Europäische Aufsichtsbehörden haben Binance wegen Aktien-Angebot im Visier
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Europäische Aufsichtsbehörden haben Binance wegen Aktien-Angebot im Visier

Europäische Aufsichtsbehörden haben Binance wegen Aktien-Angebot im Visier

Berichten zufolge steht die Kryptobörse Binance unter Aufsicht der europäischen Aufsichtsbehörden für ihr Aktien-Token-Angebot, dass letzte Woche gestartet wurde.

Aufsichtsbehörden haben Binance im Visier

Wie die Financial Times am Donnerstag berichtete, haben die europäischen Aufsichtsbehörden einschließlich der Financial Conduct Authority (FCA) des Vereinigten Königreichs ein Auge auf Binance geworfen, seit die Börse mit dem Handel von Aktien begonnen hat.

Wie die FCA mitteilte, möchte man mit Binance zusammenarbeiten, um das Angebot, die möglicherweise für sie geltenden Vorschriften und die Art und Weise, wie alles vermarktet wird, zu verstehen. Die Behörde sagte weiter, dass Unternehmen und ihre Führungsteams für die Bestimmung verantwortlich sind, ob ihre Produkte und Dienstleistungen in den Zuständigkeitsbereich der FCA fallen.

Die deutsche Finanzmarktaufsicht BaFin lehnte ein derzeitiges Statement ab, sagte allerdings, das Token, die übertragbar sind und an Kryptobörsen gehandelt werden können, Dividenden bieten und in bar abgerechnet werden, Wertpapiere darstellen. Und Unternehmen, die sie anbieten müssen dazu einen Prospekt veröffentlichen.

Binance bietet den Handel mit Aktien-Token über das deutsche Finanzdienstleistungsunternehmen CM-Equity an, bei dem es sich um ein reguliertes Unternehmen handelt. CM-Equity teilte der Financial Times mit, dass das Produkt konform ist und als Zertifikat für einen Total Return Swap fungiert.

Anzeige

Laut dem Unternehmen seit auch kein Prospekt erforderlich, da Token nicht auf der Kunden übertragbar seien und nicht in bar, sondern in der Stablecoin von Binance BUSD abgerechnet werden.

Binance sagte, dass Aktien-Token nicht die gleichen Stimmrechte gewähren, die Aktienaktionäre halten. Und da Händler Aktien-Token von CM-Equitiy kaufen und verkaufen können, ist laut der Börse kein Prospekt erforderlich.

FTX und Bittrex Global bieten ebenfalls den Handel mit Aktien-Token über CM-Equity an. Es ist allerdings unklar, ob die beiden Kryptobörsen von europäischen Regulierungsbehörden geprüft werden.

Ein anderer Bericht deutet darauf hin, dass Binance auch von den Aufsichtsbehörden in Hongkong geprüft wird. Die South China Morning Post berichtete am Mittwoch, dass Binance sein Aktienprodukt in Hongkong vermarktet und die Kampagne als regulierte Aktivität angesehen werden könnte, für die allerdings eine Lizenz erforderlich ist, die allerdings fehlt.


Bildquelle: Pixabay, Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: