Ethereum Classic Kurs (ETH Kursverlauf & Prognose 2018-2025)

Ethereum Classic Kurs – ETH Kursverlauf & Prognose 2018-2025

ETH Kurs

Du hast Dich entschlossen, Geld mit Kryptowährung zu verdienen? Jetzt möchtest Du natürlich etwas über den Ethereum Classic  Kurs wissen. Diese Fragen beantworten wir Dir gerne in diesem Ratgeber und gehen darauf ein, wie es um den aktuellen Preis für den Ether steht und wovon er beeinflusst wird.

Außerdem rechnen wir den Wert in Euro um und wagen eine Prognose für das Jahr 2025. Du hast noch weitere Fragen zum ETH oder zu einer anderen Kryptowährung? Schau Dich auf unseren Seiten um, denn dort erhältst Du nicht nur Ethereum Infos, sondern auch Informationen zu Bitcoin und Co.

Wie ist der Kurs von ETH?

Wenn Du also mit ETH handeln möchtest, solltest Du den Kursverlauf immer im Auge behalten und auf einen Kursanstieg achten. Ist dann der nächste Höchstkurs erreicht, so lohnt sich der Verkauf der Kryptowährung. Selbstverständlich durchläuft ETH auch Kursschwankungen, doch das ist eigentlich relativ normal.

Ethereum kaufen, solltest Du, wenn der Preis besonders niedrig ist, um die Kryptowährung dann bei einem Kursanstieg wieder zu verkaufen. Wie gesagt, wichtig ist es, die Preise immer zu beobachten. Im Internet gibt es viele Seiten, die Dir das ermöglichen und Du den Chart verfolgen kannst. Außerdem gibt es auch Seiten, wo es Dir möglich ist, die vergangenen Kurse zu analysieren.

  • Dann wirst Du schnell feststellen, dass der Preis im Sommer 2016 für einige Zeit deutlich unterbewertet wurde. Ein Jahr später allerdings erreichte er zum ersten Mal die Summe von zehn US-Dollar. Am Anfang zeigte sich der Anstieg des Kurses also noch ein wenig zurückhaltend. Das hatte auch einen Grund.
  • Mitte des Jahres 2016 gab es eine Sicherheitslücke und so konnten Hacker eine große Menge an Token stehlen.Und das, obwohl die Wallets eigentlich sicher waren.

Danach sorgte die Hard Fork dafür, dass es wieder rückgängig gemacht wurde. So wurde der klassische Ether von einer modernen Ausführung abgespalten. Nach einem Kursanstieg ein Jahr später sank der Wert ein wenig. Doch nur, um am Ende des Jahres wieder mit dem nächst höchsten Anstieg auf 40 Dollar punkten zu können.

Anzeige

Dann kam es zu Preiskorrekturen bei anderen Kryptowährungen, sodass der Preis wieder sank. Dann pendelte er sich auf einen Preis von etwa 15 Dollar ein. Im Juni 2018 lag der Wert des ETH dann bei genau 14,6071 Dollar. Genau deshalb ist auch weiterhin eine positive Prognose für ETH zu erwarten. Die Marktkapitalisierung setzt sich wie die Prognose auch aus verschiedenen Bereichen zusammen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/1ZKUdIkJM1Y

 

Nicht nur der Wert, sondern auch die Menge der Token im Umlauf sorgen für die Marktkapitalisierung und sind auch für den Preis verantwortlich. Die Menge der Token trägt außerdem zu einem großen Teil zu Änderungen in der Zukunft bei, denn eins hatten ETH und Bitcoin in der Vergangenheit noch nicht gemeinsam. Die höchstmögliche Anzahl an BTC liegt bei 21 Millionen. Mehr gibt es nicht.

Beim ETH gab es eine solche Begrenzung zunächst nicht. Stattdessen trug es sich dort etwas anders zu. Am Anfang wurde nur eine gewisse Anzahl an Token generiert. Danach gab es jedes weitere Jahr etwa 13 Millionen weitere Token, die zu den alten dazu kamen. Deshalb war die Menge an Token eigentlich unbegrenzt und nahm immer weiter zu.

  • Ende des Jahres 2017 allerdings gab es dann eine neue Regel, die es ermöglichen soll, dass dauerhaft ein höherer Gewinn erzielt werden soll.

Der Nachschub an Token wurde begrenzt. Es werden also insgesamt maximal 230 Millionen Token vorhanden sein. Ist diese Menge erreicht, wird es keine neuen mehr geben. Das alles wird gestaffelt geregelt, was bedeutet, dass die neuen Token pro Jahr immer weiter reduziert werden. Das hat natürlich eine Auswirkung auf die Marktkapitalisierung.

Falls der Ether weiterhin an Beliebtheit steigen sollen, kann es möglich sein, dass sich alle Investoren streiten werden, und zwar um die noch vorhandenen Token. Deshalb musst Du in der kommenden Zeit mit einer Marktkapitalisierung rechnen, die immer weiter ansteigt. Im Juni des Jahres 2018 gab es 102 Millionen Token.

Die Marktkapitalisierung wird noch von einem anderen Faktor beeinflusst und das sind der Euro Wert und der Dollar Wert. Achte darauf, dass Du den Kurs täglich überprüfst, denn nur auf diese Weise kannst Du hohe Gewinne erzielen. Es lässt sich zwar keine genaue Prognose für den Ether-Wert stellen, allerdings zeigt sich dennoch immer eine Tendenz. Der Wert des ETH ist volatil, wie eben auch jede andere Kryptowährung.

Das liegt daran, dass digitale Währungen für alle Menschen noch sehr neu sind, so sagen Experten. Sie können die digitale Währung noch nicht sehr gut einordnen, wodurch es auch keine objektiven Begründungen für die Bewertung gibt. Das sorgt dann dafür, dass die Investitionen gehäuft abgestoßen werden und der Markt beunruhigt wird.

Wer noch keine Erfahrung mit Ethereum Trading hat, wird schon bei geringen Unruhen seine Anlage abstoßen. Außerdem kommt noch hinzu, dass der Altcoin mit dem Bitcoin Ende 2017 einen hohen Wertanstieg verzeichnen konnte. Als der Wert für BTC dann korrigiert wurde, war auch der ETH davon betroffen. Um Ethereum Mining zu betreiben, benötigst Du ein Ethereum Wallet.

Was beeinflusst den Ether Kurs?

Es gibt verschiedene Faktoren, die den Ethereum Classic Kurs beeinflussen können, sowohl im positiven als auch im negativen Sinn. Geht der Kurs des Ether nach unten, kann es daran liegen, dass sich schlechte Nachrichten in den Medien verbreitet haben. Beispielsweise, weil die Plattform gehackt wurde.

  • Andererseits gibt es auch viele Gründe, die dafür Sorgen, dass Ethereum Classic Kurs einen Kursanstieg hat und den Höchstkurs erreicht.

Einer der Gründe für einen Wertanstieg ist die Plattform, die permanent weiterentwickelt wird und sehr benutzerfreundlich ist. Sie enthält alle Eigenschaften, die sich Nutzer von einem solchen Portal wünschen. Das ist beim Bitcoin ganz anders, dort gibt es nicht so viele Funktionen, weshalb es dort weniger flexibel zugeht.

Es gibt verschiedene Bitcoin Experten, die glauben, dass ein solches Portal nicht effizient, günstig, sicher und flexibel gleichzeitig sein könne. Doch dass das geht, zeigt die Ether Plattform deutlich. Der ETH musste bereits vier Hard Forks erleben. Daran wurde sichtbar, dass Funktionalität und Flexibilität nicht auf Kosten von Sicherheit gehen darf.

Das wurde speziell am ersten Hard Fork ersichtlich, der nach de DAO Exploit stattfand und zur Entwicklung von ETH Classic führte. Die BTC Blockchain wurde immer voller und freute sich über viele Transaktionen. Doch es dauerte 48 Stunden, bis eine Bestätigung erfolgte, falls die User nicht bereit waren, hohe Summen an Gebühren zu zahlen. Daher suchten viele User eine andere Möglichkeit.

So gingen die meisten zu Eüber. Einer der Gründe, warum der Kurs ansteigt, ist die Entwicklung-Freundlichkeit bei ETH. Experten sagen, dass es mehr Entwickler bei ETH als es bei Bitcoin gibt. Deshalb sei die Plattform auch deutlich flexibler als bei Bitcoin. Laut Expertenmeinung gibt es bei Ether etwa mehr als 60 Menschen, die für eine Entlohnung oder als freiwillige Helfer an der Plattform arbeiten.

  • Davon alleine sind 50 Menschen als Entwickler tätig. Selbst wenn es bei Bitcoin 416 Menschen gibt, die daran arbeiten, meinen jene Experten, dass die eigentliche Arbeite von den Core Developer erledigt wird. Im Gegensatz dazu werden die Aufgaben bei ETH Classic auf viel mehr Leute aufgeteilt. Dass der Ethereum Wert steigt, hat noch viele weitere Gründe, sagen viele Experten.

Bitcoin soll ebenfalls an einer neuen Plattform arbeiten. Daran ist zu bemerken, dass den Verantwortlichen aufgefallen ist, dass Handlungsbedarf besteht und nun eine neue Entwicklung angebracht ist. Dass sich viele User von Bitcoin entfernen und sich ETH zuwenden, liegt auch daran, dass die Gebühren bei Ethereum deutlich günstiger sind als bei Bitcoin.

ETH Classic

Die Transaktionsgebühren bei Bitcoin setzen sich aus den verschiedenen Größen der jeweiligen Transaktionen zusammen. Das kann zu unverschämt hohen Gebühren führen, die zum Teil bei mehr als einem Dollar liegen. Bei Ethereum bleiben die Gebühren jedoch gleich, egal wie hoch die Transaktionen sind.

Noch muss man allerdings in diesem Fall sagen, denn niemand kann mit Sicherheit sagen, ob Ethereum nicht auch irgendwann mit einem Skalierungsproblem zu kämpfen hat und seine Kunden dann nicht mehr so zufriedenstellend bedienen kann, wie es jetzt der Fall ist. Momentan scheint es jedoch in jedem Fall so, das der Coin weiter wachsen würde.

Nicht nur die Anzahl der User, sondern auch die Entwickler und das Marktkapital wachsen immer weiter an.

Wie ist der Ethereum Classic Kurs in Euro?

Der aktuelle Wert für einen ETH Token liegt bei 177,577 Euro. Das ist ein Verlust von 0,042 Euro und einem Prozentsatz von 0,02.

Wie sieht die Prognose für den Kurs 2025 aus?

Die Prognose für die Zukunft des Ethereum Classic Kurses kann sich sehen lassen. Viele Experten sind davon überzeugt, dass er weiter an Wert gewinnen wird. Auch in sieben Jahren wird diese Kryptowährung noch verfügbar sein und vermutlich einen höheren Wert haben als noch derzeit.

Doch dafür müssen natürlich auch die verschiedenen Entwicklungen berücksichtigt werden, denn wirklich vorhersagen, was mit dem Coin tatsächlich passiert, kann aktuell niemand. Aufgrund der positiven Prognose kann es sich dennoch jetzt schon lohnen, Ethereum Classic zu kaufen und in den kommenden Jahren mit großem Gewinn wieder zu verkaufen. Für viele Anleger ist der Coin eine echte und gute Alternative zu Bitcoin.

Ende des Jahres 2017 lag der Wert von schon bei einem Betrag von stolzen 450 Euro. Damit ließ sich ein Anstieg von etwa 200 US-Dollar verbuchen. Das ist vergleichbar mit der Entwicklung des Bitcoin in seinen ersten Jahren. Daher meinen viele Experten, dass es sich bei der Kryptowährung um eine vielversprechende Chance handelt, die Anleger und Investoren auf jeden Fall nutzen sollten.

Sie sagen, dass in den nächsten Jahren ein deutlicher Anstieg zu erwarten ist. Wenn Du Dich dazu entscheidest, mit Ethereum zu handeln, solltest Du aber parallel dazu auf die Nachrichten in den Medien achten, denn die Meinung dieser hat die Macht, den Wert der Kryptowährung zu beeinflussen.Positive Meldungen sorgen dafür, dass der Wert steigt, während negative Nachrichten dazu führen, dass der Wert erheblich sinkt.

Wenn Du also mit Deinem Handel auf der sicheren Seite bleiben möchtest, solltest Du Dich immer über das Geschehen rund um die Kryptowährung Ether informieren, damit Dich keine bösen Überraschungen erwarten, die Dich am Ende Deinen gesamten Gewinn und Deinen Einsatz kosten. Überstürze niemals Deine Entscheidungen in Bezug auf den Kauf und Verkauf von Ether.

Manchmal ist es auch empfehlenswert und hilfreich, sich den Rat eines Experten einzuholen, wenn Du bei einem bestimmten Schritt noch unsicher bist und nicht weißt, was Du tun sollst. Auch unsere Experten vom CryptoWealthCenter unterstützen dich hierbei jederzeit.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: