Die Entwicklung von Ethereum (Infos zur ETH Kursentwicklung)

Die Entwicklung von Ethereum – Infos zur ETH Kursentwicklung

ETH Entwicklung

Wenn man über Kryptowährungen spricht, ist Bitcoin meistens das Hauptthema. Obwohl Bitcoin einen Pionier der Digitalwährungen darstellt, sieht die Situation heutzutage komplett anders aus. In den letzten Jahren haben sich einige neue Kryptowährungen etabliert, die eine ernstzunehmende Konkurrenz für Bitcoin darstellen.

An zweiter Stelle bei Beliebtheit und Relevanz hat sich mittlerweile Ether etabliert. Obwohl Ethereum relativ neu auf dem Markt ist, erfolgte eine relativ rasche Verbreitung. Befasst man sich heute mit dem Thema Kryptowährungen befasst, ist Ether nicht wegzudenken.

Genau wie bei Bitcoin besteht die Möglichkeit, Ether ohne Probleme in Euro oder US-Dollar zu handeln. Die Kryptowährung wurde bereits in die Systeme aller wichtigen Krypto-Börsen integriert. So wird Ethereum Trading ermöglicht.

Kurze Geschichte von Ether

Im Juli 2015 erfolgte die Veröffentlichung der Beta-Version mit dem Namen Ethereum Frontier veröffentlicht. Es handelte sich um das Grundgerüst der Kryptowährung. Die  Hauptfunktionen bestanden darin, einen Proof-of-Work-Algorithmus und und verteilt ausgeführte Programmen, sogenannte Smart Contracts zu etablieren.

Die Entwickler wechselten von der Frontier-Phase zu ihrem nächsten Zwischenziel, das sie als “Homestead” bezeichneten. In der Homestead-Phase wurde erreicht, dass die Benutzung von Ether wesentlich sicherer wurde. Man arbeitete daran, verschiedene Fehler zu beheben. Weiter Hauptziele der Ether-Entwickler werden mit den “Metropolis” und “Serenity” bezeichnet.

Anzeige

Im Zwischenziel Metropolis soll erreicht werden, dass Anwendungen für Endverbraucher entstehen. Auf diese Weise möchte man eine “Mainstream-Phase” erzielen. Die Nutzung soll in der Metropolis-Phase beispielsweise durch Light Clients erleichtert werden. Es ist nicht dann nicht mehr erforderlich, die gesamte Ether-Blockchain herunterzuladen. Auf diese Weise wird der eigene Computer entlastet.

  • Eine weitere Neuerung besteht darin, dass ZK-SNARKS implementiert wird. So kann man im öffentlichen Netzwerk von Ether anonyme Transaktionen tätigen. Das Endziel trägt den Namen Serenity. In dieser letzten Phase möchten die Entwickler einen Wechsel vom Proof-of-Work-Algorithmus zum Proof-of-Stake-Algorithmus erreichen.

Wo kann man Ethereum kaufen?

Ähnlich wie Bitcoin zeigt der Kurs von Ethereum eine stetige Aufwärtsentwicklung. Daher fragen sich viele Neu-Investoren, wo man diese Kryptowährung kaufen kann und wie sich der Kauf gestaltet. Obwohl ETH wesentlich jünger als Bitcoin ist, kann Ether heutzutage bei allen wichtigen Trader-Plattformen für Kryptowährungen gehandelt werden.

Je nach Handelsplattform bietet sich die Option, ETH in unterschiedlichen Währungen zu handeln. Normalerweise handelt es sich um Euro oder US -Dollar, aber man kann die Kryptowährung auch in Yen handeln. Die Entwicklung von ETH zeigt bisher keine extreme Kurssteigerungen, wie man es bei Bitcoin beobachten konnte.

  • Jedoch kann man davon ausgehen, dass auch bei Ether mit Kurssteigerungen zu rechnen ist.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/o6nmBir6jpE

Wie sieht die Kursentwicklung von Ethereum 2018 aus?

Die Entwicklungen vom Kursverlauf dieser Kryptowährung genau vorherzusagen, ist sehr schwer möglich. Bei Ethereum und anderen Kryptowährungen handelt es sich um ein spekulatives Anlegeprodukt. Die Entwicklung des Ether-Wertes kann nicht genau festgelegt werden. Jedoch ist es möglich, verschiedene Trends zu beobachten.

Solange sich die positive Entwicklung vom Bitcoin-Kurs fortsetzt, kann man annehmen, dass auch der Kurs von Ethereum steigen wird. Wie gesagt ist eine exakte Prognose nicht möglich, jedoch ist der Trend bei Ethereum und anderen Coins durchaus vielversprechend.

Während ETH 2017 noch einige Kurssprünge zeigte, sind sie wesentlich geringer ausgefallen als bei Bitcoin. Wenn man in Ethereum Classic investiert, muss immer beachtet werden, dass eine –Ethereum-Prognose für die Entwicklung keine hundertprozentige Garantie geben kann. Jedoch rechnen Marktteilnehmer mit einer weiteren Steigerung des Kurses für das Jahr 2018.

Wie zeigen sich die Entwicklungen vom Ethereum Kurs bisher?

Bis Februar 2017 konnte man eine relativ schwache Kursentwicklung beobachten. Erst ab März 2017 zeigten sich positive Entwicklungen und große Kurssteigerungen. Da ETH eine sehr junge Kryptowährung ist, besteht nicht die Möglichkeit, die Entwicklungen des Kurses über einen längeren Zeitraum darzustellen. Im direkten Vergleich mit Bitcoin ist der Kurs von ETH noch sehr niedrig.

Jedoch hat sich die Kryptowährung von seinen anfänglichen 30 Euro entfernt und befindet sich zurzeit über 400 Euro. Diese Entwicklung in der Kurssteigerung ist auch durch eine regelmäßige Berichterstattung in verschiedenen Medien begünstigt worden.

Die positiven Entwicklungen im Kurs wurden durch die Aufmerksamkeit der Medien stark beeinflusst. Durch die Berichte konnte das Interesse von  Investoren geweckt werden.

  • Bereits im April und Mai 2017 wurde die 50 Euro Marke von ETH übersprungen. Bereits im Sommer konnten Sprüngen über 200 Euro verzeichnet werden. Durch diese Gewinnen wurde der Kurs weiter positiv beeinflusst und es folgte ein Sprung über die 300 Euro Marke. Nachdem dieser vorläufige Höchstwert erreicht wurde, zeigte sich zunächst eine Kurskorrektur und der Wert sank auf bis zu 150 Euro.

Zahlreiche Anleger waren von diesen Entwicklungen nicht sonderlich begeistert und entschieden sich für einen Ansteiger. Andere Investoren profitierten von diesem Tief, um die Kryptowährung günstig zu erwerben. Jedoch verliefen die Entwicklungen in den kommenden Monaten durchaus positiv. Schnell erreichten die Kurse der Kryptowährung wieder alte Höchstwerte.

Die Entwicklung zeigt, dass mit ETH bedeutende Kurssteigerungen erzielt wurden. Jedoch zeichnet sich die Kryptowährung auch durch extreme Kursschwankungen aus. Daher ist es besonders schwierig, für die Zukunft eindeutige Prognosen zu erstellen.

Was ist das Ethereum Wallet und wie funktioniert es?

Wie Bitcoin ist Ether eine digitale Währung. Daher ist es nicht möglich, das Geld in Form von Scheinen und Münzen im Portemonnaie aufzubewahren. Daher sind Ethereum Wallets erhältlich, die es den Besitzer ermöglichen, ihre Coins zu speichern. Es handelt sich um elektronische Geldbeutel. Zu diesem Zweck wird ein Konto eingerichtet, das nur für den Besitzer des Wallets zugänglich ist.

Das Wallet wird mit einem speziellen Passwort geschützt, das vom Besitzer selbst ausgewählt wird. So wird ein relativ zuverlässiger Passwortschutz erreicht. Das Wallet kann unkompliziert und schnell mit nur wenigen Klicks erstellt werden. Sobald das Wallet erstellt wurde, fügt man der Blockchain eine bestimmte Nummer hinzu.

Da es sich Ether um ein Open-Source Netzwerk handelt, gibt es mittlerweile zahlreiche Anbieter für Wallets. Obwohl alle auf der Blockchain basieren, unterscheiden sie sich hinsichtlich anderer Kriterien. Beispielsweise gelten für unterschiedliche Wallets verschiedene Sicherheitsstandards. Sobald man sich entschieden hat, mit Ethereum zu handeln, benötigt man ein Wallet.

Blockchain Transaktionen werden anhand beteiligter Wallets verifiziert und aufgezeichnet. Bei der Blockchain handelt es sich um ein dezentrales Buchhaltungssystem. Alle Transaktionen werden auf vielfache Weise verschlüsselt und aufbewahrt. Aufgrund dieser Daten wird bei einer neuen Transaktion geprüft, ob der Trade legitim ist.

  • Dank der  mehrfachen Absicherung ist das Blockchain System wesentlich sicherer als Buchhaltungssysteme, die zentral verwaltet werden.

Ether Kurs Entwicklung

Wie kann man Ethereum traden?

Um Ethereum zu handeln, muss man sich auf einer Handelsplattform anmelden. Bevor sich ein Anleger für eine Plattform entscheidet und mit dem Traden beginnt, benötigt er auf jeden Fall weitere Ethereum Infos. Einige Plattformen sind relativ schwer zu bedienen, daher ist eine sorgfältige Recherche bei der Auswahl unbedingt empfehlenswert.

Bevor man mit dem Handeln beginnt, ist es auch wichtig, die Entwicklung von Ethereum zu berücksichtigen. Meistens wird der Trade auf einer Plattform nur in bestimmten Paaren wie ETH/EUR oder ETH/USD angeboten. Das Traden in anderen Währungen ist meistens nicht möglich, da fast keine Handelsplattformen auf dem Markt sind, die diese Option anbieten.

  • Bei Ethereum sind auch die Möglichkeiten der technischen Chartanalyse sehr eingeschränkt. Die Gründe dafür bestehen darin, dass Ethereum in einer äußerst kurzen Zeitspanne gehandelt wird und die Entwicklung des Kurses unsystematisch ist. Trotzdem nimmt das Interesse an Ether nicht ab, da die Trader von einer extremen Kurssteigerung profitieren möchten.

Um mit dem Handeln zu beginnen, benötigt man eigentlich nur ein Wallet und eine geeignete Handelsplattform. Gerade für Einsteiger ist es wichtig, sich zuerst über diese Kryptowährung und ihre Entwicklung genauer zu informieren. Oftmals bieten Plattformen die Möglichkeit an, sich vorerst für ein Demokonto zu entscheiden.

Aktuelle Entwicklung von Ethereum

Mittlerweile hat sich die Kryptowährung Bitcoin im Mainstream der Finanzindustrie etabliert. Große Institute wollen diese Tatsache noch nicht komplett akzeptieren. Jedoch zeigt die Entwicklung, dass man in der Finanzwirtschaft den Trade mit Bitcoin durchaus ernst nehmen kann und sollte.

  • Ethereum möchte nun einen ähnlichen Erfolg wie Bitcoin erreichen und vorwweisen.

Die Schweizer Bank UBS machte neben einigen anderen Instituten einen ersten Anfang. Ether wurde für ihr Compliance genutzt. Die Kryptowährung, die auf der Blockchain basiert, hilft den Banken dabei, strengere Compliance-Vorschriften zu erfüllen. Für Ether bedeutet das, einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg der Etablierung zurückgelegt zu haben.

Fazit – Ethereum Entwicklung

Obwohl man seit Sommer 2017 eine durchaus positive Kursentwicklung beobachten konnte, ist es nicht möglich, eine genaue Prognose zu erstellen. Im Jahr 2018 ist ein Aufwärtstrend zu beobachten, jedoch müssen Investoren beachten, dass man nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen kann, ob dieser Trend weiterhin anhält.

Wie bei anderen Kryptowährungen ist auch der Handel mit Ether mit einem gewissen Risiko verbunden. Daher sollte man nur einen Geldbetrag investieren, der keinen finanziellen Ruin für den Anleger bedeutet. Zurzeit stehen die Karten gut und sind durchaus Gewinne zu erwarten. Jedoch können auch Verluste entstehen.

  • Ether erhält man auf unterschiedliche Weise wie beispielsweise durch Ankauf mit einer handelsüblichen Währung wie Euro oder auch durch Ethereum Mining.

Anleger, die sich für ETH interessieren, benötigen auf jeden Fall ein sicheres Wallet und müssen sich bei einer Handelsplattform anmelden. Bevor man jedoch mit dem ETH Trade beginnt, ist es sicher von Vorteil, sich mit der Kursentwicklung zu beschäftigt. Wie bereits erwähnt, sind keine exakten Prognosen möglich.

  • Jedoch sind bestimmten Tendenzen im Kursverlauf wesentliche Anhaltspunkte, um zu entscheiden, ob man ETH verkaufen oder kaufen möchte.

Generell ist es empfehlenswert, auch bei einem fallenden Kurs etwas zu warten. Anhand der kurzen Geschichte des Kursverlaufes der Währung konnte beobachtet werden, dass auf ein extremes Tief oftmals ein extremes Hoch folgt.

Investoren, die sich für Krypto und Co. interessieren, sollten auf jeden Fall den Kursverlauf von ETH weiter verfolgen und zu einem günstigen Zeitpunkt investieren. Natürlich ist der Handel mit ETH immer mit einem gewissen Restrisiko verbunden. Wenn man die positive Kursentwicklung betrachtet, ist eine Investition in ETH aber sicher empfehlenswert.

Hast Du Lust, Dir mehr Wissen über Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs, neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren? Dann schau in unserem CryptoWealthCenter vorbei.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: