Eilmeldung: Forscher warnen vor Bitcoin-Betrug mit QR-Code

Eilmeldung: Forscher warnen vor Bitcoin-Betrug mit QR-Code

Immer wieder schafft der Bitcoin-Preis es, Investoren und Marktbeobachter auf einer Art und Weise zu erschüttern. Nach dem rasanten Bullenlauf 2017 brach der Bitcoin-Preis im vergangenen Jahr ein und stieg in diesem Jahr wieder auf über 10.000 US-Dollar an. Nun geben Forscher eine Warnung über eine Betrugsmasche heraus, die alle Nutzer betreffen könnte.

Betrüger haben es auf Besitzer von Bitcoin abgesehen

Derzeit warnen Forscher bei der Suche nach einem “Bitcoin QR-Generator” bei Google vor vier der ersten fünf Ergebnisse, die zu Betrugs-Websites führen. Die öffentliche Wahrnehmung über Bitcoin und der Kryptowährungen wird möglicherweise negativ beeinflusst.

Versucht der Benutzer auf einer dieser betrügerischen Seiten einen QR-Code für die eigene Bitcoin-Adresse zu erstellen, so erstellt er einen QR-Code für die Wallet des Betrügers, die durch den Forschern von ZenGo, dem Anbieter von Bitcoin- und Krypto-Wallets, aufgedeckt wurde.

Ein QR-Code dient oftmals dazu, Daten über die Kamera eines Smartphones auszutauschen und wird häufig verwendet, im Handumdrehen eine Bitcoin- oder Kryptowährungs-Wallet-Adresse weiterzugeben.

Anzeige

Tal Be’ery von ZenGo schrieb dazu:

“Diese Seiten erzeugen einen QR-Code, der eine von den Betrügern kontrollierte Adresse kodiert, anstatt die vom Benutzer angeforderte, und leiten so alle Zahlungen für diesen QR-Code an die Betrüger weiter. Betrüger kümmern sich nicht einmal darum, ihren gefälschten QR selbst zu generieren, sondern rufen schamlos eine Blockchain Explorer API auf, um den QR für ihre Adresse zu generieren.” 

Laut Forschern sind in letzter Zeit etwa 20.000 US-Dollar durch QR-Code-Betrug abgeflossen und die Ergebnisse seien “nur die Spitze des Eisbergs”. Es ist wahrscheinlich, dass Diebe ihre Bitcoin- und Krypto-Adressen regelmäßig ändern, damit sie nicht entdeckt und auf die schwarze Liste gesetzt werden.

Tal Be’ery fügte hinzu:

“Da QR-Codes nicht von Menschen lesbar sind, eröffnet sie einen Weg für Betrug. Betrug kann bei der Generierung wie hier gezeigt auf der Empfängerseite sein, aber auch auf der Senderseite, wenn der Sender eine Rogue-Wallet oder sogar eine gute Wallet mit einer Rogue-QR-Implementierung verwendet.”

Quellenangaben: Forbes
Bildquelle: Depositphotos.com / Elnur_ 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: