Brauche ich eine Ethereum Adresse? – Aktueller ETH Guide

ETH Adresse

Was ist die Ethereum Adresse?

Das ist extrem vereinfacht gesprochen das “Konto” mit dem man innerhalb des Ethereum Netzwerkes arbeiten kann. Man braucht die “address”, um die Kryptowährung senden und empfangen zu können.

Woraus besteht eine Ethereum Adresse?

Sie besteht aus unterschiedlichen Bestandteilen, die wichtigsten werden hier erklärt:

  • Wallet: Das ist das Interface, bzw. der Client, der für die Kontoverwaltung genutzt wird. Es gibt Hardware-Wallets, wie sie Ledger zum Beispiel produziert. Es gibt verschiedene Online-App Angebote, die Ether-Wallets bereits integriert haben und es gibt Paper Wallets wie MyEtherWallet.

Was ist ein Hardware Wallet?

Typischerweise handelt es sich hierbei um ein physisches Kleingerät auf dem die privaten Schlüssel abgespeichert sind. In der Regel wird dabei mit 24 Wörtern starken “Mnemonic Phrases” gearbeitet. Den so generierten Satz sollte man manuell aufschreiben und ihn sicher und separat vom Hardware Wallet aufbewahren.

Sollte es nämlich verloren gehen, kann man jederzeit Dank des 24 Wort starken Satzes auf das Konto und auf die sich darauf befindenden Beträge zugreifen. Sofern man verhindern will, dass das Konto Opfer einer Hackerattacke wird, sollte dieser Satz unter keinen Umständen auf dem Computer abgelegt sein.

  • Konto: Das Konto besteht aus dem Öffentlichen-Schlüssel (genannt: Public-Key) und dem Sicherheitsschlüssel (genannt Private-Key). Diese beiden KEYS in Kombinationen “halten” den Betrag auf dem Konto. Streng genommen sind die Beträge auf der Blockchain abgelegt und nicht im Wallet oder auf dem Konto. Du kannst es mit Deinen Login Daten bei Reddit vergleichen: Du hast einen Username, der für jedermann sichtbar ist und es gibt ein Passwort, dass nur Dir den Zugang in Deinen Account erlaubt. Genau nach dem gleichen Prinzip arbeitet das Ethereum-Konto.
  • Public Key: Er wird benutzt, um Transaktionen auf ein Konto zu senden. Wenn Du ETHs von jemanden empfängst, braucht der Absender der ETHs dafür lediglich Deinen “Public Key”= Username, nicht aber den Private-Key = Dein Passwort zu Deinem Account; . Es ist möglich, einen Public-Key aus einem Private-Key zu entziffern, aber niemals umgekehrt. Das hat den Vorteil, dass bei Ethereum der Private-Key “wie” ein Public-Key handeln kann, dadurch aber nicht der Public-Key ist. In Ethereum wird der öffentliche Schlüssel aus dem Sicherheitsschlüssel und aus 128 Hex-Zeichen abgeleitet. Um daraus den Öffentlichen-Schlüssel zu entziffern, nimmt man daraus den  “SHA3 ” (Keccak-256) Hash (64 Zeichen), davon wiederum die letzten 40 Zeichen und setzt das Präfix “0x” an den Anfang. Die so gewonnene Hex-Zeichen Folge sollte nun identisch sein mit der öffentlichen 42-Zeichen-Adresse. Zumindest ist das eine Möglichkeit zu prüfen, ob alles stimmt.

Beispiel eines öffentlichen Schlüssel: 0x06A85356DCb5b307096726FB86A78c59D38e08ee

  • Private Key: Er wird gebraucht, um Beträge an eine andere “Ethereum Adress” zu versenden. Ohne ihn sind keine Abbuchungen möglich. Er ist die andere Hälfte der Wallet Address und besteht aus 64 Hex-Zeichen. Fast jede Aufreihung von 64 hexadezimalen Zeichen ist ein Privat-Key. Wer heute einen anderen privaten Schlüssel als gestern eintippt, wird im Zweifelsfall auf eine andere Börse zugreifen oder einfach im Nirgendwo landen. Daher ist es sehr wichtig, den Privat-Key niemals aus der Hand zu geben.

Ihr braucht diese Zeichenkette, um Beiträge zu versenden und um auf die Coins überhaupt zugreifen zu können.

Beispiel eines Privat-Keys: afdfd9c3d2095ef696594f6cedcae59e72dcd697e2a7521b1578140422a4f890

Als extra Sicherheitsmaßnahme kann man statt dem blanken Sicherheitsschlüssel ausgefallene Versionen davon abspeichern. Das bringt zusätzlichen Schutz. Dafür bietet das ETH Netzwerk die Keystore Datei, bestehend aus mnemonischen Phrasen.

Beispiele für Mnemonic Phrases

  • 12 Wörter stark:  brain surround have swap horror body response double fire dumb bring hazard
  • 24 Wörter stark: card enrich gesture connect kick topple fan body blind engine lemon swarm venue praise addict agent unaware equal bean sing govern income link leg

Es gibt einige Anbieter, die Mnemonic Phrases zum Schutze ihrer Kunden verwenden. Dazu gehört Jaxx, MetaMask, Ledger, Tresor und andere.

Wichtig: Die Reihenfolge der Wörter muss zwingend eingehalten werden, da sie vorbestimmt sind. Sofern sie nicht in der richtigen Reihenfolge angegeben werden, kommt man nicht an sein Geld. Daher unbedingt in der richtigen Reihenfolge und korrekt geschrieben aufbewahren.

Wie sieht eine Ethereum Adresse aus?

Sie besteht aus 40 hexadezimalen Einheiten und beginnt mit 0x. Beispiel: 0x06A85356DCb5b307096726FB86A78c59D38e08ee

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Y2mMnpmbAEc

Wozu braucht man die Ethereum Adresse?

Sie ist der öffentliche Schlüssel, an den Beträge gesendet werden können und wird auch “Public Key” genannt. Sobald man Ethereum kaufen möchte, braucht man ein Ethereum-Wallet. Der aktuelle Ethereum Kurs ist so günstig, dass immer mehr Menschen beim Ethereum Trading mitmachen möchten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Euros in den Ether umzutauschen.

Die bekannteste Plattform hierfür dürfte Chanelly sein, aber es gibt auch weitere Möglichkeiten. Jede Möglichkeit setzt jedoch ein bestehendes Wallet voraus. Gerade, wenn man innerhalb des Ethereum Netzwerkes aktiv sein möchte, sei es im Trading oder weil man sich als Investor an einem ICO beteiligen will, ist ein eigenes Ether-Wallet unerlässlich.

Zugegeben, es erscheint zunächst etwas kompliziert, sich mit dem Thema auseinander zu setzen und viel einfacher, mit bestehenden Wallets bei Exchangern oder in Wallet-Apps zu arbeiten. Im Laufe der Zeit wird früher oder später aber jeder für sich feststellen, dass es überaus sinnvoll ist, seine Coins autark und in Eigenregie aufzubewahren.

  • Nimmt man etwa an einem ICO Teil, ist es zum Teil sogar unerlässlich, ein eigenes Ethereum-Wallet, insbesondere eins, das über myetherwallet oder mymetamask erstellt worden ist, zu nutzen.  

Ethereum Adresse anlegen – Wie geht das ?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

Paperwallet erstellen

Ethereum`s  bekannteste und zugleich wichtigste Möglichkeit dafür ist myetherwallet. Um ein Paper-Wallet zu erstellen, sind folgende Schritte nötig:

  1. Auf die Webseite https://www.myetherwallet.com/ gehen.
  2. Ein starkes, aber leicht zu merkendes Passwort eingeben, dass man nicht vergisst. Das löst die Erstellung des Privat-Key aus, erstellt ihn aber nicht. Dieses Passwort alleine reicht nicht, um Zugang zu den eigenen Ether zu erhalten.
  3. Auf “Create new wallet” klicken.
  4. Das Dokument “Keystore / UTC File” downloaden und es offline aufbewahren. Das ist die verschlüsselte Version des “Private Keys”. Um an den echten “Private-Key” zu gelangen, benötigt man das vorher festgelegte Passwort. Es ist sicherer, als direkt mit dem unverschlüsselten Sicherheitsschlüssel zu arbeiten, aber man darf das Passwort auf keinen Fall vergessen, um auch in Zukunft an die aufbewahrten Coins zu gelangen.
  5. Warnhinweise lesen und akzeptieren und auf “I understand, continue” klicken.
  6. Das Paperwallet ausdrucken und / oder den “Private Key” mit der Hand auf ein Papier niederschreiben. Am besten zwei oder drei Mal hintereinander. Das verringert die Gefahr, sich selbst auszusperren, weil man die eigene Handschrift nicht lesen kann, bzw. Rechtschreibfehler gemacht hat. Unbedingt die Reihenfolge der Worte beachten!
  7. Ethereum Adresse am Bildschirm kopieren und irgendwo ablegen, wo sie wiedergefunden wird. Auf die Webseite https://etherscan.io/ gehen, dort nach der eben kopierten Ethereum Adresse suchen, diese Seite bookmarken. Dort hast Du jederzeit Einblick in Deine Kontobewegungen.
  8. Mache ein paar Testbuchungen und prüfe auf https://etherscan.io/, ob diese angezeigt werden, um sicher zu gehen, dass alles passt.

Wichtig: Gehe sicher, dass Du alle wichtigen Informationen abgespeichert hast und die Ethereum Adresse jederzeit übereinstimmt. All das ist mühsam, aber es stellt jederzeit, auch Jahre später den vollständigen Zugriff auf Deine Ether und alle ERC-20 Token sicher.

ETH-Adresse

Hardware-Wallet kaufen und aktivieren

Die Hardware-Wallets sind sehr einfach zu bedienen und gleichzeitig sehr sicher. Sie sind perfekt, um als Tresor zu dienen, wenn man größere Summen aufbewahren will. Es gibt eine Sache, die man hierbei wirklich beachten sollte, um seine wertvollen Ether nicht für immer und ewig zu verlieren:

  • Schreibt die 24 Worte, die bei der Aktivierung erscheinen mit der Hand, korrekt und in richtiger Reihenfolge auf und bewahre dieses Dokument an einem sicheren Ort auf. Behandle diese 24 Worte wie ein rohes Ei und sei achtsam beim Niederschreiben der Worte. Gerade, wenn Du vor hast, grössere Summen des digitalen Geldes auf diesem Ethereum-Wallet zu hinterlegen.

Denn selbst wenn Dein Hardware-Wallet kaputt oder verloren geht, heisst das noch lange nicht, dass Deine Coins verloren sind. Die sind sicher in der Blockchain aufbewahrt und Deiner Ethereum Adresse zugeordnet. Aber ohne diese 24 Worte, die Du ganz zu Anfang der Installation bekommst, korrekt geschrieben und in der richtigen Reihenfolge, wirst Du nicht mehr dran kommen.

  • Im Umkehrschluss kommt jeder an sie ran, der im Besitz dieser 24 Worte ist. Also achtsam sein mit diesem Dokument.

Wallet App aus dem App Store laden und auf dem Handy aktivieren

Es gibt sowohl für Android als auch für Apple IOS unzählige Apps für Kryptowährungen. Als sehr gut erwiesen hat sich Jaxx. Die App bietet viele Vorteile inklusive zuvorkommenden und realen Kundensupport mit schnellen Reaktionszeiten. Es ist angenehm mit einem Mensch zu kommunizieren und nicht mit einem Bot. Sie ist kostenlos und sehr schnell und unkompliziert eingerichtet.

Einfach downloaden, öffnen und fertig. Mit nur wenigen Klicks hat man in Sekunden eine eigene Ethereum Adresse inklusive Private Key. Wenn man möchte kann man sogar sein Paper-Wallet dort hochladen. Das hat den Vorteil, dass man jederzeit Überblick auf die Kontobewegungen und den aktuellen Kontostand hat. Die App zeigt zum Kontostand direkt den aktuellen Gegenwert in US Dollar an.

Eine andere, gerade für Investoren auch sehr interessante App ist Coinomi. Start-Ups finanzieren sich gerne über einen ICO. ICOs werden in der Regel als ERC-20 Token aufgelegt und Coinomi bietet bereits vorinstalliert eine Vielzahl von ERC-20 Token Wallets mit an. Ist der gewünschte Token nicht dabei, kann man ihn in weniger als 1 Minute manuell anlegen.

Ethereum-Wallet im eigenen Trading Account auf einer der Exchanger Plattformen aktivieren

Diese Möglichkeit sollte nur für Coins gewählt werden, die man arbeiten lassen will. In der Regel erhält man keinen Private Key zu seinem Wallet auf dem Exchanger und geht im Zweifelsfall vielleicht sogar leer aus.

Hast Du Lust, Dir mehr Wissen über Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs, neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren? Dann schau in unserem CryptoWealthCenter oder einem unserer Webinare vorbei.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: