Für John McAfee ist Bitcoin die Nummer Eins für Zahlungsabwicklungen

BTC

John McAfee bleibt seiner Ansicht, dass der Bitcoin (BTC) die Kryptowährung Nummer Eins ist, treu und widerspricht damit Meinungen, die dessen Natur als elektronisches Peer-to-Peer-Zahlungssystem leugnen. So war das in Gesprächen mit dem AMBCrypto-Team herauszuhören, die während der CoinsBank BlockchainCruise stattgefunden haben.

John McAfee bleibt seiner Ansicht zu Bitcoin treu

McAfee ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Krypto-Community. Durch sein umfassendes Wissen über das Ökosystem sowie seiner Persönlichkeit sind seine Meinungen hoch angesehen, obwohl diese in einigen Fällen umstritten sind. Die Möglichkeit, jede seiner Argumente mit Fakten zu belegen, hat aus ihn eine Referenz für viele Krypto-Anwender gemacht.

John McAfees Ansicht ist es, dass der Bitcoin aus einer mathematischen Sicht bis 2020 fast eine Million Dollar wert sein wird. Die Beziehung zwischen der Anzahl der geschürften Bitcoin und der Minig-Difficulty erlaubt es, diese Schlussfolgerung zu ziehen, insbesondere wenn sich die nächste Block-Halving nähert. Dies bedeutet, dass in kurzer Zeit die Menge an Bitcoin, die für jeden neu geschürften Block in Umlauf gebracht werden, um die Hälfte reduziert wird. In Zahlen bedeutet das, das aus 12,5 BTC pro Block 6,25 pro Block werden.

Warum schauen wir uns Bitcoin nicht mal an? Wir haben Tausende Menschen, die einen Coin schürfen. Was wird dieser Coin wert sein? Vielleicht Milliarden. Die Mathematik lügt nicht. Man kann sagen was man will, Berechnungen lügen nie. Wenn er 2020 keine Millionen Dollar, die er wert sein muss, dann mit Ende 2020, im Dezember. Das ist meine Vorhersage und dabei bleibe ich … er ist die Nummer Eins Coin für die Transaktionsabwicklung. Man braucht die Zahlen einfach nur mal durchgehen. 

John McAfee: durchhalten und HODLN

Für McAfee ist die Krypto-Miningindustrie sehr lukrativ. Nach seiner Argumentation stellt die direkt proportionale Beziehung zwischen dem Bitcoin-Wert und seiner Mining-Difficulty sicher, dass eine nachhaltige Profitabilität für Miner immer erreicht wird.

Egal wie hoch der Preis von Bitcoin ist, man kann kein Geld verlieren, indem man Bitcoin schürft. Nehmen wir an, der Preis fällt auf 2.000 US-Dollar, alle steigen aus und die Difficulty sinkt auf Null und man schafft Millionen von Coins pro Tag.

John McAfee wird auch als Sprecher auf der Kryptowährungs-Konferenz, der Malta Blockchain Summit 2018, anzutreffen sein. Diese findet vom 1. bis 2. November auf der Blockchain-Insel statt.

Schließlich schloss er mit Ratschlägen für diejenigen ab, die als “Weak Hands” bekannt sind:

Bleibt euch treu, bleibt auf Kurs und haltet ihn. Es gibt keinen vermögenden Kurzzeit-Investor.

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: