Ethereum Paper Wallet | Ether Coins sicher aufbewahren

Ethereum Paper Wallet – Ether Coins sicher aufbewahren

ETH Paper Wallet

Um mit Ethereum handeln zu können, benötigst Du natürlich  eine Wallet. In diesem Artikel beschäftigen wir uns speziell mit Ether Paper Wallet, mit der Du die Kryptowährung Ether verwalten und aufbewahren kannst.

Wir erklären Dir, was genau was genau das eigentlich  ist und wie es funktioniert. Auf unseren Seiten erhältst Du noch weitere Ethereum Infos. Informiere Dich bei uns zum Beispiel über das Ethereum Trading.

Was ist ein Ethereum Paper Wallet eigentlich genau?

Ehe Du das Ethereum Mining oder den Handel mit dieser Kryptowährung startest, benötigst Du ein Paper Wallet. Dieses musst Du dir erstellen. Dabei handelt es sich um eine Geldbörse, die ausgedruckt wird. Das mag sich jetzt für den einen oder anderen ein wenig seltsam anhören, doch es ist tatsächlich die sicherste Möglichkeit, Ether oder andere Kryptowährungen zu speichern.

Diese Wallets besitzen im Vergleich zu anderen einen ganz großen Vorteil. Du kannst sie an jedem gewünschten Ort aufbewahren und den wählen, der Dir am sichersten erscheint. Die Börse auf Papier wird getrennt vom Netz genutzt. Damit gelingt es niemandem, Deine ETH zu stehlen. Allerdings gibt es auch einen Nachteil im Vergleich zu einem Online-Wallet.

Der Bearbeitungsvorgang zur Verfügbarkeit von ETH dauert länger, da Du die Kryptowährung von Deinem Paper online übertragen musst. Erst dann kannst Du sie nutzen. Die Nutzung der Börse kannst Du komplett nach Deinen Wünschen ausrichten. Du kannst mit ETH handeln. Dazu kannst Du Dich aber zuvor über den aktuellen Ethereum Kurs informieren und zuschlagen, wenn er besonders günstig für Dich ist.

Anzeige

Falls Du Dich lieber mit einem langfristigen Kurs beschäftigen möchtest, ist ein Ethereum Paper Wallet perfekt für Dich geeignet. Gehe erst dann wieder online, wenn Du Deine ETHs wirklich brauchst. Ein solches Ethereum-Wallet ist außerdem auch als nicht alltägliches Geschenk geeignet. Ethereum kaufen, solltest Du allerdings auch, denn mit einer leeren Börse kann niemand etwas anfangen.

Mit Tool Memory-Paper-Wallet- sorgst Du für zusätzliche Sicherheit. Dabei handelt es sich um einen Generator, der angepasst und ausgedruckt werden kann. Er gibt verschlüsselte Passwörter raus, die Du für Deine Geldbörse verwenden kannst.

Wie wird eine Ethereum Paper Wallet erstellt?

Um Dein Ethereum Paper Wallet einzurichten, benötigst Du ein sicheres Passwort. In das dafür vorgesehene Feld gibst Du dieses ein. Empfehlenswert ist es, eine Kombination aus verschiedenen großen und kleinen Buchstaben, Zeichen und Sonderzahlen zu verwenden. Du schreibst Dein Passwort auf, und zwar nicht auf Deinem Rechner, sondern auf herkömmlichen Papier.

Du kannst auch  das Tool -Memory-Paper-Wallet nutzen, um ein sicheres Passwort zu kreieren. Das Passwort ist unbedingt erforderlich, um Dein Paperwallet zu verschlüsseln. Du verwendest es immer dann, wenn Du auf die Kryptowährung ETH zugreifen möchtest. Dann beendest Du mit einem Klick die Erstellung Deiner digitalen Brieftasche.

Ein Klick auf Download sorgt dafür, dass die verschlüsselte Datei heruntergeladen wird. Sie befindet sich anschließend im Ordner Downloads, falls Du keine andere Einstellung vorgenommen hast. Du verschiebst die Datei nun in einen anderen Ordner, in dem Du sie bei Bedarf schnell nutzen kannst. Darüber hinaus ist es ratsam, Dein Ethereum-Brieftasche auf eine externe Festplatte oder einen USB Stick zu speichern.

  • Anschließend kannst Du es ausdrucken. Nachdem Du Dein Ethereum Paper-Wallet heruntergeladen hast, kannst Du es ausdrucken. Folge einfach den Anweisungen des Ethereum’s-Anbieters, den Du für Deine Geldbörse ausgewählt hast. Es erhöht die Sicherheit deutlich, wenn es Dir in Papierform vorliegt. Alle wichtigen Daten stehen Dir nun in gedruckter Form als Klartext zur Verfügung.

