Das Volumen der ICOS hat sich im Jahr 2018 verdoppelt
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Trotz Einbruch des Kryptomarktes: ICO Volumen hat sich im Jahr 2018 verdoppelt

Trotz Einbruch des Kryptomarktes: ICO Volumen hat sich im Jahr 2018 verdoppelt

Die Aktivitäten des ICO Fundraising sind 2018 weiterhin robust, trotz des Bären-Kryptomarktes. Gegenüber dem Vorjahr verdoppelte sich der Token-Umsatz in diesem Jahr nahezu und die Zahl der ICOs für die ersten neun Monate übertraf bereits die Zahl der Aktivitäten für Mittelbeschaffung im vergangenen Jahr.

Investoren schreckt der Bärenmarkt nicht ab

Der lange Bärenmarkt in Verbindung mit Berichten über Betrügereien in diesem Jahr hat nicht gereicht, das Interesse der Investoren an Initial Coin Offerings (ICOs) zu unterdrücken. Der Token-Umsatz allein in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 verdoppelte sich entgegen den Erwartungen gegenüber dem gesamten ICO-Volumen des Vorjahres.

ICOs knacken in den ersten neun Monaten ein Volumen von 12,3 Milliarden US-Dollar

Auch im Januar setzte sich das Interesse an ICOs entgegen der massiven Korrektur im Januar in diesem Jahr fort. Tatsächlich erreichten die Token-Umsätze in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 12,3 Milliarden US-Dollar, so ein Bericht von Fabric Ventures, einem Risikokapitalfonds, der sich auf Blockchain-Projekte konzentriert.

Vergleichsweise ist das ICO-Volumen vom 1. Januar bis zum 30. September etwa doppelt so hoch wie der Gesamt-Token-Umsatz für das ganze Jahr 2017. Nach Angaben von CoinSchedule beläuft sich das gesamte ICO-Volumen im vergangenen Jahr auf nur 6,56 Milliarden US-Dollar.

Zahl der ICOs übertrifft 2017

Bei der Anzahl der ICO Angebote übertrafen die ersten neun Monate dieses Jahres bereits die Anzahl der Fundraising-Aktivitäten des Vorjahres. Der Bericht von Fabric Ventures besagt, von Januar bis September 2018 gibt es 981 ICOs, gegenüber dem Vorjahr nur 900.

Anzeige

2018 ist das Jahr des ICO Trends

Im Jahr 2018 ist Europa die führende Region, was das Volumen des ICO betrifft. An der Spitze der bekannten Krypto-Hubs mit Standorten wie London, Zug, Berlin und Tallinn lag der europäische Token-Umsatz in den ersten neun Monaten bei 4,1 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich dazu haben die ICO-Mittelbeschaffung-Aktivitäten in Asien nur 2,3 Milliarden Dollar eingenommen und der Umsatz mit US-Token erreichte im gleichen Zeitraum 2,6 Milliarden Dollar.

Auch die Verteilung dieser neuen Mittel wurde in den Berichten detailliert beschrieben. Den größten Anteil daran hatten dezentrale Infrastrukturprojekte mit 40,4 Prozent der Mittel, die an das Segment gingen. Danach folgen Konsumenten-/Dezentrale Anwendungsprojekte mit 15,4 Prozent, Finanzen mit 14,1 Prozent und Handel mit 10,2 Prozent, wobei die restlichen 19,9 Prozent im Bericht lediglich als “Sonstige” bezeichnet werden.

Quellenangaben: Blokt
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: