die einzige Plattform im DLT-Bereich, die dieses Level erreicht hat; damit ist sie gegen DDoS Attacken gesichert, denen andere Blockchains unterliegen. 

Fairness - kein einzelnes Individuum hat die Möglichkeit, Transaktionen zu blockieren und keine kleine Gruppe von Usern kann manipulierend auf den Rang einer Transaktion zugreifen. Sollte eine Transaktion es bis ins Netzwerk schaffen, so wird sie entsprechend behandelt. Hedera garantiert damit einen 'Fair Access' und 'Fair Ordering'.

Regiert wird Hedera von dem (1) Hedera Hashgraph Council, das aus 39 Unternehmen und Organisationen besteht - diese sollen aus verschiedenen Branchen und geografischen Regionen kommen - und (2) dem Konsensmechanimus (dem Prozess, durch den die Nodes sich über die Reihenfolge der Transaktionen abstimmen). Darüber hinaus wird der Hedera Code dem Council unterliegen und für 'open review' zur Verfügung gestellt werden; auf diese Weise wird versichert, dass niemand Veränderungen am Code wahrnehmen kann, ohne dass ein anderer es bemerkt.

Die Arbeitsweise des Hashgraph wird im Vergleich zur traditionellen Blockchain unten veranschaulicht.

Quelle: https://s3.amazonaws.com/hedera-hashgraph/hh-whitepaper-v1.1-180518.pdf

In der Blockchain werden die einzelnen Äste regelmäßig gestutzt, damit das Wachstum nicht außer Kontrolle gerät - die Kette folgt nämlich einem linearen Verlauf und es muss sich immer zwischen Blöcken entschieden werden. Wenn Miner gleichzeitig zwei Blocke zur Verfügung stellen und sich z.B. für Block A entschieden wird, wird dieser ans Ende der Blockchain gefügt und Block B verworfen. Es gibt keine Option beide Blöcke zu nutzen. 

Hashgraph dagegen nutzt alle entstanden Blöcke und fügt sie am Ende zu einem Ganzen zusammen. Auf diese Weise wird die Effizienz gewahrt. Im Gegensatz zur Blockchain kann Hashgraph zudem schnelles Wachstum verkraften und ist somit sehr simpel und fair.

Der Token wird im Hashgraph System als Währung dienen und Usern den Zugang zu Applikationen auf der Hedera Plattform erlauben. Darüber hinaus kann er zum Staking und zum Ausführen einer Node verwendet werden.

Wie der CTO es selbst ausdrückte, ist der primäre Fokus, den 'mainstream' Markt von der Entwicklung auf einem 'public ledger' zu überzeugen und eine Massenadoption der Technologie voranzutreiben. Durch den neuartigen Ansatz werden momentane Schwächen der Blockchain, die große Eintrittsbarrieren darstellen, so wie z.B. die Leistungsfähigkeit, adressiert und Lösungen angeboten. Von uns gibt es daher für die Idee 4,5/5 Punkte.

Markt und Konkurrenz

Hedera versteht sich als Konkurrenz zur eigentlichen Blockchain und als erste DLT, die eine Massenadoption des Markts erreichen wird. Das Team hat alle Instrumente zur Hand, um das Projekt zum Erfolg zu führen; zudem sind auf der Webseite bereits 12 Partner abgebildet, die die Plattform nutzen möchten. Wenn das Projekt überzeugen kann, kann es explosives Wachstum erfahren - Infrastrukturen, die zur Entwicklung von dApps genutzt werden können, haben zum momentanen Zeitpunkt gute Aussichten auf Erfolg. Zudem werden die Stimmen im Markt immer lauter, die die bestehende Blockchain als veraltet ansehen und neue, effizientere Strukturen fordern. 

Fantom, ein kürzlich beendeter ICO, kann als direkte Konkurrenz bezeichnet werden. Es ist eine DAG basierte Smart Contract Plattform, die Schnelligkeit und Skalierbarkeit im Fokus hat. Partner und Investoren lesen sich ebenfalls beeindruckend, so fallen z.B. Namen wie Oracle, Blocktech Capital, Block VC und Singapore Fintech Association. Fantom behauptet zudem 300 Tausend Transaktionen pro Sekunde abwickeln zu können und würde somit ungefähr gleichauf mit Hedera liegen. Der ICO ist sehr erfolgreich verlaufen und 100% des Hardcap (40 Mio. USD) wurden erreicht, zudem hat es sehr gute externe Bewertungen erhalten.

Nichtsdestotrotz ist der Markt groß genug, um bei beiden Projekten Wachstum zuzulassen. Wer sich letztendlich durchsetzen wird, wird stark von der Adoption des jeweiligen Produkts und der Schnelligkeit der Entwicklung abhängen.

Neuartige Lösungsansätze und Weiterentwicklungen der bestehenden Technologie, so wie z.B. Ethereum, werden gefordert und gewollt - insbesondere die Skalierbarkeit spielt eine große Rolle. Das Unternehmen, das hier den Vorsprung schafft und überzeugen kann, wird eine erfolgreiche Zukunft haben. Für das Markt-/Konkurrenzverhältnis vergeben wir 4/5 Punkte - Konkurrenz ist zwar vorhanden, steckt aber selbst noch in der Anfangsphase. 

Projektentwicklung und Roadmap

Laut Webseite steht schon das Testnet, wird aber momentan nur für das Council zur Verfügung gestellt. Noch im Jahr 2018 ist geplant, die Betaversion der Plattform zu veröffentlichen.

Für den Entwicklungsstand erhält Hedera zum jetzigen Zeitpunkt daher nur 2/5 Punkte.

Eine Roadmap im eigentlichen Sinne konnten wir nicht ausfindig machen. Im Whitepaper wird nur kurz vorgestellt, wie sich das Hedera Netzwerk im Allgemeinen entwickeln soll; auf die technischen Aspekte und Deadlines wird jedoch überhaupt nicht eingegangen. In den FAQ findet sich nur die vage Aussage, dass die Betaversion 2018 veröffentlicht wird.

Da eine Roadmap nicht vorhanden ist und in den FAQ nur kurz auf den nächsten Meilenstein eingegangen wird, vergeben wir hiermit 1/5 Punkte.

Fassen wir somit alles zusammen, erhält das Produkt von uns 3,2/5 Punkte. Die fehlende Roadmap und der derzeitige Entwicklungsstand ziehen den Durchschnitt stark nach unten.

Hedera Hashgraph Team

Das Kernteam besteht aus 8 Mitarbeitern und hat zusätzlich 7 Berater sowie 12 Partner.

Mance Harmon (Mitgründer & CEO) bringt über 20 Jahre Berufserfahrung mit und hat in der Vergangenheit für die Air Force Research Laboratory, United State Air Force Academy und Missile Defense Agency gearbeitet. Als CEO und auch CTO war er zudem für Unternehmen wie BlueWave Security, Ortsbo, Ping Identity und Swirlds verantwortlich. Insbesondere mit Swirlds hat er bereits Erfahrung mit distribuierten Systemen machen können.

Leemon Baird (Mitgründer & CTO) ist der eigentliche Erfinder des Hashgraph Algorithmus und bringt ebenfalls über 20 Jahre Berufserfahrung mit. Auch er hat bei der US Air Force Academy, BlueWave Security und Swirlds gearbeitet; Hederas CEO und CTO haben somit einen sehr ähnlichen Lebenslauf. Leemon besitzt außerdem einige Patente und hat Artikel für Fachmagazine im Bereich Computer Security, Machine Learning und Mathematics geschrieben.

Zur Führungsetage gehört außerdem Tom Trowbridge als Hederas President. Er hat bereits für Investmentfirmen wie Goldman Sachs, Atticus Capital und Odey Asset Management gearbeitet. Insgesamt besitzt er im Finanzwesen über 20 Jahre Erfahrung. 

Quelle: https://www.hederahashgraph.com/token#team

Das Management ist stark - CEO & CTO haben einen wissenschaftlichen und technischen Hintergrund; zusammen kommen sie außerdem auf 40 Jahre Erfahrung. Darüber hinaus führen sie mit Swirdls ein bereits erfolgreiches Unternehmen im Blockchain-Bereich, mit Fokus auf die auf der Cloud entwickelten dApps. Trowbridge hat zudem bereits TedTalks gehalten und auch Baird und Harmon sind bei diversen Events als Redner erschienen. Wir können also stark davon ausgehen, dass sie auch dieses Projekt umsetzen und zum Erfolg führen können.

Für die vorhandene Führungs- und Blockchain-Erfahrung und ein somit gut abgerundetes Skill Set erhält das HASHGRAPH Kernteam von uns 4,5/5 Punkte.

Hedera Hashgraph Berater

Auch die HASHGRAPH Berater können sich sehen lassen. Sie alle sind Gründer oder CEOs von Unternehmen - so ist Slava Rubin u.a. der Gründer von Indiegogo und hat zuvor auch als dessen CEO agiert. Das Unternehmen ist unter seiner Aufsicht auf einen Wert von 1 Mrd. USD gewachsen.

John Best ist der Gründer der Best Innovation Group; außerdem ist er regelmäßig als Redner bei Konferenzen zu sehen und hat einen eigenen Podcast, BIGCast, sowie ein eigenes Buch, Breaking Digital Gridlock herausgebracht. Dave Asprey führt nicht nur sein eigenes Unternehmen, Bulletproof 360, sondern ist auch ein NYTimes Bestseller und war u.a. bereits bei der Today Show, Fox News, Nightline und Dr. Oz zu sehen. David A. Cohen ist Gründer von Dcntral, einem Blockchain-Unternehmen und war zuvor bei IOTA tätig. Er ist Spezialist im Bereich Blockchain-Technologie, AI, Cybersecurity und Edge Computing.

Scott Walker ist ein Founding Limited Partner bei der Blockchain.Capital und ein versierter Blockchain-Investor. Außerdem war er der Gründer von Content.ad, einem 50+ Mio. USD Unternehmen, sowie Atrinsic, das über 100 Mio. USD an Umsatz generiert und 250 Mitarbeiter beschäftigt. Weitere Berater sind Aaron D. Moore, CTO und Cyber & Intelligence Mission Systems Division bei Northrop Grumman und Don Thibeau, Gründer und Chairman bei der OIX, eine Non-Profit-Organisation, die Mitglieder wie HSBC, PayPal, Google, AT&T und Verizon hat.

Die HASHGRAPH Berater erhalten von uns 5/5 Punkte. Sie können das Projekt mit Wissen aus dem Finanzwesen, der Blockchain und durch ihr allgemeines Netzwerk unterstützen. Zudem haben sie alle Erfahrung in der Führung von erfolgreichen Unternehmen.

Für das gesamte Team (Kernteam & Berater) vergeben wir somit eine sehr gute Bewertung von 4,67/5 Punkten.

Hedera Hashgraph Hype-Faktor

Twitter

26.301

Facebook

7.346

Telegram

40.764

Reddit

5.677

Alexa-Traffic

168.360

letztes Update: 06.07.2018

Bei Hedera handelt es sich um ein Projekt, das rundum mit den Werten begeistern kann. Twitter, Telegram und Reddit erhalten die Bestnote. Facebook ist zwar nur im mittleren Feld angesiedelt, im Vergleich zu anderen Projekten, sticht es dennoch positiv heraus. 

Das Alexa Ranking misst die globale Popularität einer Webseite, unten ist der Verlauf der Besucherzahlen für Hedera Hashgraph dazu noch einmal graphisch dargestellt. Momentan korrigiert sich der Ansturm, die meisten Besucher hat das Projekt ca. Mitte Juni gehabt; nichtsdestotrotz sichert es sich einen sehr guten Traffic-Wert. Zudem erfreut sich das Projekt besonderer Beliebtheit in den USA (28,2%), Deutschland (9,9%), Indien (8,3%), Holland und Südafrika (jeweils < 5%).

Quelle: https://www.alexa.com/siteinfo/hederahashgraph.com

Besonders hervorzuheben ist, dass Hedera sich aller vorhandenen sozialen Plattformen bedient und es zudem schafft, sehr gute Werte zu erreichen. Das Team scheint allen Kanälen die gleiche Gewichtung zuzuordnen und kann entsprechend viele User erreichen, was darauf hindeutet, dass sie marketingtechnisch sehr gut aufgestellt sind. Für ein ICO Flipping sind das hervorragende Voraussetzung - je größer der Hype, desto mehr Interessenten, die ein Investment in Betracht ziehen und desto größer die spätere Nachfrage an der Börse.

Der HASHGRAPH ICO erhält von uns für den Hype 4,7/5 Punkte - fast Bestnote.

PS: In unserem Analyse-Sheet könnt ihr immer den aktuellen Hype-Wert sehen, der ca. alle 20 min aktualisiert wird.

Hedera Hashgraph - Externe Reviews

ICODrops

82%

Lendex

-

B. Godenzi

-

Liu

-

Hacked

-

C-Briefing

-

CoinBloq

-

TGO

61%

I. Balina

61%

OH.Matty

-

Sergio

-

ICO-Pant.

80%

CCrush

-

D.Carter

-

Der HASHGRAPH ICO wurde bisher von 4 externen Quellen einem Ranking unterzogen und erhält im Durchschnitt 3,6/5 Punkte.

Hedera Hashgraph ICO Bewertung - Fazit

Kurzfristige Aussicht, ICO Flipping
Der Hype um das Projekt bewegt sich in einem sehr guten Bereich und erhält fast Bestnote. Für ein ICO Flipping ist das eine sehr gute Voraussetzung. Negativ jedoch sind die nicht vorhandenen Tokenmetrics, weshalb wir hier auch keine abschließende Bewertung geben können und ein sich im Markt haltendes Gerücht, dass das Team 200 Mio. USD einsammeln möchte. Sollte diese Hardcap stimmen, werden jegliche Hoffnung auf ein kurzfristiges Investment zunichte gemacht - für den jetzigen Markt sind 200 Mio. viel zu hoch.

Langfristige Aussicht
Das Team ist sehr stark und die Idee hervorragend. Auf lange Sicht hat das Projekt definitiv Potenzial auf Wachstum, vor allem, wenn sie es schaffen, große Unternehmen von ihrem Produkt zu überzeugen. Die nötigen Kontakte dafür haben sie auf jeden Fall; außerdem sind auf ihrer Webseite bereits 12 Partner gelistet. Die nicht vorhandene Roadmap und die vage Ankündigung, dass die Betaversion irgendwann 2018 veröffentlicht wird, bringen jedoch sehr hohe Unsicherheit mit rein. Zudem darf nicht außer Acht gelassen werden, dass das Projekt zu Anfang starker Zentralisierung ausgesetzt sein wird (Swirlds wird die Regelung übernehmen); sobald die Plattform steht, soll die Kontrolle an das Netzwerk und die restlichen Council-Mitglieder abgegeben werden.

Insgesamt erhält der HASHGRAPH ICO von uns zum jetzigen Zeitpunkt 4,01/5 Punkte. (ca. 80,2%)

Werden wir selbst in diesen ICO investieren?
Momentan sieht es eher nach einer After-ICO Strategie aus. Die 200 Mio. USD Hardcap, die sich als Gerücht im Markt hält, ist viel zu hoch - sobald das Team offizielle Tokenmetrics bereitstellt, werden wir unser Fazit aktualisieren.

Quellen:
​https://www.hederahashgraph.com
​https://s3.amazonaws.com/hedera-hashgraph/hh-whitepaper-v1.1-180518.pdf
https://www.crunchbase.com/organization/hashgraph#section-overview
https://www.linkedin.com/

So nimmst du am HASHGRAPH ICO teil

Hinweis:  Der ICO ist mittlerweile vorbei. Wenn auch du bereits vorzeitig unsere Analysen zu Top ICOs ansehen möchtest, dann werde Jetzt Mitglied. Seh dir hier eine Fallstudie zu unserem Programm an:
Anzeige