Des Weiteren sind sie auch in einem QR-Code verpackt. Du kannst Dein ETH-Geldböse übrigens ab diesem Zeitpunkt nutzen. Hier  enthalten, ist deine öffentlich einsehbare Adresse. Dahinter verbirgt sich die IBAN Deines herkömmlichen Bankkontos. Sie kann problemlos veröffentlicht werden. Gibst Du einem anderen User deine öffentliche Adresse bekannt, ist er in der Lage, Ethereum auf Dein Konto zu senden.

Andernfalls gibt es keine weitere Möglichkeit, etwas mit Deiner öffentlichen Adresse anzurichten. Bei Deinem private key, also Deinem privaten Schlüssel, sieht die Lage schon etwas anders aus. Du darfst ihn niemandem geben. Zudem sollte er an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, damit niemand Deinem Konto schaden kann. Der private key und Deine öffentliche Adresse befinden sich ebenfalls als QR-Code in Deinem Paperwallet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/d27ByOVs7b4

Was musst Du tun, um Ethercoins auf Dein Paperwallet einzuzahlen?

Ehe Du Deine Ether-Börse nutzt, kannst Du zunächst eine kleine Testsumme darauf einzahlen. Geht das Geld dort ein, so kannst Du mit der Verwendung starten. Du hast Dich bereits mit Ethereum´s eingedeckt? Dann kannst Du zur Einzahlung Deine öffentliche Adresse nutzen.

Je nachdem mit welchen weiteren Anbietern Du zusammenarbeitest, musst Du diese Informationen mal früher, oder später angeben, um Dein Ether Brieftasche  für den Handel mit ETH nutzen zu können. Nachdem Du dieses nun angelegt hast, kannst Du Deine öffentliche Adresse auf Deinem Rechner hinterlegen. Deine private keys haben dort jedoch nichts zu suchen.

Kopiere ihn und speichere ihn an einem sicheren Ort. So kannst Du schneller arbeiten und die Vorgänge schneller abschließen.

Wie kannst Du ETH von Deinem Paper Wallet aus senden?

Es ist ganz leicht, Ethereum zu versenden. Dazu stehen Dir unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung und hängt auch davon ab, für welchen Paper Wallet Anbieter Du Dich entschieden hast. Da gibt es einmal die sogenannte Keystore-File Methode. Du wählst die Datei (UTC / JSON) aus und klickst anschließend den Punkt Select Wallet File aus. Dann kannst Du die gewünschte Datei einfach öffnen.

Dann gibst Du das von Dir bei der Erstellung ausgewählte Passwort ein und schließt nun Deine Datei auf. Du kannst nun komplett auf sie zugreifen und nach Herzenslust Ethereum versenden. Abhängig vom Anbieter variieren die Begriffe für die Angaben, die für die bestimmten Sektionen gewählt wurden. So kann zum Beispiel Account Address der Name für Deine Adresse sein.

Unter Balance kannst Du nachschauen, wie viel Ethereum Du in Deinem ETH-Wallet besitzt. Du kannst Dir außerdem anzeigen lassen, wie viele Token Du in Bezug auf die Kryptowährung Ethereum besitzt. Es gibt ein Feld, in dem Du alle Daten des Empfängers eintragen kannst. In einem weiteren Feld gibst Du die Empfängeradresse ein. Eingeben musst Du natürlich auch den Betrag, der verschickt werden soll.

  • Wähle einfach die gewünschte Summe aus. Die Gebühren, die für Deine Transaktionen fällig werden, sind auch in Deinem Paperwallet zu sehen. Diesen Wert solltest Du so stehen lassen und nicht ändern. Es ist auch möglich, dass auf Deiner Brieftasche der vorhandene Ethereum Wert in anderen Währungen aufgelistet wird.

Wie verwendest Du die Methode mit dem Private Key?

Du kannst auch Deinen private Key verwenden, um Ethereum zu senden. Dazu gibst Du diesen in das dafür vorgesehene Feld ein. Auf der ausgedruckten Version Deines Wallets ist dieser zu finden. Einmal eingegeben, öffnest Du die Geldbörse und kannst auf die Kryptowährung zugreifen, wie Du es möchtest. Übrigens kannst Du auch nachschauen, wie viel ETH sich in Deinem Ethereum Paper Wallet befindet.

Du kannst zum Beispiel Etherchain verwenden, um den Kontostand zu überprüfen. Trage dazu einfach Deine öffentliche Adresse in das Feld ein und suche ihn. Nach diesem Schritt wird Dein Kontostand in der Ether-Wallet angezeigt. Speichere Dir die Seite in Deinem Browser, um Deinen Kontostand immer dann zu überprüfen, wenn Du es für notwendig erachtest.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, Deinen Kontostand zu checken. Das hängt abermals vom Anbieter ab. Wenn Du Dich ein wenig mit Deiner Ether-Brieftasche befasst, findest Du jedoch schnell heraus, wo Du das nachschauen kannst.

Wie gelingt Dir der sichere Umgang mit Deinem ETH-Paper?

Wenn Deine digitale Geldbörse eine Verbindung zum Internet hat und Du online damit arbeitest, stellt das immer ein Sicherheitsrisiko für Dich dar. Deshalb musst Du alle Dateien herunterladen und sie offline erstellen. Auch Dein Drucker sollte keine Verbindung zum Internet haben, wenn Du ihn in Kombination mit den sensiblen Daten verwendest. Speziell netzwerkfähige Geräte stellen dabei ein Risiko dar.

Dein Betriebssystem auf dem Rechner sollte frei von Viren, Spyware und Malware sein. Diese können Deine privaten Daten auslesen und dafür sorgen, dass Dein Konto geplündert wird. Dein Paperwallet solltest Du in jedem Fall selbst erstellen. Gib Deine Daten niemals weiter. Das Konto wird mit der Hilfe eines Passworts erstellt. Wenn Du nur dieses speicherst, darf es nicht verloren gehen.

Gemeinsam mit dem privaten Schlüssel erhältst Du mit Deinem Passwort den Zugang auf Dein Ether-Wallet. Falls auch nur eins davon verloren geht, kannst Du nicht mehr auf Dein ETHs zugreifen. Bevor Du Ethereum auf Dein Börse transferierst, musst Du erstmal einen kleinen Testbetrag an Dein Ethereum Paperwallet schicken.

ETH-Paper-Wallet

Danach scannst Du die Empfangsadresse und siehst nach, ob die Ether tatsächlich überwiesen wurden. Des Weiteren solltest Du Dein Paper vor weiteren Einflüssen schützen, speziell dann, wenn Du es in Papierform aufbewahrst. Feuer und Wasser sind seine größten Feinde. Daher musst Du es an einem Ort lagern, an dem es geschützt ist. Deinen private Key kannst Du zusätzlich nochmals getrennt aufschreiben.

Keinesfalls kannst Du ihn kopieren oder scannen, denn dann ist die Sicherheit gefährdet. Wenn Du Wallet-Generatoren verwendest, ist es wichtig zu wissen, dass es sich um einen Drittanbieter handelt. Hast Du genügend Vertrauen zu diesem? Achte darauf, dass Du Anbieter mit einem Open Source Code auswählst, denn diesen kannst Du trauen, weil ein Download erforderlich ist. Außerdem kann der Code verändert und eingesehen werden.

Welche Vorteile kannst Du von einem solchen Wallet erwarten?

Da Du Deine Ethereum Geldbörse ausdrucken kannst, rücken Gefahren, die aus dem Internet drohen, in die Ferne. Dein ETH-Wallet kommt nicht mit Viren, Spyware oder Malware in Berührung, die auf Deinem PC vorhanden sein könnten. Ergo sind Deine ETH sicher. Darüber hinaus lässt sich ein solche Papierbörse extern speichern.

Du hast die Möglichkeit, es auf einen USB Stick zu übertragen. Damit steigerst Du die Sicherheit noch zusätzlich, denn Du kannst diesen Stick überall aufbewahren, wo Du es möchtest. Rechner lassen sich leichter erobern, als das bei einem USB Stick möglich ist, von dem niemand weiß, wo er sich befindet.

Welche Nachteile können Dir drohen?

Ein Nachteil zeigt sich daran, dass Du digitales Geld nicht aktiv nutzen kannst. Eher gesagt, ist es nicht empfehlenswert, es aktiv zu verwenden. Du möchtest ein Paper Wallet nutzen, um mit Ethereum zu handeln? Dann benötigst Du unbedingt einen privaten Schlüssel, der in Deine Geldbörse importiert werden muss. Auf diese Weise erhält aber auch der Private Key eine Verbindung mit dem Internet.

Deshalb ist es empfehlenswert, dieses bestimmte Paperwallet nicht mehr zu verwenden. Außerdem solltest Du die Kryptowährung an eine Empfänger-Adresse senden, die einen anderen Private Key nutzt. Wie eben schon erwähnt, ist das Paper auch verschiedenen physischen Gefahren ausgesetzt. Dazu zählen nicht nur Wasser und Feuer.

Die Tinte kann ebenfalls verblassen, sodass Du die Schrift dann irgendwann nicht mehr lesen kannst. Daher ist es erforderlich, dass Du Deine Ethereum-Geldbörse schützt, denn nur auf diese Weise ist Dein digitales Geld auch sicher. Triff die korrekten Maßnahmen, damit die Summe an Ether weiterhin ansteigt und Dir niemand Dein Paper Wallet ausräumen und somit auch Dein Ethereum stehlen kann.

Hast Du Lust, Dir mehr Wissen über Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs, neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren? Dann schau in unserem CryptoWealthCenter vorbei.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: