DxChain ICO - Unsere Bewertung zum DX Token Sale

DxChain ICO – Unsere Bewertung

DxChain stellt sich vor als weltweit erstes, dezentrales Big Data und Machine Learning Netzwerk, basierend auf der Blockchain. Heutige Big Data Analysen erfordern eine Menge Ressourcen, die sich niemand bis auf die großen Unternehmen wirklich leisten kann; auf der DxChain Plattform dagegen wird jeder die Möglichkeit erhalten, Kontrolle über seine eigenen Daten auszuüben (Speicherung, Kauf und Verkauf, Sicherheit) und Applikationen zu entwickeln. Möglich wird es durch eine Multi-Chain Architektur und die Anpassung der Hadoop Software an die Gegebenheiten der Blockchain.

More...

Hinweis:  Der ICO ist mittlerweile vorbei. Wenn auch du bereits vorzeitig unsere Analysen zu Top ICOs ansehen möchtest, dann werde Jetzt Mitglied. Seh dir hier eine Fallstudie zu unserem Programm an:

Unsere Bewertung - (Stand: 24.07.2018)

Token Metrik

2,87/5

Produkt

3,6/5

Team

Anzeige
3/5

Hype

4/5

Extern

4/5

Gesamt

3,46/5

DxChain ICO - Daten

  • Projektname: DxChain
  • Symbol: DX
  • ICO Start : TBD
  • Tokenpreis: 0,0014 USD
  • Presale: kein Public Presale
  • Whitepaper​​​​
  • Hardcap: 21.500.000 USD (17,5 Mio. USD Private Sale, 4 Mio. USD Public Sale)
  • Tokenverteilung: TBD
  • Webseite

DX Tokenmetrics

Token, Tokenpreis und Presale

Bei dem DX Token handelt es sich um einen ERC20 Token, der zu 0,0014 USD pro Stück im Crowdsale angeboten wird. Zum Mainnet Launch wird er dann in den nativen Token umgewandelt. Es wird keinen Public Presale geben und der Private Presale (Preis DX Token = 0,0009 USD) ist bereits beendet. 25% der Private Presale Token werden zum Börsenlisting freigegeben, weitere 25% jeweils nach 3, 6 und 12 Monaten. 

Tokenverteilung und Marketcap

Die Gesamtanzahl der Token ist enorm, 100 Mrd. Stück wird es geben. Im ICO werden davon 22%, also 22 Mrd. Stück, verkauft. Die Hardcap beträgt 21,5 Mio. USD und sollte auch in dem momentanen Markt gut zu erreichen sein. Die Marketcap umfasst 120 Mio. USD, was für ein Projekt ohne fertiges Produkt eine doch recht stolze Summe ist und eher im überhöhten Bereich liegt. Im Bild unten findet sich außerdem die weitere Verteilung der Token - offensichtlich wird die Kontrolle über das Angebot zumindest zu Anfang in den Händen des Teams liegen.

Quelle: https://www.dxchain.com/static/assets/docs/DxChain-token-sale-announcement.pdf

Besonderheiten

Eine definitive Antwort auf die Frage, ob unverkaufte Token vernichtet werden, liegt leider nicht vor; zumindest würde dies eine hervorragende Möglichkeit darstellen, um das Angebot zu senken und die Nachfrage einen Preisdruck nach oben ausüben zu lassen. Außerdem werden Token aus dem Crowdsale keiner Sperre unterliegen und können somit direkt bei Börsenlisting verkauft werden, falls gewünscht. Genaue Daten und Informationen zu Börsenlistings stehen allerdings noch nicht fest.

Der DX Token erhält von uns 2,87/5 Punkte.

DxChain Projektdetails

Idee

DxChain plant eine Plattform zu entwickeln, die Berechnungen und Ausführungen von Big Data und Machine Learning in einer dezentralen Umgebung ermöglicht. Heutige Big Data Analysen erfordern eine Menge Ressourcen, die sich niemand bis auf die großen Unternehmen wirklich leisten kann - damit gehen Einzelpersonen und kleinere Unternehmen leer aus. Dazu kommt noch der Sicherheitsaspekt - Daten werden unentwegt gesammelt und von nur einer Handvoll Organisationen gehalten, die zusätzlich noch davon profitieren. DxChain möchte diese monopolartige Stellung von Konzernen auflösen.

Auf der DxChain Plattform werden Nutzer die Möglichkeit haben, Kontrolle über die eigenen Daten auszuüben (Speicherung, Kauf und Verkauf, Sicherheit) sowie Applikationen zu entwickeln. Das Konstrukt, das all dies ermöglicht, ist im unteren Bild grafisch dargestellt:

Quelle: https://www.dxchain.com

Insbesondere möchte sich das Team auf die folgenden 5 innovativen Aspekte berufen:
(1) Chains-on-Chain Architecture - bestehend aus einer Master Chain und zwei Side Chain, die durch Smart Contracts miteinander kommunizieren. Die Master Chain wird sich um die Transaktionen kümmern und ist unveränderlich ('immutable'). Die Side Chain sind für das Speichern und die Berechnung von Daten zuständig. Zudem werden sie zeitlich begrenzt agieren, um abgelaufene Datenmengen zu vermeiden. Letztendlich möchte DxChain einen Algorithmus entwickeln, der unnötige Datenmengen entfernt und so Block Space freigibt.
(2) Verification Game - ein Framework, das die effiziente Berechnung von Aufgaben ermöglicht und unnötige Kalkulationen stark reduziert.
(3)  PDC (Provable Data Computation) - wird die berechneten Resultate bestätigen. In Verbindung mit dem Verification Game sind diese beiden Funktionen dafür zuständig, die Korrektheit der Berechnungen zu garantieren.
(4) PoST - als Konsensmechanismus für die Speicherung der Daten wird der Proof of Spacetime genutzt; dieser bildet die Grundlage des dezentralisierten storage networks.
(5) Data Model Enables Privacy Preserving - Gespeicherte Daten können in kleineren Partikeln (gesplittet) abgerufen werden.

Das Bild unten zeigt die Arbeitsweise der Master Chain, der Computation Side Chain und der Data Side Chain auf. Als computation engine wird Hadoop genutzt, eine industrieweit bekannte Big Data Plattform; da diese in ihrer Essenz zentral ist, werden entsprechende Anpassungen für eine dezentrale Funktionsweise von DxChain vorgenommen. Hadoop Komponenten finden sich in der Mitte der Grafik.

Quelle: https://docsend.com/view/8w3fman

DxChain use cases können vielfältig ausfallen, sind natürlich aber vor allem für Branchen interessant, die extrem viele Daten zu managen haben und aus diesen wertvolle Erkenntnisse ziehen möchten. Als Zielgruppe wären somit Unternehmen aus dem Gesundheitswesen oder auch Artificial Intelligence Bereich zu nennen. Im öffentlichen Sektor sollte ebenfalls Interesse bestehen, genauso wie im Finanzwesen.

Der DX Token wird im System als Zahlungsmittel für die einzelnen Datenservices (Berechnung und Speicherung von Daten, z.B.) sowie als Belohnung für die Validierung von Ergebnissen genutzt.

Big Data ist ein riesiger Markt, der eine Dezentralisierung gut verkraften könnte - für die doch interessante Idee vergeben wir daher 4,5/5 Punkte.

Markt und Konkurrenz

Der Big Data Markt wächst und wächst - Menschen produzieren immer mehr Datenpunkte durch ansteigende Onlineaktivität, dabei ist noch nicht einmal die ganze Welt vernetzt. Viele Entwicklungsländer haben z.B. noch gar keinen flächendeckenden Internetzugang; daraus können Rückschlüsse gezogen werden, dass bei Eintritt auch dieser Personen noch mehr Wachstum zu erwarten sein wird. Alleine vom Jahr 2012 - 2017 ist der Markt von 5,1 Mrd. USD auf 53 Mrd. USD angestiegen (siehe unten).

Quelle: https://redaktion.boerse-go.de/cms/gallery/0000055063.jpg

Somit ist für DxChain viel Raum zum Wachstum da, allerdings hat auch die Konkurrenz nicht geschlafen, so wie z.B. Golem oder auch die von uns kürzlich bewerteten ICOs Ankr und Perlin. Während die Letzteren noch selbst in Kinderschuhen stecken und sich ebenfalls in der pre-ICO Phase befinden, wird Golem bereits an der Börse gehandelt. Es hat ein momentanes Marketcap von knapp 290 Mio. USD (höchster Stand war fast 1 Mrd. USD Anfang des Jahres) und befindet sich in der Betaversion. Es wird also klar, dass der Markt diesen Projekten einen recht guten Wert zugesteht. Derjenige, der somit Big Data Computing kostengünstig und für die breite Masse zugänglich machen wird, wird nicht nur der Wirtschaft große Vorteile bringen, sondern auch massives Wachstum erfahren.

Die größte Hürde wird sein, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen - zwar versucht DxChain mit Schlagworten wie Big Data und Machine Learning zu beeindrucken, doch im Grunde lässt sich die Leistung auf Computation Power herunterbrechen und die Lösung dieses Problems verfolgen noch weitaus mehr Projekte. Auf Anhieb ließen sich noch Ubiq, iExec RLC und auch aelf nennen. 

Für DxChain's Markt-/Konkurrenzverhältnis vergeben wir somit 3,5/5 Punkte. Für das Projekt spricht die interessante Architektur sowie die Anpassung der bekannten Hadoop Software an die Blockchain. 

Projektentwicklung und Roadmap

Auf der Webseite hat das Team ein Video zum MVP veröffentlicht (Link). Jeder, der möchte, kann sich somit einen Eindruck von dem bisherigen Entwicklungsstand machen. Im Q3 soll außerdem eine Betaversion der Master Chain folgen.

Für den Entwicklungsstand vergeben wir 3/5 Punkte. Positiv ist anzumerken, dass vor dem Token Sale bereits technische Fortschritte veröffentlicht werden; ein Zeichen dafür, dass das Team auch im Hintergrund seine Arbeit leistet. 

Quelle: https://www.dxchain.com

Alle anstehenden Meilensteine der Entwicklung sind in der Roadmap klar nachvollziehbar. Zudem wird in Kürze bereits die Betaversion des Master Chain stehen; für die Fertigstellung des Produkts wird es allerdings bis zum Ende nächstes Jahres brauchen, was eine doch noch relativ lange Zeit ist. Zudem endet die Roadmap direkt bei Fertigstellung und macht nicht deutlich, was sich das Team für das Projekt darüber hinaus vorstellt. Eine langfristige Vision fehlt somit vollkommen.

Für die Roadmap erhält DxChain von uns 2,5/5 Punkte.

Fassen wir alles zusammen, erhält das Produkt von uns 3,6/5 Punkte.

DxChain Team

Das Kernteam besteht aus 13 Personen und kann sich auf die Hilfe von 4 Beratern verlassen. Zusätzlich listen sie auf der Webseite 32 Investoren auf, darunter Namen wie KOSMOS, Node Capital, Dfund, Signum und Mainnet Capital. 

Allan Zhang (Mitgründer) besitzt 19 Jahre Berufserfahrung und hat diese u.a. bei NOKIA, nCircle Network Security und Palo Alto Networks erworben. Posten die er inne hatte, reichten vom Senior Software Engineer bis hin zum Senior Vulnerability Research Engineer. Zudem ist er Gründer und zuständiger CEO für Trustlook AI Cybersecurity.

Wei Wang (Mitgründer) hat ca. 14 Jahre Berufserfahrung und war während der Zeit für Unternehmen wie AT&T, Hortonworks, Apixia und die Columbia University tätig. Er besitzt Kenntnisse in der Blockchain-Technologie und Big Data.

James Li (Mitgründer) wartet mit 20 Jahren Berufserfahrung auf und war u.a. auch für NOKIA und nCircle Network Security tätig. Außerdem war er bei Trustlook AI Cybersecurity bis Dezember 2017 als Manager für das Mobile Department verantwortlich. Laut Webseite bringt er Erfahrung in der Blockchain mit und hat umfangreiche Kenntnisse in der Network Security.

Quelle: https://www.dxchain.com

Das Team deckt alle Bereiche gut ab - von der Entwicklung bis hin zu Finanzen, Produktmanagement und Marketing. Zudem haben fast alle bei namhaften Unternehmen gearbeitet und bringen jahrelange Berufserfahrung mit. Schade ist, dass die Profile keine Links zu LinkedIn aufweisen und manche der auf der Webseite angesprochenen Erfahrungen aus den LinkedIn Profilen nicht direkt ersichtlich sind.

Für das Kernteam vergeben wir also 3/5 Punkte. Die Investoren, die das Team im Rücken hat sowie die vorhandene Erfahrung der Führungsetage in der Blockchain sollten eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts möglich machen.

DxChain Berater

Leider fehlen auch bei den 4 Beratern jegliche Links zu den LinkedIn Profilen und auch unsere Suche dort ergab keine Resultate für die genannten Personen. Entsprechend sind die folgenden Informationen nur der DxChain Webseite zu entnehmen gewesen: (1) Yan Gong  ist Professor der Entrepreneurial Management Practice bei CEIBS, (2) Kevin Hsu ist Gründer der Investmentfirma BlockVC. Zuvor hat er als Ingenieur für  AlphaGo gearbeitet, (3) Leo Wang ist Mitgründer bei preAngel und (4) Fan Zhang ist Partner bei Vancoin und war zuvor Founding Partner bei Sequoia Capital China.

Die Schwerpunkte der Berater sind einerseits sehr finanzlastig und stellen z.B. die Entwicklung ein wenig in den Hintergrund, andererseits werden sie versuchen als am Projekt beteiligte Investoren das Beste daraus zu machen. Wir vergeben somit 3/5 Punkte.

Für das gesamte Team (Kernteam & Berater) vergeben wir eine Bewertung von 3/5 Punkten.

DxChain Hype-Faktor

Twitter

34.175

Facebook

-

Telegram

67.543

Reddit

-

Alexa-Traffic

465.406

letztes Update: 24.07.2018

Die Werte für Twitter und Telegram beeindrucken auf jeden Fall. Nicht viele der Projekte in unserer Liste kommen schon zu Beginn (oder überhaupt) auf solch hohe Zahlen. Das deutet darauf hin, dass ein großes Interesse von Seiten der Community besteht. Ein Grund wird u.a. auch sein, dass die Whitelist-Abwicklung über den Telegram Bot stattfindet und sich die User dafür entscheiden, eine zeitgleiche Anmeldung bei dem normalen Channel auszuführen. Was den Traffic-Wert für die Webseite angeht, so bewegt sich dieser zum momentanen Zeitpunkt leider noch in einem unterdurchschnittlichen Bereich.

Der oben bereits angesprochene Alexa-Traffic, der die globale Popularität einer Webseite misst, wird im unteren Graph noch einmal veranschaulicht. Seit Projektstart erfährt die Webseite eine fast vertikale Steigerung der Popularität und befindet sich momentan auf dem 465.406 Platz. Ein Abflachen der Kurve ist nicht in Sicht, was vermuten lässt, dass auch weiterhin ein positiver Verlauf erwartet werden kann.

​​​​Quelle: https://www.alexa.com/siteinfo/dxchain.com

Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Projekt in den USA (20%), gefolgt von Südkorea (14,2%), Vietnam (8,3%), Südafrika (4,8%) und Indien (4,4%). Zudem sind viele Länder vom Investment ausgeschlossen (so z.B. Kanada, China, Cuba, Iran, Neuseeland und Nordkorea), was auf eine große Nachfrage für DX Token beim Börsenlisting hindeuten kann.

Für den Hype erhält der DxChain ICO zum jetzigen Zeitpunkt 4/5 Punkte. 

PS: In unserem Analyse-Sheet könnt ihr immer den aktuellen Hype-Wert sehen, der ca. alle 20 min aktualisiert wird.

DxChain - Externe Reviews

ICODrops

82%

Lendex

-

B. Godenzi

-

Liu

-

Hacked

-

C-Briefing

78%

CoinBloq

80%

TGO

-

I. Balina

-

OH.Matty

-

Sergio

-

ICO-Pant.

-

CCrush

80%

D.Carter

-

DxChain wurde bisher von 4 externen Quellen einem Ranking unterzogen und erhält im Durchschnitt 4/5 Punkte.

DxChain ICO Bewertung - Fazit

Kurzfristige Anlagestrategie, ICO Flipping
Das Projekt erfährt einen guten Hype und fährt vor allem bei Twitter und Telegram voll auf. Auch die externen Bewertungen lassen sich sehen. Das alles deutet eigentlich auf ein wahrscheinlich profitables ICO Flipping hin - was in diesem Fall jedoch Verunsicherung verursacht sind die Tokenmetrics: 22 Mrd. DX Token werden verkauft, 4 Mrd. im Crowdsale. Das ist schon zu Beginn eine riesige Tokenanzahl, die jeglichen Ausschlag an der Börse erschweren könnte; auch die 25% der vergünstigten Private Sale Token die direkt beim Börsenlisting freigegeben werden, machen die Sache nicht besser. Aufgrund des recht hohen Hypes und des allgemeinen Interesses der Community glauben wir dennoch daran, dass ein Profit beim Flipping möglich ist - das jedoch unter starkem Vorbehalt. Bewohner der Länder, die zum Zeitpunkt des ICO nicht teilnehmen konnten, könnten versuchen an der Börse einzusteigen und so größere Nachfrage generieren. Wir sehen hier definitiv hohes Risikopotenzial.

Langfristige Anlagestrategie
Positiv ist aufgefallen, dass das Team sich bereits vor dem Token Sale bemüht, Ergebnisse zu veröffentlichen und technische Fortschritte vorzuweisen. Man hat also die Möglichkeit, einen Eindruck vom Projekt zu gewinnen, ohne sich nur auf das Whitepaper zu verlassen. Zudem ist das Team mit dem nötigen Skill Set ausgestattet, um das Projekt zum Erfolg zu führen. Negativ fällt dennoch auf, dass das vollständige Produkt erst Ende 2019 stehen wird und auch die hohe Tokenanzahl von 100 Mrd. DX wird großes Wachstum erschweren; die Marketcap würde mit einem Preisanstieg einfach zu gewaltig werden. Sollte sich DxChain als Infrastruktur etablieren, so kann sich das Blatt natürlich jederzeit wenden - das sehen wir in den nächsten paar Jahren jedoch nicht eintreten.

Insgesamt erhält der DxChain ICO von uns zum jetzigen Zeitpunkt 3,46/5 Punkte. (ca. 69,2%)

Werden wir selbst in diesen ICO investieren?
Wir werden uns definitiv whitelisten lassen und dann eine endgültige Entscheidung fällen. 

Quellen:
​https://www.dxchain.com
​https://docsend.com/view/8w3fman
https://www.dxchain.com/static/assets/docs/DxChain-token-sale-announcement.pdf
https://steemit.com/blockchain/@dxchainnetwork/kyc-and-whitelist-scoring-system-part-one
https://www.linkedin.com/

So nimmst du am DxChain ICO teil

Hinweis:  Der ICO ist mittlerweile vorbei. Wenn auch du bereits vorzeitig unsere Analysen zu Top ICOs ansehen möchtest, dann werde Jetzt Mitglied. Seh dir hier eine Fallstudie zu unserem Programm an:
Anzeige