Ethereum Wallet Android | ETH sicher & mobil aufbewahren

Ethereum Wallet Android – ETH sicher & mobil aufbewahren

ETH Wallet Android

Du bist auf der Suche nach einer Wallet, welche Du für die Kryptowährung Ethereum und das Betriebssystem Android nutzen kannst? Dann informieren wir Dich in diesem Artikel über die Ether Wallets, dies es für Dein Smartphone oder Tablet gibt.

Du kannst Dein Ethereum Wallet für Android auch mobil verwenden und es an jedem gewünschten Ort zum Handel mit dem digitalen Geld öffnen. MyEtherWallet und Freewallet sind zwei mobile Geldbörsen, über die wir Dich jetzt genauer Informieren möchten.

Was ist eigentlich eine Wallet?

Kurz gesagt ist eine Wallet eine digitale Geldbörse die notwendig, wenn Du mit Kryptowährungen handeln möchtest. Du benötigst sie, um Ethereum kaufen und verkaufen zu können. Dabei handelt es sich genauer gesagt um eine Software, die Dir dabei behilflich ist ETH zu speichern. In der Regel ist die Software mit verschiedenen Funktionen ausgestattet.

  • Du kannst ETH beispielsweise von zusätzlichen Anbietern kaufen oder auch in weitere Währungen umtauschen.
  • Des Weiteren gibt es diese Geldbörsen auch als HardwareWallet.

Wir beschäftigen und in diesem Ratgeber aber mit digitalen Wallets, die für das Betriebssystem Android geeignet und als Software verfügbar sind. Weitere Ethereum Infos erhältst Du ebenfalls auf unseren Seiten. Wir erklären Dir, wie Ethereum Trading funktioniert und was Ethereum Mining ist.

Was ist MyEtherWallet?

Bei MEW handelt es sich um eine Ethereum Android Wallet. Es ist sehr beliebt und wird genutzt, um Ether zu kaufen, zu erhalten und zu speichern. Du kannst MEW verwenden, um mit Ethereum überall dort zu zahlen, wo die digitale Währung akzeptiert wird. Auf der Website des Anbieters erhältst Du alle notwendigen Informationen, die Du benötigst, um mit der digitalen Geldbörse umgehen zu können.

Anzeige

Damit Du sie verwenden kannst, musst Du sie zunächst auf Deinem Gerät installieren. Das führst Du am besten offline durch, denn auf diese Weise bist Du auf der sicheren Seite. Falls Du Deinen Private Key online einträgst, kann die Sicherheit Deines Kontos in Gefahr sein. Du solltest Deine digitale Ethereum Geldbörse niemals online erstellen und eben auch das Passwort nicht.

  • Dann ist es nämlich möglich, dass Viren oder Malware die Daten mitlesen können. Sie werden ausgespäht und Dein Konto wird geplündert.
  • Zunächst öffnest Du die Webseite von MEW. Achte darauf, dass es die richtige Seite ist, denn es gibt aktuell auch verschiedene Fake Seiten. Daher solltest Du zunächst überprüfen, dass es der korrekte Anbieter ist. Finde heraus, ob auf der Seite ein bestimmtes Zertifikat zu finden ist, und zwar mit dem Namen “MYETHERWALLET LLC [US]”. Es befindet sich auf der linken Seite der URL.
  • Dann suchst Du ein Passwort Deiner Wahl aus, das aber unbedingt sicher sein sollte. Als nächsten Schritt musst Du nun Deine Geldbörse erstellen.
  • Dann kannst Du Dein Ethereum Wallet Android speichern. Du lädst zuerst die Datei Keystore (UTC / JSON) downloaden. Sie befindet sich anschließend im Ordner für Deine Downloads. Speichere sie umgehend auf einen USB Stick, damit niemand diese Daten stehlen kann.
  • Danach löschst Du sie von Deinem Gerät. Um für noch mehr Sicherheit zu sorgen, kannst Du die Datei auf weitere USB Sticks kopieren, denn auf diese Weise können die Daten nicht verloren gehen. Schreibe den Private Key außerdem auf oder drucke ihn Dir aus.
  • Nun klickst Du den Button an, um Deine Kontaktadresse zu sichern. Durch den Private Key ist es möglich, ohne Passwort und Datei Deine Ethereum Token nutzen zu können. Mit dem Private Key kannst Du also immer auf Deine Ether zugreifen, auch wenn Du Deine Datei oder Dein Passwort verloren hast.
  • Den Private Key kannst Du ebenfalls ausdrucken, doch es ist sicherer, wenn Du das nicht tust. Lediglich dann, wenn Du den Drucker ebenfalls offline verwenden kannst, ist das eine gute Idee.

Falls Du die digitale Wallet online verwendest, solltest Du ihn lieber per Hand aufschreiben. Nun hast Du es geschafft und kannst mit Deinem Ethereum Wallet bezahlen oder Dein Geld lagern. Du interessierst Dich generell für die Kryptowährung Ethereum? Dann solltest Du Dich auch regelmäßig über den Ethereum Kurs informieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/q4XPr4PmPcA

Wie kannst Du MEW offline installieren und nutzen?

Du erhöhst die Sicherheit Deines Ether Wallets, wenn Du MEW offline nutzt. Führst Du die Ethereum-Geldbörse auf den GitHub Servern aus, kann Deine Sicherheit bedroht sein. Um den Download der Ethereum Wallet Android zu starten, musst Du die Datei etherwallet-vX.X.X.X.zip auswählen und anklicken.

  • Die Buchstaben X geben die Version an, die aktuell verfügbar ist. Die Buchstaben ändern sich permanent, da es selbstverständlich regelmäßig Updates gibt.

Sobald Du die Zip-Datei heruntergeladen hast, musst Du sie offline stellen. Dazu musst Du sie verschieben. Du ziehst sie dazu auf einen USB-Stick oder auf ein anderes Gerät, dass Du offline verwendest. Das Gerät muss unbedingt sauber sein, das heißt Malware, Keylogger oder Viren dürfen darauf nicht vorhanden sein, da die Sicherheit der Android-Wallet ansonsten bedroht werden kann.

Es darf keine Verbindung mit dem Internet vorhanden sein. Nun wird die Datei entpackt. Daraus wird dann ein herkömmlicher Ordner, wie Du ihn kennst. Sobald er angeklickt wird, kannst DU MEW auch offline verwenden. Ist der Ordner einmal entpackt, erscheint eine Datei namens index.html. Du kannst MyEtherWallet auch offline öffnen. Klicke die eben genannte Datei an, damit Du MEW offline nutzen kannst.

Um Dein Wallet einzurichten, musst Du nicht zwingend mit dem Internet verbunden sein. Der Grund dafür ist, dass sämtliche Private Keys bereits vorhanden sind. Dein Private Key wird Dir per Zufallsgenerator zugeteilt. Das verhindert, dass ein Private Key an mehrere Personen vergeben werden kann. Das trägt zur Sicherheit Deiner Ethereum Wallet bei.

  • Nun musst Du nur noch Dein Ether Wallet Android erstellen. Dabei gehst Du ebenso vor, als wärst Du online. Das liegt daran, dass Du die Datei von MyEtherWallet auf Deinem Gerät gespeichert hast.

Was ist Freewallet?

Bei Freewallet handelt es sich ebenfalls um eine Ethereum Geldbörse für Android. Diese kannst Du übrigens nicht nur für ETH, sondern auch für andere digitale Währungen verwenden. Sie lässt sich einfach bedienen und macht Dir den Zugang zu Kryptowährungen leichter. Das Multiwallet steht Dir als App bereit und kann von überall aus genutzt werden.

Alternativ dazu kann die sie auch auf dem Rechner verwendet werden. Freewallet ist der perfekte Weg, Deine Kryptowährung wie Ether zu versenden, zu verwalten oder zu lagern. Insgesamt kannst Du dort 25 Kryptowährungen parallel zueinander verwalten. Die Wallet eignet sich übrigens auch für das Betriebssystem iOS oder herkömmliche Rechner.

Der Transfer zwischen Freewallet Usern ist kostenlos. Es gibt vier verschiedene Gebührenarten für Bitcoin, sodass sich die Nutzer für schnelle oder günstige Transaktionen entscheiden können. Du kannst auch Dein Smartphone mit der Hilfe Deiner digitalen Geldbörse aufladen. Das ist aktuell jedoch nur auf einem Rechner möglich. Den Anbietern liegt es sehr am Herzen, für hohe Sicherheit zu sorgen, damit alle User ungefährdet sind.

Deshalb empfehlen sie, eine zusätzliche Sicherheitssoftware auf dem Gerät zu installieren, auf dem die digitale Geldbörse genutzt wird. So hat kein Unbefugter die Gelegenheit, auf das Ether Wallet zugreifen zu können und hohe Verluste zu verursachen. Der Zugang zu Deiner Wallet erfolgt per PIN Code und/oder per Touch ID, also mit Deinem Fingerabdruck.

ETH-Wallet-Android

Der PIN Code ist vierstellig. Du kannst ihn selber auswählen. Nur mit diesem kannst Du auf Dein Konto zugreifen. Nur mit dem richtigen Passwort erhältst Du den Zugang. Darüber hinaus kannst Du auch per Touch ID Zugang erhalten. Der zusätzliche Zugriff mit Deinem Fingerabdruck erhöht die Sicherheit noch.

Zur Sicherheit trägt außerdem die zweifache Authentifizierung bei. Diese hindert unbefugte Personen ebenfalls am Zugriff auf Dein Konto, selbst dann, wenn sie Dein Passwort kennen. Wenn Du sie aktiviert hast, kannst Du nur mit ihr auf Dein Konto zugreifen. Sie wird per Zufall generiert. Dafür kannst Du einen Generator verwenden, der im Internet zur Verfügung steht, beispielsweise den Google Authenticator.

Für Sicherheit sorgt auch, dass für jede Transaktion eine Bestätigung per E-Mail verschickt wird. Die ETH Wallet für Android benötigt Deine Zustimmung, bevor eine Transaktion endgültig freigegeben wird. So ist es selbst für jemanden unmöglich, der Zugriff auf Dein Konto hat, Dein Geld zu stehlen, ohne, dass Du davon in Kenntnis gesetzt wirst.

Du kannst auch anfordern, dass Dir drei E-Mails zugesendet werden, um Deine Transaktionen zu bestätigen. Der Betrag wird nur freigegeben, wenn Du diese drei E-Mails bestätigt hast. Diese Features kannst Du in den Einstellungen Deiner App der Ethereum Wallet für Android auswählen. Außerdem kannst Du dort auch Deine E-Mail-Adresse verifizieren.

Der Anbieter hat keinen Zugriff auf Deine persönlichen Informationen, zum Beispiel auf Deine Social Media Profile oder Deine E-Mails, die sich auf Deinem Gerät befinden. Für die Sicherheit Deiner Daten bist Du stets selbst verantwortlich.

  • Wenn Du mehr über die Sicherheitsfeatures wissen möchtest, die Dir auf der App für Android zur Verfügung stehen, solltest Du Dich mit dem Anbieter in Verbindung setzen. Er beantwortet auch Fragen zur Nutzung der unterschiedlichen Möglichkeiten.

Welche Ethereum Wallets für Android gibt es noch?

Neben den beiden genannten Geldbörsen für Android gibt es noch weitere Ethereum Wallets, die Du nutzen kannst, um mit dieser Kryptowährung zu handeln. Eine davon ist TrustWallet. Diese digitale Geldbörse für Android gehört zu Binance, bei dem es sich um die größte Kryptowährungsbörse der Welt handelt. Die Registrierung und das Einrichten der Geldbörse sind sehr einfach.

Bereits nach wenigen Minuten kannst Du bereits Ethereum versenden oder erhalten. Da es sich um ein mobiles Wallet handelt, solltest Du jedoch nicht zu große Summen versenden und empfangen. Vor dem Handel mit der Kryptowährung, solltest Du Dir die Wallet für Android genau anschauen und Dich mit den verschiedenen Funktionen vertraut machen, damit Dir keine Fehler unterlaufen. Bist Du dann fit für TrustWallet, kann das Trading mit ETH auch schon beginnen.

Wenn Du aber mehr Wert auf Sicherheit legst, solltest Du eine Software verwenden, die installiert werden muss. Jaxx.io entwickelt Apps für Android und weitere Betriebssysteme für mobile digitale Geldbörsen. Du kannst dort ebenfalls Dein Ether verwalten. Auch die Nutzung dieser Wallet ist empfehlenswert. Der große Vorteil dieser Wallet für Android ist, dass der Dienst oft genutzt wird.

Neben Android eignet sie sich auch für verschiedene weitere Betriebssysteme, die auf Smartphones und Tablets genutzt werden. Du kannst mit dieser App nicht nur Ethereum verwalten, sondern auch Bitcoin. Außerdem kann der Source Code von jedem eingesehen werden. Um diese App nutzen zu können, musst Du allerdings eine Software herunterladen und installieren.

Es handelt sich um eine nützliche Software, deren Source Code jedoch nicht via Github zum Anschauen zur Verfügung gestellt wird. Das ist nur über einen eigenen Blick möglich.

Gibt es noch mehr Wallets für Android?

Coinbase ist eine weitere Möglichkeit, die gerne genutzt wird, um Ether verwalten zu können. Dort kannst Du auch weitere Kryptowährungen speichern, um mit ihnen zu handeln, beispielsweise Bitcoin, Ripple, Litecoin und Co. Sie wurde entwickelt, um mit jeder Währung handeln zu können.

Bei Coinbase steht Dir eine attraktive Oberfläche zur Verfügung, auf der Du ETH verwalten kannst. Zugriff auf Dein Konto erhältst Du hier durch Deinen Browser oder mit der App für Android. Sicherheit wird bei Coinbase ebenfalls großgeschrieben. Selbst wenn Dein Konto dort gehackt wird, ist Deine Kryptowährung sicher, da Du Anspruch auf eine Entschädigung hast.

Ob zum Teil oder komplett wird Dir der Anbieter mitteilen. Damit Du Coinbase auch von unterwegs aus nutzen kannst, musst Du die mobile Version verwenden. Sie eignet sich nicht nur für Android, sondern auch für iOS. Die Mobile Wallet eignet sich perfekt, um ETH zu senden, zu empfangen oder anderweitig zu verwalten.

Es gibt verschiedene Sicherheitsfeatures, die Dich während Deiner Transaktionen vor Schaden bewahren. Auch die Oberfläche der mobilen Version ist leicht zu bedienen, da sie intuitiv verstanden wird. Du kannst verschiedene Transaktionen durchführen. Hast sofort Zugriff auf Deine verschiedenen Kryptowährungen, Börsen und mehr.

So kannst Du Dir schnell die gewünschten Details zu den verschiedenen Transaktionen mit Ether anschauen und bist mit Deiner Ethereum Wallet für Android immer bestens im Bilde, wenn es um Deine Finanzen in Bezug auf Kryptowährungen geht. Hier sind Deine Kryptowährungen wie Ethereum und Co. gut und sicher aufgehoben.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: