Größter Krypto-Asset-Manager rät zur Anlage in Bitcoin

01.05.2020 13:03 543 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Grayscale zählt als größter Krypto-Assets-Manager am Markt. Immer wieder hat Grayscale gegen Gold geschossen und Kryptowährungen dabei hervorgehoben. Jetzt rät das Unternehmen in Bitcoin zu gehen.

Grayscale rät zu Bitcoin

Grayscale zählt als der weltweit größte Krypto-Asset-Manager und genau dieses Unternehmen alarmiert jetzt alle Anleger, da für sie ganz klar ist, dass der Gelddruck der Zentralbanken sehr schlecht ausgehen wird, weswegen sie Bitcoin als Lösung bewerben. Aus einem neuen Bericht namens "Quantitative Tightening" von Grayscale geht hervor, dass Bitcoin (BTC) die beste Wahl für Anleger gegen diesen nicht enden wollenden Gelddruck der Zentralbanken ist, da dieser zu einer massiven Entwertung des US-Dollar führen wird.

Im Bericht steht: "Unbestreitbare Schulden und Ängste vor weitverbreiteten Zahlungsausfällen treiben die aggressivste Geldpolitik seit der Gründung von Bitcoin voran." Jede Fiat-Währung unterliegt dem Risiko einer Abwertung, Staatsanleihen spiegeln niedrige oder negative Realrenditen wider, und Lieferprobleme unterstreichen die veraltete Rolle von Gold als sicheren Hafen. Wenn das Umfeld enorme Unsicherheiten mit sich bringt. muss man sich die begrenzten Möglichkeiten zur Absicherung ansehen. Während sich die Zentralbanken auf eine unbegrenzte quantitative Lockerung einlassen, wird das Angebot von Bitcoin halbiert.

"Bitcoin zeigt Anzeichen dafür, ein sicherer Hafen zu werden und gleichzeitig ein asymmetrisches Renditeprofil beizubehalten.", Grayscale ist es trotz der Krise gut gelungen, ein Vermögen von 3 Milliarden US-Dollar zu verwalten. Anfang diesen Monats stellte sich heraus, dass es nun 1,7% des gesamten Bitcoin-Angebots kontrolliert. In dem Bericht werden Zentralbanken ziemlich auseinandergenommen. Investoren sollten die Auswirkungen staatlicher monetärer und fiskalischer Interventionen verstehen.

Max Keister ist auch kein wirklich Freund von Fiat. Immer wieder wiederholt er das in seinem Keiser-Bericht. Im letzten sagte er, dass man als Gesellschaft seinen Weg zum Wohlstand nicht drucken kann.
©Bild via Pixabay Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der größte Krypto-Asset-Manager Grayscale rät in einem neuen Bericht namens "Quantitative Tightening" dazu, in Bitcoin zu investieren, da er der Meinung ist, dass der andauernde Gelddruck der Zentralbanken zu einer massiven Entwertung des US-Dollars führen wird. Grayscale verwaltet derzeit ein Vermögen von 3 Milliarden US-Dollar und kontrolliert 1,7% des gesamten Bitcoin-Angebots.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.