Ethereum ETF - Lohnt sich die Investition in Wertpapiere?

Ethereum ETF – Lohnt sich die Investition in Wertpapiere?

ETH ETF

Ethereum (Ether) ist die kryptographische Währung mit der aktuell größten Marktkapitalisierung nach Bitcoin. Der Aktienkurs von Ethereum hat sich in den letzten Monaten stark erholt – eine lohnenswerte Investition. Anstatt die Coins zu kaufen, ist für die Anleger auch der Erwerb von Wertpapieren über ETF denkbar.

Exchange Traded Funds (ETFs) sind eine einfach zu bedienende, kostengünstige Möglichkeit, Ihr Geld zu investieren. Ein ETF kann Ihnen den Zugang zu einem diversifizierten Portfolio von Aktien oder Anleihen in einer einzigen Anlage ermöglichen, die genau wie eine Aktie gehandelt wird.

Problematisch ist allerdings, dass die zuständigen Behörden sich noch sehr schwer mit den Thema Kryptowährungen arrangieren.

Definition – Was sind des Exchange Traded Funds (ETF)?

Ein ETF oder börsengehandelter Fonds ist ein marktfähiges Wertpapier, das einen Index, einen Rohstoff, Anleihen oder einen Korb von Vermögenswerten wie ein Indexfonds abbildet. Im Gegensatz zu Investmentfonds wird ein ETF wie eine Stammaktie an einer Börse gehandelt. ETFs erfahren im Laufe des Tages Preisänderungen, wenn sie gekauft und verkauft werden.

  • Sie haben in der Regel eine höhere tägliche Liquidität und niedrigere Gebühren als Investmentfondsanteile und sind somit eine attraktive Alternative für Privatanleger.

Damit ist der Exchange Traded Funds eine Art von Fonds, der die zugrunde liegenden Vermögenswerte besitzt (Aktien, Anleihen, Öltermingeschäfte, Goldbarren, Fremdwährungen usw.) und das Eigentum an diesen Vermögenswerten in Aktien teilt.

Anzeige

Die tatsächliche Struktur des Anlagevehikels (z.B. eine Kapitalgesellschaft oder ein Investmentfonds) variiert je nach Land, und innerhalb eines Landes können mehrere Strukturen nebeneinander bestehen.

  • Die Aktionäre besitzen nicht direkt oder haben keinen direkten Anspruch auf die zugrunde liegenden Anlagen im Fonds, sondern besitzen diese Vermögenswerte indirekt.

Exchange Traded Funds-Aktionäre haben Anspruch auf einen Teil der Gewinne, wie z.B. verdiente Zinsen oder gezahlte Dividenden, und sie können einen Restwert erhalten, falls der Fonds liquidiert wird. Das Eigentum des Fonds kann auf die gleiche Weise wie Aktien gekauft, verkauft oder übertragen werden, da ETF-Aktien an öffentlichen Börsen gehandelt werden.

Was sind Ethereum Exchange Traded Funds?

Ether Exchange Traded Funds übertragen das Konzept der an der Börse gehandelten Fonds auf die Kryptowährungen. Sie bilden entweder mehrere Kryptowährungen im Sinne eines Index ab oder nur eine – etwa nur Ethereum.

Werden ETH Indizes verkauft oder gekauft, dann verändert sich der Ethereum Kurs im Tagesverlauf, der dann durch einen Chart dargestellt werden kann. Als Aktionär profitieren Sie von Kurssteigerungen von Ethereum, die etwa in Form von Dividenden ausgezahlt werden können.

Kein Durchmarsch der Krypto-ETFs

Das Trading mit Bitcoin Futures startete Ende 2017 und Experten gingen davon aus, dass Kryptowährungen bald gebündelt über Fonds gehandelt werden. Dieser Schritt in den regulären Handelsmarkt kann neue Möglichkeiten schaffen. Sechs Monate nach dem Bitcoin Futures Handelsstart war aber noch kein Durchmarsch der digitalen Coins entstanden.

Der Grund liegt darin, dass sich Kryptowährungen von klassischen Finanzinstrumenten unterscheiden und diese Abkoppelung drückt sich auch darin aus, dass Ether und Co. keine zentralen Verwaltungsinstanzen bieten. In der Vergangenheit gab es mehrere Versuche, ETF-Papiere für Cryptocoins aufzulegen, was aber meist an den Aufsichtsbehörden scheiterte.

  • Börsengehandelte Fonds müssen durch diese genehmigt werden und die Bedenken der US-Aufsicht führten dazu, dass mehrere mögliche Exchange Traded Funds wieder eingestampft wurden. Neue Anbieter hatten aber entsprechende Fonds angekündigt.

Ethereum wird inzwischen auch über den ETF-Handel angeboten. Vorreiter war hierbei Flow Traders NV – ein in Amsterdam ansässiger Händler, der als erste Institution öffentlich bekannt gibt, nun auch Krypto-ETNs zu handeln.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/4Ne59HtTBD8

ETN als Alternative

Alternativ zum Exchange Traded Fund kann ein ETN an der Stuttgarter Börse gehandelt werden. ETN ist die Abkürzung für Exchange Traded Note. Diese Inhaberschuldverschreibungen werden, wie das E for Exchange sagt, an einer Börse getradet. Exchange Traded Notes (ETNs) sind eine Art ungesicherte, nicht nachrangige Schuldtitel, die erstmals von der Barclays Bank PLC ausgegeben werden.

Sie basieren auf der Performance eines Marktindex abzüglich der anfallenden Gebühren, ohne dass periodische Kuponzahlungen ausgeschüttet werden und ohne Kapitalschutz. Ähnlich wie bei Exchange Traded Funds (ETFs) werden ETNs an einer großen Börse wie der New York Stock Exchange (NYSE) während der normalen Handelszeiten gehandelt.

Alle Anlagemöglichkeiten bei Ether sind mehr oder weniger volatil. Investoren, die von ETH profitieren möchten, sollten nicht alles auf eine Karte setzen. Um das Risiko zu verteilen, sollten Sie die Anlagemöglichkeiten von Ether als Ergänzung zu Ihrem Portfolio nutzen und auch in Aktien oder andere Wertpapiere investieren.

  • Der Wert eines ETN wird durch die Bonität des Emittenten beeinflusst. Der Wert des ETN kann aufgrund einer Herabstufung der Bonität des Emittenten sinken, obwohl sich der zugrundeliegende Index nicht ändert. Ein Teil des Marktpreises hängt davon ab, wie sich der zugrunde liegende Index entwickelt.
  • ETNs zeigen nicht den Besitz an einem Pool von Wertpapieren an, sondern verfolgen lediglich die Performance eines bestimmten Marktindexes. Wenn das ETN fällig wird, nimmt das Finanzinstitut Gebühren ab und gibt dem Anleger dann Geld, basierend auf der Performance des zugrunde liegenden Index.

Details zum Bitcoin ETN

Amerikanische Investoren haben nun Zugang zu Bitcoin Tracker One und BTC ETN. Das Produkt, das unter dem CXBTF-Ticker läuft, wird in US-Dollar notiert. Das Clearing und die Abwicklung des Handels erfolgt jedoch in Euro, da das Produkt in Schweden gelistet und reguliert ist.

  • Das ETN wird von XBT Provider, einer Tochtergesellschaft von CoinShares, ausgegeben. Das Unternehmen entwickelte das Produkt im Jahr 2015.

Für Amerikaner ist der Handel dieser spezielle Bitcoin ETN ist wie der Kauf einer U.S. Depotbestätigung, da ein im Ausland notierter Vermögenswert in US-Dollar denominiert ist.

ETN als Soft Opening für Bitcoin Exchange Traded Funds

Die Einführung der BTC ETN-Handelskapazität in den Vereinigten Staaten wurde als eine sanfte Eröffnung für den begehrten Bitcoin Exchange Traded Fund angesehen. Die SEC blieb bei ihrer Zurückhaltung bei der Erteilung der Zulassung für einen BTC-Exchange Traded Funds weitestgehend unbeeindruckt.

Steuerliche Behandlung von ETNs

Barclays schlägt Investoren vor, ETNs als Prepaid-Verträge zu behandeln. Die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis des ETN ist einkommensteuerlich als Kapitalgewinn oder -verlust zu behandeln. Der Anleger kann den Gewinn zurückstellen, bis das ETH ETN verkauft oder fällig ist.

Risiken im Zusammenhang mit ETNs

Die Rückzahlung des Kapitals hängt zum Teil davon ab, wie sich der zugrunde liegende Crypto-Index entwickelt. Wenn der Index entweder sinkt oder nicht ausreichend steigt, um die mit der Transaktion verbundenen Gebühren zu decken, erhält der Anleger bei Fälligkeit weniger als das, was er ursprünglich investiert hat.

  • Außerdem kann es sein, dass der Emittent des Ether nicht in der Lage ist, den Kapitalbetrag oder eine zusätzliche Rendite fristgerecht zu zahlen oder mit dem Darlehen in Verzug zu geraten.

Politische, wirtschaftliche, rechtliche oder regulatorische Änderungen oder Naturkatastrophen können die Fähigkeit des Finanzinstituts beeinträchtigen, ETN-Investoren rechtzeitig zu bezahlen. Da der Sekundärmarkt begrenzt sein kann und sich der zugrundeliegende Index schnell ändern kann, kann der Verkauf eines ETN vor der Fälligkeit zu einem großen Verlust oder Gewinn führen.

Beispiel für ein ETN

Im Juli 2016 gab Janus Capital Group Inc. die Einführung von drei Volatility-Strategy ETNs bekannt. Die ETNs verwenden einen systematischen Ansatz für die Investition in Futures auf Volatilitätsindizes (VIX), die eine Netto-Longposition oder Netto-Short Volatilität haben, die je nach Marktveränderungen variiert.

Die ETNs ermöglichen es institutionellen Anlegern, die Volatilität in einem Teil ihrer Portfolios zu nutzen, ohne täglich aktiv mit den zugrunde liegenden Positionen zu handeln. Die ETNs der Volatilitätsstrategie werden von der UBS AG herausgegeben, und die zugrunde liegenden Indizes werden seit 2011 veröffentlicht.

Vergleich bei der Anlageformen für Ether

ETNs und ETFs sind in mancher Hinsicht ähnlich, da sie die Möglichkeit bieten, in einen Vermögenswert zu investieren, ohne den Vermögenswert tatsächlich zu besitzen. Ein solcher Handelsweg scheint perfekt für Kryptowährungen wie Ethereum, aufgrund ihrer Preisvolatilität zu sein. Allerdings gibt es einige subtile Unterschiede zwischen den beiden. ETN ist kein Asset-Pool, sondern eher ein Schuldtitel, der von einer Bank oder einem anderen anerkannten Emissions-Institut unterlegt wird.

Exchange Traded Notes (ETNs) sind börsengehandelte Schuldtitel, die die Performance der zugrunde liegenden Benchmark-Indizes verfolgen. Der Emittent selbst garantiert die Performance, indem er Derivate einsetzt, um eine ungefähre Korrelation zwischen dem ETN und dem Basiswert zu gewährleisten. Im Gegensatz zu einem Exchange Traded Fund wird der Index nicht 1:1 gekauft und abgebildet.

ETH ETF Handel

Anders als ETF birgt er auch ein höheres Risiko, da er kein Spezialfonds ist. Wenn der Emittent auf wirtschaftliche Probleme stößt, ist das Anlagevermögen nicht geschützt oder gedeckt – es handelt sich um ein ungesichertes Darlehen. Außerdem stellen die ETN nie mehr als einen Vermögenswert dar.

  • Es gibt keine Basket-Lösungen wie Exchange Traded Funds, bei denen mehrere Vermögenswerte in einer Fondsstruktur dargestellt und gewichtet werden.

Dennoch ist mit einem signifikanten Kapitalzufluss in das Finanzprodukt Ether zu rechnen, da insbesondere institutionelle Investoren auf regulierte Finanzprodukte angewiesen sind (sind). Bitcoin-ETN allein stellt derzeit eine Position von 58.450 Bitcoin oder rund 240 Millionen Euro dar. Es ist daher zu erwarten, dass auch einige Millionen Euro in das Ether-ETN-Netz eingespeist werden.

Wie jedes andere Finanzprodukt kann ETN an der Nasdaq Stockholm Exchange ohne Leverage gehandelt werden. Aus regulatorischen Gründen steht das ETN nur europäischen Investoren oder Investoren mit Zugang zur Nasdaq Stockholm Exchange zur Verfügung. Dabei könnte unter anderem die Steuerkomponente attraktiv sein, da bei längeren Haltedauern theoretisch Steuerersparnisse möglich sind.

Welche Rolle spielt die Securities and Exchange Commission (SEC)?

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) ist eine unabhängige Regierungsbehörde, die für den Schutz der Anleger, die Aufrechterhaltung eines fairen und geordneten Funktionierens der Wertpapiermärkte und die Erleichterung der Vermögensbildung zuständig ist.

  • Die Behörde wurde 1934 vom Kongress als erste föderale Regulierungsbehörde für die Wertpapiermärkte gegründet und schützt die Anleger vor betrügerischen und manipulativen Praktiken auf dem Markt oder überwacht Übernahmemaßnahmen in den USA.

Im Allgemeinen müssen Emissionen von Wertpapieren, die im zwischenstaatlichen Handel, per Post oder im Internet angeboten werden, bei der SEC registriert werden, bevor sie an Investoren verkauft werden können.

Finanzdienstleistungsunternehmen wie Broker-Dealer, Beratungsfirmen und Vermögensverwalter sowie deren zugelassene Vertreter müssen sich ebenfalls bei der SEC anmelden, um Geschäfte tätigen zu können.

Ethereum Infos – Hat SEC den ETF genehmigt?

Nein. Erstmals im Juli 2016 haben die Sponsoren des EtherIndex Ether Trust einen Antrag auf Genehmigung ihres Exchange Traded Funds eingereicht. Später erfolgte ein Antrag auf eine Regelwerksänderung, der 2017 geprüft wurde. Die SEC klassifiziert Token aber als illegale Wertpapiere und gab diese wichtige Entscheidung im Juli 2017 bekannt.

Mit dieser Maßnahme hat die SEC tatsächlich gezeigt, dass auch viele Initial Coin Offerings (ICO), die während der “Freilaufzeit” von 2016 bis 2017 weitgehend unreguliert waren, auf Schwierigkeiten stoßen könnten.

  • Um festzustellen, ob ein ICO ein Wertpapier ist oder nicht, verwendet die SEC normalerweise den Howey-Test – der im Wesentlichen besagt, dass, wenn ein Token ein gewinnorientierter Vermögenswert ist, es wahrscheinlich ist, dass das Unternehmen es als Wertpapier einstufen wird.
  • Die Aufsichtsbehörde erklärte jedoch, dass diese Entscheidungen von Fall zu Fall getroffen werden und dass die Fakten und Umstände jedes Anlagegeschäftes – einschließlich der wirtschaftlichen Realitäten – bestimmen, ob eine Transaktion ein Angebot zum Verkauf eines Wertpapiers darstellt.

Obwohl die SEC damals beschlossen hatte, keine Beschwerde einzureichen, gab die Agentur Deutschland dennoch ein negatives Signal.

Die Märkte reagierten auf dieses Ereignis jedoch kaum: Während die Kurse nach der Ankündigung fielen, waren die allgemeinen Marktreaktionen weniger dramatisch. Das Ethereum fiel um 10 Prozent, kehrte aber schnell zu seinem ursprünglichen Wert zurück.

Im Juni 2018 entscheidet der SEC, dass BTC und ETH keine “Wertpapiere” sind. Der Ansatz der SEC für kryptographische Währungen ist noch nicht ganz klar. Dennoch wird an dieser Stelle deutlich, dass die Agentur die meisten ICOs als Wertpapiere betrachtet, nicht aber die beiden wichtigsten kryptographischen Währungen – Bitcoin (BTC) und ETH.

  • Diese Einschätzung wurde kürzlich von Jay Clayton, einem Mitglied des Verwaltungsrats der SEC, geäußert, der ankündigte, dass der BTC kein Wertpapier ist, da die Coins als Ersatz für “normale” Währungen dienen. Kurz nachdem die Nachricht veröffentlicht wurde, stieg der Preis von Bitcoin innerhalb von 24 Stunden von 6.613 EUR (7.525 US$) auf 6.791 EUR (7.728 US$).

Wenige Tage später sagte William Hinman, Leiter der Corporate Finance-Abteilung der SEC, dass ETH auch kein Wertpapier sei und beendete die monatelange Debatte, die zu einem ICO Ethereum-Verbot 2014 hätte führen können. Das Signal war für den ETH positiv, da es keine Gebühren geben wird. Dadurch stieg der Preis  von Ethereum um 11 Prozent auf 457,59 Euro (520,68 US-Dollar).

Wenig Interesse der Mitbegründer an SEC-Entscheidung

Wenn die SEC entscheidet, dass eine Krypto-Währung ein Wertpapier ist, kann sie nur an in den Vereinigten Staaten registrierten Börsen gehandelt werden. Entwickler und Programmierer, die das Netzwerk Ethereum betreiben, schienen jedoch nicht besonders an der Debatte interessiert zu sein.

ETH Classic

Der Mitbegründer von ETH, Joseph Lubin, sprach über das Thema Wertpapiere, und benannte, dass es ihm egal ist, was die SEC letztlich entscheidet. Lubin kommentierte eine Erklärung der Ethereum Foundation vom 25. April und sagte, dass ein Digital Asset für Anwendungen auf Ethereum verwendet wird.

Ethereum Trading – ETF kaufen und handeln

Wenn Sie die Vorteile der Preisentwicklung von Ethereum nutzen wollen, müssen Sie nicht unbedingt in digitale Währung investieren, ein Ethereum Wallet eröffnen und Ethereum kaufen oder sich in Ethereum Mining engagieren. Eine Alternative zum Kauf von ETH ist der CFD-Handel, den Sie mit einem CFD-Broker handeln können.

Dies ist eine kurzfristige Investition, die keine hohen Einsätze erfordert. Sie setzen auf steigende oder fallende Preise und erzielen einen Gewinn, wenn Sie die richtige Preisentwicklung antizipieren. Darüber hinaus können Sie einen Leverage-Effekt definieren, der es Ihnen ermöglicht, große Kapitalmengen zu bewegen. Mit einem relativ geringen Einsatz können Sie durch Leverage hohe Gewinne erzielen.

Diese Hebelwirkung kann sich auch im Verlustfall negativ auswirken: Der Verlust kann viel höher sein als Ihre Wette. Eine Nachschusspflicht für namhafte Ethereum Broker auf dem deutschen Markt besteht nicht mehr. Das bedeutet, dass Sie Ihr Kapital nicht erhöhen müssen, wenn der Saldo Ihres Handelskontos den Verlust nicht deckt. Sie können den Verlust mit verschiedenen Zusatzfunktionen begrenzen.

Mit einem CFD Ethereum besitzen Sie die Krypto-Währung nicht physisch, also besitzen Sie keine digitalen Münzen oder Dateien. Hierfür können Sie Ihren Ethereum CFD verwenden. Mit einem Hebel von 30 erhöht oder verringert sich Ihr Ethereum CFD um das 30-fache gegenüber dem “normalen” Ethereum-Rate. Natürlich ist auch eine Teilnahme im Verhältnis 1:1 ohne Leverage möglich.

Ein großer Vorteil von Crypto-CFD ist, dass Sie Ihr Geld schnell und jederzeit im Falle eines Verkaufs zurückerhalten. Allerdings gibt es an verschiedenen Bitcoin-Börsen (z. B. bitcoin.de) tägliche Zahlungslimits. Eine Kapitalzahlung kann mehrere Tage dauern.

  • Wenn Sie beispielsweise Ethereum als CFD kaufen oder verkaufen möchten, können Sie eToro verwenden. eToro bietet Kreditkarten- und PayPal-Einzahlungen an und Transaktionen werden sofort durchgeführt.

Wenn Sie kryptographische Währungen kaufen wollen, aber kein Konto auf einem Markt eröffnen wollen, können Sie auch Coins oder Token direkt an der Börse kaufen. Sie können dann über ein Zertifikat an der Entwicklung der digitalen Währungen wie Ethereum teilnehmen. Wie beim Aktienhandel benötigen Sie ein Wertschriftendepot.

Zumindest ETN verfügbar für Ether

Investoren, die der Preisbewegung von Ether folgen wollen, können zwei Exchange Traded Notes (ETNs) nutzen: Ether Tracker One (COINETH:SS) und Ether Tracker Euro (COINETHE:SS).

  • Der XBT Provider von CoinShares, dem Emittenten der weltweit ersten Bitcoin-ETNs, gibt dazu bekannt, dass die ersten Ether-ETNs nun für den Handel an der Nasdaq Stockholm verfügbar sind.

Die Auflistung dieser beiden Ether-ETNs ist ein großer Gewinn für europäische Investoren, die diese Produkte bereits seit über einem Jahr nachfragen. Die beiden ETNs, COINETH und COINETHE, lauten auf SEK bzw. EUR. Ähnlich wie die Bitcoin-ETNs der Gruppe sind die Ether-ETNs so strukturiert, dass sie den Preis von Ethereum verfolgen, bestimmt durch einen Indexkurs.

Dies ist der zweite große Krypto-Asset, den ETN Nasdaq für die CoinShares-Gruppe gelistet hat, was erwähnenswert ist, da diese Notierung die Nasdaq Stockholm zur einzigen europäischen Börse macht, die Investoren das Engagement in zwei der führenden Krypto-Assets (Ether und Bitcoin) in einer vertrauten Struktur anbietet.

CoinShares repräsentiert nun sechs professionelle Krypto-Investitionsvehikel, die alle wegweisende Produkte in ihrer Kategorie sind. Mit der Ergänzung der Plattform um Ether stellt CoinShares das vielfältigste Anlageproduktangebot im Bereich der professionellen Kryptofinanzierung dar; und insbesondere die einzige Möglichkeit für europäische Investoren, über eine etablierte Börse Ether in ihr Portfolio aufzunehmen.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: