Ethereum Cloud Mining (Die besten Tools & Tipps 2018)

Ethereum Cloud Mining – Die besten Tools & Tipps 2018

ETH Cloud Mining

Wie funktioniert Ethereum Cloud Mining?

Beim Cloud Mining von Ethereum setzt Du nicht auf die Leistung eines eigenen Miner-PC. Vielmehr buchst Du Dir die Leistungen und die Services eines Miners gegen Echtgeld. Dieser “arbeitet” dann für Dich und schürft erfolgreich Ether. Das Cloud-Mining von ETH ist sehr beliebt bei Einsteigern, aber auch bei Minern.

Auf der einen Seite kann man sich durch hierbei als professioneller Miner einen kleinen Zusatzverdienst sichern, indem man die Leistung seines Rechners für das Schürfen zur Verfügung stellt. Wer keinen eigenen PC anschaffen möchte, oder aber zusätzliche Leistung buchen will hat mit dem Cloudmining von Ether ebenfalls eine ideale Lösung gefunden.

In der Regel kostet es nicht viel, allerdings ist man bei dieser Art des Schürfens deutlich stärker Abhängig von dem aktuellen Ethereum Kurs. Denn wie beim normalen Schürfen von Ether auch, wird jeder erworbene ETH auf das eigene Ethereum Wallet gutgeschrieben und muss anschließend zu Echtgeld umgetauscht werden.

  • Ein weiterer Vorteil ist, dass das Cloud Mining nicht nur für Ethereum sondern auch für Bitcoin und andere virtuelle Währungen zur Verfügung steht.

Gibt es Cloud Mining for Free?

Ja, aber kein Anbieter hat einen guten Ruf. Im Prinzip handelt es sich hierbei um Anbieter, die die Rechenleistung der angeschlossenen PCs gebündelt nutzen. Oder aber um andere dubiose Modelle. Grundsätzlich sollte man bei solchen Angeboten immer ein wenig vorsichtig sein und sich gegebenenfalls näher absichern.

Es ist in der Szene sehr bekannt, dass Anbieter für ein kostenloses Schürfen von Coins in der Regel in betrügerischer Absicht handeln. Oder aber schlichtweg keine Erträge auszahlen. Sicher, für den Einstieg kann man es mal ausprobieren. Aber als langfristige und vor allem sichere Lösung sind solche Angebot einfach nicht tauglich.

Anzeige

Wer Ethereum-Mining betreiben möchte, der hat eine Reihe von anderen Möglichkeiten um am Erfolg der Kryptowährung teilzuhaben.

Welche Zahlungsmethoden kann man beim Cloud Mining nutzen?

Das hängt ganz vom Anbieter ab. Meist wird in Ether, oder aber in Bitcoins oder anderen virtuellen Währungen ausgezahlt. Grundsätzlich ist es aber auch möglich, dass man sich die Gewinne direkt in Echtgeld auszahlen lässt. Viele Anbieter nutzen mittlerweile diese Möglichkeit sogar lieber, und behalten die erwirtschafteten ETH selber ein.

  • Für die Anbieter hat das den Vorteil, dass bei einem guten Kurs des ETH die Erträge deutlich höher sein dürften.
  • Für den Miner ist der Pluspunkt, dass er über ein gesichertes Einkommen verfügt und sich nicht erst langwierig mit dem Ethereum Trading beschäftigen muss um Echtgeld für seine erbrachte Leistung zu bekommen.

Mögliche Auszahlungsoptionen in Echtgeld sind PayPal, aber auch der Banktransfer oder andere Zahlungsmethoden. Wer sich ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzt stellt schnell fest, dass auch diese Art des Minings sehr effektiv sein kann. Zumindest wenn man über einen guten Rechner verfügt, der entsprechende Leistung erbringen kann.

Je besser die Leistung ist, umso höher dürfte letztendlich auch die Entlohnung ausfallen. Teilweise lässt sich so durch das Schürfen in der Cloud von Ether ein Stundenlohn von mehreren hundert Euro erwirtschaften. Allerdings ist das kein fester Wert, der zudem starken Schwankungen unterliegt.

Wer über einen wirklich guten PC verfügt und entsprechende Ambitionen hat, der sollte zur Deckung der Betriebskosten diese Option im Auge behalten. Denn es gibt definitiv keinen leichteren Weg, um direkt einen Gegenwert für die Investitionen zu erhalten.

Welche Tools benötigt man für das Cloud Mining von Ethereum?

Ein Calculator ist ein Tool, dass man auf jeden Fall benötigt. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Angeboten, die teilweise auch von den jeweiligen Plattformen zur Verfügung gestellt werden. Mit diesem praktischen Tool kann man schnell und unkompliziert seine potentiellen Erträge berechnen. Natürlich hängen diese Gewinne aber auch davon ab, wie gut der Pool ist an dem man angeschlossen wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/wPF8eN1Qp6E

 

Denn beim Cloud Mining von Ethereum hat man in der Regel nicht die Wahl, an welchen Pool man angeschlossen wird. Vielmehr muss man mit dem Pool zufrieden sein, den man zugewiesen bekommt. Da ist es natürlich ärgerlich, wenn man ein einen weniger leistungsstarken Pool für Ethereum-Contracts angeschlossen wird. Denn in der Regel mindert das den Profit teilweise deutlich.

  • Besser ist es dann, wenn man sich für einen Anbieter entscheidet der direkt für die zur Verfügung gestellte Leistung bezahlt. Das ist wesentlich effektiver und sicherer, zumindest wenn es um den Ertrag geht. Ether stellt hohe Anforderungen an die Geräte, weswegen man für das Schürfen über einen hervorragenden PC verfügen sollte.

Je größer die Leistung ist, die zur Verfügung gestellt werden kann umso höher wird in der Regel auch der Ertrag ausfallen. Bei einer sehr guten Leistung spielt es fast keine Rolle, für welche Art des Schürfens man sich entscheidet. Wichtig ist nur, dass man seine Erträge optimiert und seine Möglichkeiten genau kalkulieren kann. Hierbei hilft, wie bereits gesagt, der Calculator.

Was ist besser? Cloud Mining von Ethereum oder von Bitcoin?

Bitcoin ist weniger anspruchsvoll, und in der Regel ist ein Coin auch deutlich mehr Wert. Allerdings gibt es einen großen Hype rund um die älteste aller virtuellen Währungen. Aus diesem Grund ist es schwer an Contracts zu kommen und so Profit zu erwirtschaften. Das Netzwerk von Bitcoin ist mittlerweile deutlich größer als das von Ethereum.

Das macht es für die Miner deutlich schwerer zu gesicherten Erträgen zu kommen. Ethereum hingegen ist deutlich flexibler und auch bei den Nutzern immer stärker beliebt. Viele Experten gehen sogar davon aus, dass in der nächsten Zeit das Ethereum Projekt den Bitcoin überholen wird.

Deswegen ist es vermutlich sinnvoller, sich für das Cloud Mining von ETH zu interessieren und die Bitcoins erst einmal außen vor zu lassen. So bekommt man höhere, und vor allem schnellere Erträge.

Welche Erfahrungen gibt es mit dem Cloud Mining von Ethereum?

Das Ethereum Cloud Mining ist eine sehr beliebte Alternative zum klassischen Mining von Ethereum. Viele Miner sind geradezu begeistert von den Möglichkeiten, die sich hier bieten. Denn im Gegensatz zum Schürfen auf eigene Faust, hat man beim Cloud-Mining deutlich größere Chancen auf einen sicheren Ertrag. Das ist auch der größte Pluspunkt, der deutlich für das Cloudmining spricht.

Wer gute Profite durch das Schürfen von Ether machen will, und diese auch sicher und fortlaufend wird um das Ethereum Cloud Mining nicht herumkommen. Wichtige Informationen zu den aktuellen Möglichkeiten findet man in den Ethereum Infos, aber auch in vielen Communities und Foren. Es gibt viele Anbieter, die einen ausgezeichneten Ruf genießen.

Wer keine Ethereum kaufen will, sondern lieber über das Schürfen sein Geld verdienen will hat mit Cloudmining eine weitere attraktive Möglichkeit zur Optimierung seiner Erträge. Die Leistung eines Miners wird beim Ethereum Cloud Mining gut entlohnt, oftmals sogar weit über dem Schnitt. Das hat auch den Hintergrund, dass der Kurs von ETH in den letzten Jahren im Schnitt immer gestiegen ist und es für die Anbieter für Cloud Mining sehr attraktiv ist die Leistungen des Miners zu nutzen.

Ethereum wird auch in der nahen Zukunft eine wichtige und gute virtuelle Währung sein, mit der man auf verschiedene Art und Weise sein Geld verdienen kann. Cloud-Mining ist eine gute Option für alle, die sich ein sicheres Zubrot verdienen möchte und dabei einen großen Wert auf gute Erträge legen. Der Aufwand ist gering und man bekommt seine Profite bei einem zuverlässigen Anbieter gesichert ausgezahlt.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: