Ethereum Aktie - Lohnt sich eine Investition in ETH Aktien?

Ethereum Aktie – Lohnt sich eine Investition in ETH Aktien?

ETH Aktie

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre Ethereum Aktien zu kaufen, um damit Gewinne zu erzielen? Vielleicht weißt Du aber auch noch gar nicht, dass es eine Ether Aktie gibt. Dann solltest Du Dich in diesem Artikel darüber informieren.

Wir erklären Dir, worum es sich dabei überhaupt handelt, wozu Du sie brauchst und ob es sich überhaupt lohnt, sie zu kaufen. Dann erfährst Du in diesem Ratgeber noch, wo Du sie kaufen kannst und welche Unterschiede es zwischen den ETH und Bitcoin Papieren gibt. Weitere Ethereum Infos erhältst Du ebenfalls auf unseren Seiten.

Was ist die Ethereum Aktie?

Bei Wertpapieren handelt es sich um Beteiligungen an einem Unternehmen. So gesehen ist ETH allerdings kein Unternehmen, denn dabei handelt es sich um eine Kryptowährung. Deshalb ist eine solche Beteiligung zunächst einmal in dieser Form nicht möglich. Die ETH Foundation stellt ebenfalls keine Wertpapiere zum Kauf bereit. Daher kannst Du auch nicht direkt in ETH Papiere investieren.

Das heißt allerdings nicht, dass Du nicht doch von Ethereum Wertpapieren profitieren kannst und durch diese Kryptowährung Gewinne erzielen kannst. Möchtest Du mit ETH also etwas Geld verdienen und etwas von Deinem Kapital investieren, ist es notwendig, der Technologie Beachtung zu schenken.

Das Mining sowie die Blockchain Technologie verbrauchen ein hohes Maß an Rechenleistung. Damit das überhaupt klappt, benötigst Du einen leistungsstarken Rechner. Diesen erhältst Du allerdings nur von bestimmten Herstellern. Diese haben sich besonders gut entwickeln können, seitdem es Kryptowährungen gibt.

Zwei dieser Anbieter sind Nvidia und AMD. Sie entwickeln Grafikkarten und Prozessoren auf sehr hohem Niveau, die sich zum Ethereum Trading eignen. Für weitere Anwendungen der Blockchain, zum Beispiel Ethereum Mining, sind sie ebenfalls wichtig. Daher kannst Du davon ausgehen, dass diese Rechner in Zukunft noch weiterentwickelt werden.

Anzeige

Kryptowährungen alleine sollten allerdings nicht dazu führen, Geld zu investieren. Du solltest Dir vielmehr das komplette Unternehmen anschauen, in das Du investieren möchtest. Darüber hinaus gewinnt auch der Cloud Service immer mehr an Bedeutung. Das wissen vor allem die Mining Pools zu schätzen. Das Cloud Mining hat außerdem bereits Fuß gefasst. Deshalb ist viel Platz in der Cloud erforderlich.

  • Anbieter in diesem Bereich sind Apple, Amazon und Microsoft. Doch diese Firmen stecken nur einen gewissen Teil ins Cloud Mining.

Du als Anleger möchtest lieber Wertpapiere kaufen, anstatt Zertifikate zu besitzen oder Ethereum zu kaufen? Dann werden die Wertpapiere für Dich interessant, die an ETH und anderen Kryptowährungen teilhaben und ebenfalls verdienen. Ein tatsächliches ETH Wertpapier ist jedoch nicht verfügbar.

Deshalb solltest Du auf Aktien von den Unternehmen ausweichen, die von dieser Kryptowährung profitieren und an der Blockchain verdienen oder verdient haben. Schau Dir das Unternehmen genau an und analysiere es.

  • Wenn Du von der digitalen Währung Ethereum profitieren möchtest, kannst Du das also nicht am Aktienmarkt, sondern an der Ethereum Börse oder durch Zertifikate. Dazu solltest Du aber immer den Ethereum Kurs im Auge behalten.

Wozu braucht man die Ether Aktie?

Da es in dem Sinne keine Ether Wertpapiere gibt, brauchst Du sie auch zunächst einmal nicht. Generell werden Aktien natürlich gekauft, um Gewinne zu erzielen. Deshalb solltest Du nur solche Wertpapiere von Unternehmen kaufen, die auch von dieser Kryptowährung profitieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/_6n6QItAex0

Schau Dich dabei auf dem Markt um und entdecke, welche Firmen das sind. Informiere Dich regelmäßig an der Börse über die Kurse, bevor Du in Ether investieren solltest. Der Wert der Papiere steigt und fällt, was von verschiedenen Ereignissen beeinflusst werden kann.

  • Um mit Ethereum zu handeln, benötigst Du außerdem ein Ethereum Wallet, in dem Du Deine ETH speichern kannst. Von dort aus kannst Du die Kryptowährung auch überweisen.

Lohnt sich eine ETH Aktie?

Da es ein klassisches ETH Wertpapier in diesem Sinne nicht gibt, solltest Du Dich auf andere Aktien rund um diese Kryptowährung konzentrieren. Allerdings kannst Du auch mit Zertifikaten Geld verdienen. Alle Geschehnisse rund um die Kryptowährung sind nach wie vor interessant, wenn Du Dich als Anleger bezeichnest.

  • Dennoch solltest Du nicht vergessen, dass gute Chancen, etwas zu verdienen oder die Risiken, das Investierte wieder zu verlieren, dicht zusammenliegen.Wenn Du an der Börse spekulierst, solltest Du auch auf eine gewisse Sicherheit achten.

Nun solltest Du aber wissen, dass es viele Gründe gibt, in ETH zu investieren. Wenn Du Dich in diesem Bereich allerdings noch nicht so gut auskennst, solltest Du Dich besser für herkömmliche Wertpapiere entscheiden. Wie Du jetzt aber weißt, gibt es kein direktes Ethereum Wertpapier, da es sich bei Ether eben nicht um ein Unternehmen handelt. Somit kannst Du auch keine Anteile an einem solchen kaufen.

Doch es kann sich dennoch für Dich lohnen, Unternehmen zu analysieren, die sich mit der Blockchain Technologie und der Kryptowährung Ether beschäftigen und von ihr profitieren oder in der Vergangenheit daran verdient haben. Zudem gibt es auch Unternehmen, die in nächster Zeit davon profitieren können. Bevor Du Dir diese Unternehmen aber nicht genau angeschaut hast, solltest Du von einer Anlage absehen.

Besser ist das einfache Investieren in ETH. Das ist über eine Börse möglich. Dort kannst Du die eben bereits erwähnten Zertifikate kaufen oder Dich für ETN, den sogenannten Exchange Traded Notes entscheiden. Lasse Dich nicht von den Informationen verunsichern, in denen die beiden Möglichkeiten nicht konkret voneinander abgegrenzt werden.

Trotzdem gibt es kaum einen Unterschied zwischen den Zertifikaten und den Exchange Traded Notes. Du solltest lediglich darauf achten, dass Deine Investition in Ethereum an der Börse stattfinden sollte. Im Gegensatz zum klassischen Handel mit Wertpapieren ist das aber kein Sondervermögen. Diese hohe Sicherheit ist für Menschen, die ihr Geld in Kryptowährungen investieren, zurzeit noch nicht gegeben.

Trotzdem empfinden viele Menschen diese Form der Anlage als sicherer und angenehmer als eine direkte Anlage in Ethereum. Wenn Du Dich jedoch ein wenig mit der Materie beschäftigst, ist auch diese Anlageform unproblematisch für Dich. Deshalb solltest Du Dich in dieses Thema einarbeiten und Dir Dich auch permanent darüber weiterbilden.

  • Auf diese Weise kannst Du in der Zukunft vom Handel mit Ethereum profitieren.

Wie ist der Kursverlauf der ETH Aktie?

Da es kein direktes ETH Papier gibt, gibt es auch keinen Kursverlauf. Wohl allerdings gibt es den Kursverlauf der Kryptowährung Ethereum. Im gesamten letzten Jahr schwankte der Kurs des Ether unaufhörlich. Während der Kurs im November 2017 noch relativ niedrig war, zeigte sich schon im Dezember desselben Jahres ein Aufschwung von weit mehr als 100 Prozent.

  • Dieser Höhenflug nahm im Januar 2018 noch weiterhin zu bis auf fast 300 Prozent. Doch schon im Februar sank der Kurs wieder deutlich ab, was sich auch im März weiter fortführte.
  • Anfang April erreichte der Kurs dann seinen absoluten Tiefpunkt, nur um im Mai wieder anzusteigen.
  • Seit Mai 2018 befindet sich der Kurs des Ether allerdings im Tiefflug.
  • Ende September lag er bei -31,4 Prozent. Ob Ende des Jahres wieder ein Hoch zu erwarten ist, wird sich in kürzester Zeit zeigen.

Wo kann man die Aktie kaufen?

Es gibt kein ETH Wertpapier, sodass Du es auch nirgendwo erwerben kannst. Allerdings kannst Du die Kryptowährung direkt kaufen. Dazu stehen im Internet verschiedene Portale bereit, die Dir die Möglichkeit zum Handel mit ETH geben. Ether Aktien stehen leider noch nicht zur Verfügung.

Ether

Ethereum Aktie vs. Bitcoin Aktie?

Da es keine ETH Aktien gibt, lassen sie sich nicht miteinander vergleichen. Allerdings lassen sich beide Kryptowährungen direkt miteinander vergleichen. Du möchtest Geld mit digitaler Währung verdienen, weißt aber noch nicht, ob Du Dich für BTC oder ETH entscheiden sollst und bist Dir nicht sicher, welches Investment lohnenswerter ist? Dann wollen wir Dir jetzt eine kleine Entscheidungshilfe geben.

Am besten ist, Du entscheidest Dich immer kurzfristig für die Investition in eine Kryptowährung. Es gibt nicht den einen Tipp, der Dich über den Kursverlauf aufklären kann. In welche Kryptowährung Du zu welchem Zeitpunkt investieren solltest, hängt zunächst einmal davon ab, welche Kryptowährung Dir eher liegt.

  • Sogar Finanzexperten sind sich nicht darüber einig, welche Kryptowährung nun die bessere ist und können nicht prognostizieren, wie sich der Kursverlauf in der Zukunft gestaltet.

Als guten Tipp solltest Du also beherzigen, dass Deine Investments immer kurzfristig geplant werden sollten. Behalte dabei den Kurs täglich im Auge, denn Du kannst lediglich spekulieren. Kümmern wir uns zunächst einmal um Bitcoin.

Je höher der Kurs geht, umso mehr sind Anleger erfreut. Allerdings haben sie auch Angst, dass es sich nur um ein kurzfristiges Hoch, also um eine sogenannte Blase handeln könnte und danach das Aus für die Kryptowährung folgt. Trotzdem investieren Anleger immer mehr in Bitcoin und sorgen so dafür, dass der Kurs steigt.

  • Du möchtest auch in Bitcoin investieren? Dann schauen wir uns jetzt einmal die jeweiligen Vor- und Nachteile an.

Experten denken, dass digitales Geld für die Zukunft viele Chancen birgt. Auch für das Internet und im alltäglichen Leben sehen sie gute Chancen. BTC ist die größte Kryptowährung und gilt auch als Pionier. Deshalb darf er nicht unterschätzt werden. Es heißt, dass wenn es überhaupt eine Kryptowährung schafft, sich zu etablieren, dann wäre das der BTC. So der Tenor vieler Menschen.

Es gibt außerdem immer mehr Unternehmen, die den Bitcoin gerne zum Zahlungsmittel für jede Gelegenheit haben wollen. Die Zahlung mit Bitcoin ist bereits bei vielen Unternehmen möglich. BTC ist also in aller Munde. Das könnte in Zukunft dazu führen, dass die Kryptowährung preisstabil wird und der Kurs noch weiter ansteigt.

  • Es gibt viele Meldungen zum BTC, die glauben, dass das Kursziel 100.000 Euro übersteigen könnte.

Das liegt an seiner Inflationsfreiheit und daran, dass er nicht reguliert wird, da es sich um eine dezentrale Währung handelt. Falls Du auch so denkst, kann die Investition in BTC durchaus eine lohnenswerte Investition sein. Das hat sich auch schon in der Vergangenheit gezeigt. Der Bitcoin ist bekannt und zeigt sich als ein zukunftssicheres System. Doch ist das auch wirklich in Zukunft so?

Es könnte dennoch zu einer Blase kommen. Doch das betrifft die meisten digitalen Währungen. Je mehr die Angst steigt, umso schneller sinkt auch der Kurs. Experten und Anleger glauben aber eher, dass der schnelle Anstieg des Kurses schon bald beendet sein könnte und der Preis für einen längeren Zeitraum wieder sinken könnte. Aber wie schon gesagt, es können keine verlässlichen Prognosen zum Kursverlauf gemacht werden.

Beim BTC handelt es sich also um eine Währung des Internets. Die Blockchain bietet weitere Funktionen und Vorteile, doch die Entwickler des BTC haben beschlossen, dass es sich dabei um eine Kryptowährung handelt, die auf finanzielle Aspekte ausgerichtet ist. Auf lange Sicht gesehen, könnte BTC gegen andere Kryptowährungen unterliegen, zum Beispiel ETH. So könnte der BTC Kurs sinken, der des ETH ansteigen.

Es gibt noch weitere Nachteile bezüglich des BTC. Es besteht ein Risiko vor Hackern, das zudem stetig ansteigt. Mit steigendem Preis kommen immer mehr Kriminelle auf den Plan. Sie hacken Portale und Plattformen und können so unrechtmäßig viel Geld verdienen. Doch auch andere Kryptowährungen unterliegen diesem Risiko.

  • BTC scheinen allerdings für Hacker am attraktivsten zu sein. Falls es dann das Portal betrifft, an dem Du mit BTC handelst, verlierst Du unter Umständen viel Geld, das sich die Hacker unter den Nagel reißen. Vom technischen Standpunkt aus gesehen, ist BTC anderen Kryptowährungen unterlegen.

Ethereum bietet viele Vorteile. Nachdem 2009 der erste BTC entwickelt wurde, kam ETH erst 2013 zum Vorschein. Demnach ist ETH mit BTC zusammen eine der ältesten digitalen Währungen. Die Entwickler des Ethers sehen in der Blockchain Technologie mehr Potenzial als die Entwickler des BTC. In der ETH Blockchain wird nicht nur die digitale Währung, sondern auch zusätzliche Daten gespeichert.

ETH Aktie - BTC Aktie

Als dezentrale Sicherung ist ETH bei der Sicherung der Smart Contracts behilflich. Das bedeutet, dass die Verfügbarkeit der Kryptowährung eher zweitrangig ist. Wie bei den meisten Kryptowährungen ist die Blockchain Technologie in aller Munde, doch eigentlich kann es sich kaum jemand vorstellen, dass der Wert von ETH unendlich ansteigen wird.

  • Deshalb solltest Du auch bei ETH kurzfristig investieren und den Kurs immer wieder beobachten, um Gewinne erzielen zu können.

Dennoch kann man von ausgezeichneten Entwicklungen des Kurses ausgehen. Außerdem hat der ETH großes technisches Potenzial. Der Entwickler von ETH ist Vitalik Buterin. Er deutete den Entwicklern des BTC an, dass es noch mehr Funktionen geben könnte. Doch diese interessierten sich nicht dafür.

    • Danach entwickelte er den ETH und bot eine Möglichkeit, Datenpakete und weitere Werte in der Blockchain speichern zu können, sie zu transferieren und zu nutzen.

Von diesem System partizipieren schon einige Unternehmen sowie Institutionen, die von wirtschaftlicher Bedeutung sind. Es gibt sogar Stimmen, die verlauten lassen, dass Ethereum dauerhaft gesehen erfolgreicher und besser ist, weil es mehr Funktionen gibt. Wer bereits in ETH investiert hat, hat bemerkt, dass sich diese Anlage gelohnt hat, so zeigt es der Kursverlauf im Vergleich zum BTC.

Es könnte zwar noch ein wenig dauern bis ETH den Wert von BTC erreicht, doch auch das ist beim Ether denkbar. Kommt es dazu, wäre eine zwanzigfache Steigerung des derzeitigen Preises möglich. ETH gehört aktuell zu den fünf größten und wichtigsten Kryptowährungen. Daher ist ein gravierender Preisanstieg durchaus möglich.

Zu den Vorteilen von Ethereum zählen ganz klar seine nützlichen Funktionen und sein unweigerlich hohes Anstiegspotenzial. Es ist also durchaus empfehlenswert, in Ethereum zu investieren. Als gut funktionierendes und dezentrales System besitzt Ethereum durchaus mehr Potenzial, als es beim BTC vorhanden ist, der nur eine Kryptowährung ist.

Das ist allerdings nur in Bezug auf das System von Ethereum gemeint und muss den Kurs nicht unbedingt positiv beeinflussen. Du kannst dieses dezentrale System nämlich auch nutzen, wenn Du Ether nicht als aktives Zahlungsmittel nutzt. Die Nutzung und die weiteren Möglichkeiten von Ethereum bedeuten nicht zwangsläufig, dass der auch Kurs ansteigt, das wird wohl erst die Zukunft zeigen.

Ob sich die Kryptowährung Ether durchsetzen kann, bestimmen eben immer noch Angebot und Nachfrage. Wird der Ether weniger gekauft, sinkt der Kurs eben auch schnell wieder ab. Noch sind Kryptowährungen also mit einem Risiko behaftet, da sie selbst auf kleine Ereignisse sensibel reagieren. Doch das ist nicht nur beim Ether so, sondern auch bei allen anderen Kryptowährungen.

Schau doch gerne in unserem CryptoWealthCenter vorbei. Dort zeigen wir dir eine Trading-Strategie, mit der du in kurzer Zeit Gewinne von 30-70% pro Trade machst + Step-by-Step Anleitung.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: