Facebook versichert dem US Kongress Zusammenarbeit bei Libra

Facebook versichert dem US Kongress Zusammenarbeit bei Libra

Facebooks Blockchain Veranwortlicher David Marcus sagte den US-Gesetzgebern, dass der von Datenschutzskandalen geplagte Social Media-Riese mit seiner neuen Kryptowährung keinen Zugang zu persönlichen Finanzinformationen haben wird.

Facebook versichert dem Kongress die Zusammenarbeit

In einem Brief vom Montag an den Senat-Bankenausschuss, der auf gezielte Fragen des Gesetzgebers im Mai antwortete, nahm Marcus einen diplomatischen Ton an und bestätigte die Bedenken des Panels zum Datenschutz und sagte es ihnen:

“Ich möchte Ihnen persönlich versichern, dass wir uns die Zeit nehmen werden, das richtig zu machen.”

Marcus’ Brief ist nur der letzte in einer langen Kundgebung zwischen Kongress und Facebook, da letzteres das Whitepaper für die kommende Libra veröffentlicht hat. Dieses Hin und Her begann Mitte Juni, als Maxine Waters eine Erklärung schrieb, in der sie ihre Bedenken und ihren Wunsch zum Ausdruck brachte, dass Facebook die Arbeit an Libra einstellen sollte:

Anzeige

“Angesichts der schwierigen Vergangenheit des Unternehmens bitte ich Facebook, einem Moratorium für alle weiteren Schritte zur Entwicklung einer Kryptowährung zuzustimmen, bis der Kongress und die Regulierungsbehörden die Möglichkeit haben, diese Fragen zu untersuchen und Maßnahmen zu ergreifen.”

Auf die Frage, welche Art von Verbraucher-Finanzinformationen Facebook bereits hat, schrieb Marcus, dass eine Tochtergesellschaft des Social Media-Giganten (ohne Bezug zu Libra) “nicht-öffentliche personenbezogene Finanzdaten”, wie z.B. Zahlungsnachweise, in Übereinstimmung mit dem geltenden Transaktionsrecht speichert, dass diese Informationen jedoch nicht für Werbezwecke oder zur Personalisierung verwendet werden.

Da die Tochtergesellschaft Facebook Payments, Inc. diese Transaktionen verarbeitet, hat Facebook selbst keinen Zugriff auf Zahlungsinformationen, obwohl sie andere mit einer Transaktion verbundene Informationen sammelt, wie z.B. den Händler, den Transaktionsbetrag, das Datum und die Uhrzeit sowie die gekaufte Ware.

Quellenangaben: cointelegraph
Bildquelle: Pixabay
Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: