Ethereum-Mitgründer kritisiert die Zentralisierung von Libra Token

Ethereum-Mitgründer kritisiert die Zentralisierung von Libra Token

Der Mitbegründer von Ethereum, Joseph Lubin, sagte, dass der Libra Token von Facebook wie “ein zentralisierter Wolf in dezentraler Schafskleidung” in einem Artikel ist, der am 21. Juni auf der Tech-News-Site Quartz veröffentlicht wurde.

Ethereum-Mitgründer kritisiert die Zentralisierung von Libra Token

Nach der Bekanntgabe der Facebook-eigenen Kryptowährung Libra war die Reaktion aller Beteiligten und Branchenexperten etwas gemischt. Während einige den Schritt mit Freude und Aufregung aufgenommen haben, scheinen andere wie Lubin ihre Begeisterung nicht zu teilen.

In seinem Artikel gibt Lubin an, dass Whitepaper Gefühle beschreibt, die bei vielen in der Kryptowährungsgemeinschaft verbreitet sind. Darin heißt es, dass “das Senden von Geld über die ganze Welt so einfach und kostengünstig sein sollte wie das Senden einer Nachricht über Ihr Telefon” und “die Finanzinfrastruktur global integrativ sein und als öffentliches Gut verwaltet werden sollte.”

Lubin verwies auf die Behauptung des Whitepapers, dass “die Menschen zunehmend dezentralen Formen der Governance vertrauen werden”, und wies darauf hin, dass die Nutzer der Fiat-Währung und der Unterstützung von Staatsanleihen von Libra vertrauen müssen, während die Händler darauf vertrauen müssen, dass das Netzwerk verantwortungsvoll betrieben wird. Darüber hinaus stellte Lubin auch seine zentralisierte Infrastruktur fest:

Anzeige

“Vielleicht am wichtigsten ist, dass es unser Vertrauen erfordert, dass Libra irgendwann zu einem “permissionless” dezentralen System übergeht, bei dem jeder das Netzwerk validieren kann, anstatt die restriktiven Kriterien für die Bewertung von Mitgliedern, die die Kontrolle in den Händen der anfänglich 28 Unternehmen behalten.”

Trotz aller Bedenken schätzte Lubin auch einige Teile des Projekts. Er prognostizierte, dass es innerhalb weniger Jahre etwa zwei Milliarden Libra-Nutzer geben könnte, was die Verwendung von Kryptowährung revolutionieren und gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit (UX) verbessern würde.

Lubin behauptete auch, dass sie nach der Codeanalyse von Libra durch Entwickler der Ethereum-Entwicklungsfirma ConsenSys viele Ähnlichkeiten mit Ethereum feststellten und räumte ein, dass Libra das Potenzial hat, ein sehr gut ausgeführtes Projekt zu sein.

Quellenangaben: cointelegraph
Bildquelle: Pixabay
Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: