Eilmeldung: US Börsenaufsicht lehnt erneut Bitcoin-ETF-Vorschlag ab

Eilmeldung: US Börsenaufsicht lehnt erneut Bitcoin-ETF-Vorschlag ab

Am Mittwoch wurde von der US Börsenaufsicht bekannt gegeben, dass der Bitcoin-ETF-Vorschlag von Bitwise Asset Management und NYSE Arca wiederholt abgelehnt wurde.

SEC lehnt erneut den Vorschlag für einen Bitcoin-ETF ab

Die US Börsenaufsicht (SEC) hat den Vorschlag für den Bitcoin-ETF von Bitwise Asset Management und NYSE Arca wiederholt abgelehnt. Im Januar hatte Bitwise den Vorschlag für eine Regeländerung eingereicht.

“In der 112-seitigen, am Mittwoch veröffentlichten ausführlichen Erklärung gibt die Kommission bekannt, dass die Einreichung nicht den erforderlichen Anforderungen entsprochen habe, insbesondere im Zusammenhang mit Marktmanipulationen und illegalen Aktivitäten.”

Nach der Entscheidung:

“Vielmehr lehnt die Kommission diese vorgeschlagene Regeländerung ab, da die NYSE Arca, wie nachstehend erörtert, ihrer Last nach dem Börsengesetz und der Geschäftsordnung der Kommission nicht nachgekommen ist, um nachzuweisen, dass ihr Vorschlag den Anforderungen des Börsengesetzes, Abschnitt 6(b)5 nicht entspricht und insbesondere die Anforderung, dass die Vorschriften eines nationalen Wertpapierhandels so ausgestaltet sein müssen, dass betrügerische und manipulative Handlungen und Praktiken verhindert werden.”

Matt Hougan, Managing Director und weltweiter Leiter der Forschung bei Bitwise, erschien vor kurzem bei CNBC mit einer nach Hoffnung klingenden Botschaft über eine Genehmigung, die es Bitwise ermöglicht hätte, den ersten vollständig regulierten Bitcoin-ETF anzubieten.

Seine Aussage war:

Anzeige

“Wir sind der Genehmigung eines Bitcoin-ETF näher als je zuvor.”

Hougan hat sich bereits zu der Ablehnung geäußert.

“Wir bedanken uns sehr für die sorgfältige Prüfung durch die SEC. Das detaillierte Feedback, das sie in der Verordnung gegeben haben, bietet kritischen Kontext und einen klaren Weg für ETF-Antragsteller, um die Bemühungen um die Listung eines Bitcoin-ETF weiter voranzutreiben.

Wir freuen uns darauf, weiterhin produktiv mit der SEC zusammenzuarbeiten, um ihre verbleibenden Bedenken auszuräumen, und beabsichtigen so bald wie möglich eine Neueinreichung.

In der Vergangenheit erforderte die Zulassung neuartiger börsengehandelter Produkte, die neue Anlageklassen eröffnen, ein mehrjähriges regulatorisches Engagement. Was zählt, ist der kontinuierliche Fortschritt und der Zeitaufwand der Aufsichtsbehörden, und das sehen wir hier.”

Die Ablehnung hat sich auf den Preis nicht ausgewirkt, im Gegenteil, der Kurs ist etwas gestiegen und hält sich auch.

Quellenangaben: Dailyhodl
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: