So funktioniert der Ethereum Blockchain Download (ETH Guide)

So funktioniert der Ethereum Blockchain Download – ETH Guide

ETH Blockchain Download

Du handelst mit Ethereum und fragst Dich, was es mit dem Download der Blockchain auf sich hat? In diesem Fall wird Dich unser Artikel über alle Fragen aufklären. Du erfährst, wie das Herunterladen funktioniert und wie groß die Datei ist. Außerdem informieren wir Dich darüber, ob Du ein Ethereum Wallet auch ohne das Herunterladen der Blockchain nutzen kannst.

Darüber hinaus schreiben wir auch etwas zur Datei und den Download im Explorer. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen des Artikels und legen Dir nahe, Dir auch unsere anderen Seiten zu Kryptowährungen anzuschauen, denn dort erhältst Du weitere Ethereum Infos, die Dir nützlich sein können.

Wie funktioniert der Ethereum Blockchain Download?

Du hast die Möglichkeit, wie jeder andere Mensch auch, Ethereum kaufen zu können. Aber Du kannst sie auch verdienen und parallel dazu beitragen, dass das Netzwerk dieser Kryptowährung sicherer wird. Ethereum Mining funktioniert so, dass jeder Block mit drei Ether entlohnt wird. Doch dazu kommt noch mehr.

Neben den drei Ether, die Du für jeden Block erhältst, kommt noch das sogenannte gas zum Block hinzu, das sich aus Transaktionen und Gebühren zusammensetzt. Vermutlich ist es so, dass die Höhe des gas die Höhe von drei Ether pro Block deutlich überholen wird. Doch auch das war noch nicht alles.

Hin und wieder bekommen Miner nicht nur das gas und drei Ether pro Block, sondern zusätzliche ETH für die sogenannten uncles. Dann ist es möglich, weitere maximal 7/8 ETH auf der Basis der drei Ether für den jeweiligen Block zu erhalten. Dennoch darfst Du nicht vergessen, dass Ethereum Trading auch mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Spannend ist es allerdings auf jeden Fall.

Um es realisieren zu können, musst Du die Blockkette herunterladen. Starte das Downloading dieser, die aus mehr als einer Million Böcken besteht. Die Kette selbst hat eine Größe von mehr als elf GB. Da immer wieder neue Blöcke dazu kommen, verändert sich die Blockzahl natürlich kontinuierlich. Wie groß sie ist, kannst Du auf der Seite Etherchain nachschauen. Unter dem Punkt Recent blocks wirst Du fündig.

Anzeige

Die Dauer des Downloads variiert zwischen einigen Stunden und einigen Tagen. Du kannst diesen Schritt nicht auslassen und musst ihn zwingend ausführen. Du kannst erst mit dem Mining starten, wenn es heißt, die Ethereum Blockchain ist downloaded. Dann musst Du ein Eingabeaufforderungsfenster öffnen. Damit Du die Kette herunterladen kannst, müssen zunächst einige Befehle eingetragen werden.

  1. Gib erst cd/ ein und bestätige dies mit Enter.
  2. Anschließend gibst Du die Kombination cd Ethermining an und bestätigst dies wieder mit Enter.
  3. Abschließend nur noch geth –rpc eingeben und erneut mit Enter bestätigen.

Sodann beginnt das Herunterladen der Kette. Am Schluss aller Zeilen kannst Du die gerade heruntergeladene Nummer der Blockzahl erkennen. Sobald diese Nummer der Blockzahl entspricht, die Du auf der Seite Etherchain findest, ist Deine Kette komplett. Du speicherst Deine Blockkette nun ab. Ein kleiner Trick, um das Herunterladen einfacher zu gestalten, ist das Unterbrechen des Downloads ab und zu.

  • Starte ihn dann erneut. Das Herunterladen beginnt nicht von vorne, es startet vielmehr dort, wo die Unterbrechung stattgefunden hat und fährt fort. Sobald die Block-Kette vollständig auf Deinen Rechner geladen wurde, kannst Du mit dem Mining starten.

Du solltest wissen, dass das Eingabeaufforderungsfenster, in dem sich die Kette nun befindet, während aller Ethereum Aktionen geöffnet sein muss. Das Mining startest Du, indem Du ein weiteres Eingabeaufforderungsfenster öffnest und die korrekten Befehle eingibst, die wiederum mit Enter bestätigt werden.

Welche Größe hat der Download?

Die Größe der Datei der Blockchain hängt davon ab, wie viele Blöcke es gibt. Da kontinuierlich mehr und mehr Blöcke erzeugt werden, wird demzufolge auch die Ethereum Blockchain immer größer. Ein derzeitiger Blick auf die ETH-Blockkette teilt mit, dass die Datenbank 667,10 GB groß ist, so sagt es die Ethereumblocksizehistory.

Es lohnt sich für Dich übrigens auch, den Ethereum Kurs täglich zu beobachten, denn je nach Lage kannst Du hohe Gewinne erzielen. Ist der Kurs niedrig, lohnt es sich, die Kryptowährung zu kaufen, steigt der Wert dann in die Höhe, kannst Du Deine Ether wieder verkaufen und Dich über einen satten Gewinn freuen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/gd8YlY0tyeI

Ethereum Wallet ohne Blockchain download möglich?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein ETH-Wallet zu nutzen. Der Begriff bedeutet so viel wie Geldbörse oder Portemonnaie. Es handelt sich also um eine Geldbörse für die Kryptowährung ETH. Genauer erklärt werden kann Wallet als digitales Portemonnaie, in dem Du Deine Ether speichern kannst.

Bei allen Kryptowährungen handelt es sich aber um nicht greifbares Geld, sodass Du Dein Wallet eher als eine Art Konto verstehen solltest, alle Wallets besitzen eine Adresse, die konkret zugeordnet werden kann, wie es auch bei der IBAN der Fall ist.

Um Ether erhalten zu können oder die Kryptowährung zu überweisen, also Ethereum Trading betreiben zu können, brauchst Du eine Wallet Adresse. Dazu musst Du eben Dein Ether Wallet einrichten. Dazu gibt es eben verschiedene Arten.

Das Full Wallet – was ist das?

Ein Full-Wallet ist ein echter Client. Mit dieser Crypto-Wallet stehen Dir sehr viele Möglichkeiten bereit, interagieren zu können. Du nutzt es gemeinsam mit der Ether Plattform. Du wirst zum Nutzer und damit auch zu einem sogenannten Node, einem Knoten des Netzwerks. Du kannst damit Ethereum kaufen und Ethereum Mining betreiben.

Die Knoten sind wichtig und sorgen dafür, dass Nutzer und Netzwerk miteinander verbunden sind. Möchtest Du ein Full Wallet haben, solltest Du daran denken, dass es enorm viel Deiner Rechenleistung benötigt, denn Du musst dazu auch die Blockchain herunterladen. Es gibt dazu aber außerdem Alternativen wie Parity und Geth.

Geth dient Dir dabei als offizieller Client. Deshalb erscheinen alle Neuigkeiten dieser Kryptowährung in der Regel erst bei Geth. Geth hat jedoch einen Nachteil, denn die Geschwindigkeit ist eher niedrig. Die Ladezeit ist sehr lang, wenn die Blockchain aufgerufen werden soll. Parity braucht ebenso viel Rechenleistung des PCs, doch diese Version ist um einiges schneller.

Was ist ein Light Wallet?

Wenn Du Dich für ein Light Wallet entscheidest, ist sehr viel weniger Rechenleistung erforderlich, da Du durch diese digitale Geldbörse nicht zu einem Node des Netzwerk wirst. Andererseits bedeutet das aber, dass Du nicht so viele Möglichkeiten hast, zu interagieren. Die Blockchain musst Du jedoch nicht herunterladen, also ist es auch möglich, ein Ether-Wallet ohne Blockchain zu nutzen.

Nutzt Du eine solche Geldbörse, heißt das für Dich, dass Du bei allen Transaktionen auf die Inhaber von Knoten angewiesen bist. Falls dieses Wallet Dir nur zur Verwaltung und Aufbewahrung von Ethereum dient, reicht es also vollkommen aus und spart Rechenleistung. Light Wallets gibt es von verschiedenen Anbietern und weisen sowohl Vor- als auch Nachteile auf.

Für die Auswahl Deiner ETH-Wallet solltest Du einige Faktoren beachten, damit Du Dich für das Richtige entscheidest.

Ether

Ether Mining mit Windows? – diese Dinge solltest Du beachten

Die Blockkette ist Downloaded und Du kennst die Ethereumblocksizehistory? Du möchtest das Mining in Kombination mit dem Betriebssystem Windows nutzen? Dann musst Du dort einige Einstellungen ändern.

  1. Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Rechner in den Standby-Modus geht und die Prozesse beim Mining unterbrochen werden, solltest Du zu den Power Settings wechseln und diesen Modus auf “nie” einstellen. Damit bist Du auf der sicheren Seite. So werden auch mögliche Downloads nicht unterbrochen.
  2. Danach solltest Du die Systemseitendatei ändern. Dies kannst Du manuell durchführen, und zwar zu 16.384 MB, was 16 GB entspricht.
  3. Damit es beim Mining nicht zu unvorhergesehenen Störungen kommt, musst Du Deine Einstellungen minimieren. Dazu solltest Du die automatischen Updates von Windows deaktivieren.
  4. Falls Du ein Antivirus-Programm ausführst, zum Beispiel den Defender von Windows, solltest Du eine Ausnahme zulassen. Das ist erforderlich, weil eine Mining-Datei ansonsten als Virus erkannt werden würde und das Programm diese deaktivieren oder löschen könnte.

Weitere Informationen rund um den Download der ETH Blockchain

Um Transaktionen zu bewerten, werden diese in Blöcken gebündelt. Die einzelnen Blöcke wiederum werden dann der vorhandenen Blockkette hinzugefügt. Das wird durch einen besonderen Prozess realisiert, der als Proof-of-Work bekannt ist. Kontinuierlich nach immer fünf Sekunden erhält die Blockkette einen neuen Block, weshalb sie immer größer wird.

Im ETH Netzwerk werden außerdem die Smart Contracts festgehalten. Diese Aufgabe müssen ebenfalls die Miner übernehmen. Dazu fassen sie alle richtig ausgeführten Transaktionen als einen Block zusammen und nehmen die Metadaten dieses Blocks und einen Nonce als Basis, um einen Hash zu erstellen. Dabei handelt es sich um etwas, dass wir als Prüfsumme ansehen können.

Der Nonce muss so gestaltet sein, dass der Hash, wie ein Target aussieht. Diese Form ist vorgegeben. Damit diese Arbeiten auch alle erfüllt werden, also die Bewertung von Smart Contracts und der Transaktionen sowie das Erschaffen von Blöcken, steht eine Belohnung in Aussicht.

Wird der Block eines Miners für die Blockchain ausgesucht, stehen im fünf neue Token zu. Dafür muss der Miner einen Block besitzen, der als erstes das erforderliche Target findet.

Beim aktuellen Ethereum Kurs von 176,770 Euro hast Du also die Gelegenheit, einen hohen Gewinn zu erhalten. Außerdem bekommen die Miner die Gebühren, die dafür anfallen. Eine weitere Belohnung für das Minen mit Ethereum ist ebenfalls möglich. Alle Blöcke, die nicht ausgewählt wurden, können trotzdem belohnt werden. Das ist mit der als uncle oder aunt reward möglich.

Das liegt daran, dass eine kurze Blockzeit in Höhe von fünf Sekunden es sehr wahrscheinlich ist, dass gleichzeitig zwei Nutzer einen bewerteten Block finden können. Damit sich die Arbeit aller Miner am Ende dennoch finanziell lohnt, deren Block nicht zur Blockchain gekommen ist und es zu keiner Zentralisierung des Minings kommt, gibt es eben diese zusätzliche Belohnung von etwa zwei bis drei ETH.

Es ist wichtig zu wissen, dass der sogenannte Proof-of-Work durch das Update Casper durch den Proof-of-Stake ersetzt wurde. Dann ist kein klassisches Mining mehr erforderlich. Energieintensives Minen ist nicht mehr notwendig. Außerdem kann das Netzwerk nicht mehr übernommen werden, wenn ein Nutzer lediglich Rechenleistung besitzt.

Es ist aber dennoch weiterhin möglich, Gewinne zu machen, denn klassisches Ethereum wird mit dem Proof-of-Work betrieben und wird nicht auf die andere Variante umgestellt. Für das Minen mit Ethereum stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Mit geeigneter Soft- und Hardware kannst Du selbstständig meinen. Du brauchst Dich übrigens nicht zu wundern, wenn das Downloading der Blockkette sehr lange dauert und immer wieder zu stocken scheint. Wie bereits erwähnt, kannst Du das Herunterladen abbrechen und wieder neu starten, damit der Vorgang ein wenig beschleunigt werden kann.

Selbstverständlich ist es möglich, Ethereum von zu Hause aus zu meinen, doch im Gegensatz zu Bitcoin wird, wie bereits beschrieben, der Proof-of-Work verwendet wird. Dieser erfordert einen höheren Arbeitsspeicher als bei BTC. Der Umstand sorgte lange Zeit dafür, dass die Entwicklung von ASICs, die ETH minen, gebremst wurde. Aber auch eine Zentralisierung konnte so verhindert werden.

Mittlerweile gibt es solche ASICs, doch der größte Teil der Nutzer betreibt das Mining mit GPUs. Diese sind als Hardware erforderlich. Es gibt bestimmte Hersteller wie Nvidia, die hochwertige Hardware, zum Beispiel Grafikkarten verkaufen, die zum Minen mit Ethereum benötigt werden. Es ist möglich, die Karten in Deinen Rechner zu verbauen, wenn er genügend Leistungskraft erbringt.

ETH-Blockchain-Download

Damit die Hashrate erhöht wird, kannst Du sie in einem sogenannten Mining Rig einsetzen. Wenn Du technisch begabt bist, kannst Du sie selber einbauen, indem Du mehrere GPUs in einem Motherboard befestigt. Des Weiteren werden RAM und eine Festplatte angeschlossen. Eine Power Supply wird mit dem Rechner verbunden, der unbedingt zum Minen geeignet sein muss.

  • Je mehr sie arbeiten müssen, desto wärmer werden GPUs. Daher sollten sie mit einem Ventilator gekühlt werden, um einem Schaden vorzubeugen. Falls Dir das doch ein bisschen zu viel an Aufwand erscheint, kannst Du auch ein richtiges Mining-Rig bestellen. Gpushack und Cryptocompare bieten diese an.

Wusstest Du eigentlich, dass sich das Konzept der Blockkette nicht nur auf Kryptowährungen wie ETH beschränkt? Die als Distributed-Ledger-Technologie bekannte Möglichkeit, schafft neue Anwendungen, mit denen es gelingt geschäftliche Transaktionen noch zuverlässiger und flüssiger durchführen zu können.

Die Technologie der Blockchain kreiert neue Möglichkeiten im Handel, in der Produktion, im Bereich der IT und der Finanzbranche. Damit lassen sich Geschäftsprozesse verbessern und Risiken minimieren. Sogar ganz neue Geschäftsmodelle lassen sich entwickeln. Die Kehrseite der Medaille zeigt sich durch geringere Sicherheit, Vertraulichkeit und Datenschutz.

  • Es existierten bereits vor ETH Blockketten, die dazu dienten, gewisse codierte Bereiche von Transaktionen auszutauschen. Dabei handelte es sich in erster Linie um Kryptowährungen, die durch das Netzwerk unterstützt wurden. Der Entwickler Vitalik Buterin sah darin viele Möglichkeiten für die Zukunft. Weitere Ethereum Info erhältst Du auf unseren Seiten.

Fazit zum Download der Ether Blockchain

Du möchtest mit Ether handeln? Meist ist dann der Download eines Wallets erforderlich. Dieser ist relativ einfach durchzuführen, benötigt allerdings sehr viel Rechenleistung, sodass Du hierzu einen leistungsstarken Computer benötigt, der Dir diese Art des Downloads erlaubt.

Ein Wallet, dass das Herunterladen der ETH-Blockchain erforderlich macht, nimmt zwar gemeinsam mit ihr sehr viel Platz auf dem Rechner in Anspruch, bietet jedoch auch die meisten Möglichkeiten im Ether Netzwerk zu interagieren. Allerdings gibt es auch andere Wallets, die weniger Rechenleistung benötigen und auch von unterwegs aus genutzt werden können.

  • Egal für welches Du Dich auch entscheidest, es sollte genügend Sicherheit bieten, damit Du nicht zum Opfer eines Hacker-Angriffs wirst, und Dein digitale Geldbörse geplündert wird. Informiere Dich bereits vor dem Kauf über seine individuellen Eigenschaften. Nimm Dir dafür ausreichend Zeit.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: