Gefahr für Krypto-Nutzer Malware zielt auf Bitcoin- und Litecoin-Wallets
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Gefahr für Krypto-Nutzer: Malware zielt auf Bitcoin- und Litecoin-Wallets ab

Gefahr für Krypto-Nutzer: Malware zielt auf Bitcoin- und Litecoin-Wallets ab

Durch den enormen Anstieg des Krypto-Marktes ist Bitcoin immer wieder in den Fokus gerückt, wodurch sich Kriminelle immer häufiger für Kryptowährungen entscheiden. Heute warnen die Forscher der Cybersecurity vor der Bedrohung bösartiger Malware, die Bitcoin- und Litecoin Wallet-Informationen stehlen könnte.

Malware durchsucht Computer nach Informationen über Wallets

Mit dem Schadprogramm InnfiRAT können Kriminelle auf einem Gerät vertrauliche Informationen entwenden, die mit Bitcoin- und Kryptowährungs-Wallets in Verbindung stehen. Dabei bezeichnen die Cybersecurity-Forscher von Zscaler’s ThreatLabZ die Bitcoin- und Litecoin-Wallets als potenziell bedroht, auch wenn dies bei anderen der Fall ist.

Die Experten von ThreatLabZ schrieben in einem Blogbeitrag:

“InnfiRAT wurde unter anderem entwickelt, um nach Informationen über Wallets in Kryptowährungen wie Bitcoin und Litecoin zu suchen.”

Dabei greift der Trojaner auf die wallet.dat-Dateien zu und übermittelt sie bei Bedarf an einen von den Internet-Kriminellen verwalteten Server. So warnten die Forscher vor dem Download von Dateien aus einem infizierten E-Mail-Anhang oder einer App sowie vor der Verwendung vertrauenswürdiger Quellen.

Mit der zunehmenden Bedrohung durch Cyberkriminelle, die immer häufiger auf Bitcoin- und Krypto-Besitzer abzielen, muss die Branche nach Möglichkeiten suchen, die Benutzer ausreichend vor Missbrauch abzusichern.

Anzeige

In der letzten Woche haben Forscher gewarnt, dass vier der ersten Google-Ergebnisse, die bei der Frage nach einem “Bitcoin-QR-Generator” von Google eingingen, zu Betrugs-Websites führten. Dadurch wird möglicherweise die negative öffentliche Wahrnehmung von Bitcoin und Kryptowährung beeinflusst.

Bitcoin kämpft aktuell mit Schwankungen

Bitcoin (BTC) verlor innerhalb der letzten 24 Stunden einen enormen Wert. Mit dem Rückgang ist der Wert unter die 10.000 USD-Marke gefallen. Zuerst gab es drei starke Kursschwankungen, von denen der größte Rückgang heute in den ersten Stunden stattfand. Es ist davon auszugehen, das die Kursschwankungen von Bitcoin sich weiter verschärfen werden.

Quellenangaben: Forbes.com
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: