EU-Länder treiben die Blockchain-Technologie voran

Sieben südliche EU-Mitgliedsstaaten, darunter Frankreich, Italien, Spanien und Malta, positionieren sich bei der Entwicklung für Blockchain-Technologien, die von Regierungen eingesetzt werden sollen.

7 große EU-Länder werden punkto Blockchain große Fortschritte machen

Eine Gruppe, die als “Mediterranean Seven” bekannt ist, forderte Brüssel am Dienstag den 4.Dezember auf, die “Distributive Ledger Technology” (DLT) zu fördern, die am meisten mit Kryptowährungen in Verbindung steht, und die von Regierungen zunehmend genutzt wird, um Dienstleistungen für Bürger anzubieten.

In den kommenden Monaten werden die sieben Länder, zu denen Frankreich, Italien, Spanien, Malta, Zypern, Portugal und Spanien gehören, daran arbeiten, die Blockchain in den Bereichen Bildung, Transport, Mobilität, Schifffahrt, Grundbuch, Kunden, Unternehmensregister und Gesundheitswesen umzusetzen .

Die von FT erhaltene Erklärung lautete:

“Dies kann nicht nur zur Verbesserung von E-Government-Diensten führen, sondern auch zu mehr Transparenz und geringerem Verwaltungsaufwand, besserer Zollabwicklung und besserem Zugang zu öffentlichen Informationen.”

Maltas Beteiligung an der Initiative könnte sich insgesamt positiv auf den europäischen Kryptowährungssektor auswirken, da es indirekt die Zustimmung der anderen sechs Länder in der Erklärung der Bemühungen Maltas zur Erleichterung des Wachstums des lokalen Kryptowährungsmarkts zeigt.

Maltas Innovationsminister Silvio Schembri, der eine entscheidende Rolle bei der Umwandlung Maltas zur “Blockchain Island” gespielt hat, sagte:

“Malta ist der erste Weltgesetzgeber, der ein regulatorisches Umfeld für alle Blockchain-Technologien bietet. Wir sind nicht nur an Kryptowährungen interessiert.”

Die Blockchain ist die grundlegende Technologie von Kryptowährungen. Offene Blockchain-Protokolle können jedoch nicht ohne Anreizsysteme ausgeführt werden, bei denen es sich um Kryptowährungen handelt. Die beiden können nicht ohne einander arbeiten. Wenn ein Blockchain-Netzwerk ohne ein natives Asset arbeitet, ist dies nur möglich, wenn seine Struktur zentral ist.

Brüssel hat es bislang vermieden, eine EU-weite Regelung zur Überwachung der Entwicklung von Blockchain oder Kryptowährungen zu erlassen, warnte jedoch die nationalen Regulierungsbehörden vor den Risiken für die Finanzstabilität, die durch das schnelle Aufkommen volatiler Kryptowährungen entstehen.

Quellenangaben: CCN
Bildquelle: Pixabay

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: