Diese Kryptowährung ist in drei Tagen um 75 Prozent gestürzt

Diese Kryptowährung ist in drei Tagen um 75 Prozent gestürzt

In den letzten drei Tagen ist Ampleforth (AMPL) sehr stark abgesackt. AMPL fiel über 75 Prozent und erreichten an einigen Börsen ein Tief von rund 0,65 USD.

AMPL stürzt um mehr als 75 Prozent

Das Projekt Ampleforth ist mit Abstand eines der am meisten diskutierten Projekte in der Krypto-Welt, und das seit ungefähr einem Monat.

Gegen Ende Juni konnte AMPL einen Aufwärtstrend verzeichnen und erreichte ein Hoch bei rund 4 USD, was einem 300 Prozent Zuwachs entspricht.

In den letzten drei Tagen sah die Sache allerdings nicht mehr so positiv aus. Der Preis fiel auf KuCoin von etwa 2,9 USD auf ein Tief von 0,65 USD, was einem Verlust von etwa 77 Prozent entspricht. Dies hat AMPL in ein negatives Gebiet geschickt.

AMPL beabsichtigt seinen Preis relativ stabil bei etwa 1 USD zu halten. Das ist durch das Verteilen neuer oder Herausnehmen von Token des Gesamtangebots möglich.

Anzeige

Sollte der Preis über 1 USD liegen, erhält der Token-Inhaber zusätzliche AMPL direkt in seine Wallet.

Aus diesem Grund waren die Renditen für frühe Anleger viel höher als nur 300 Prozent. Im letzten Monat haben viele Anleger täglich Belohnungen zwischen 3 Prozent und 20 Prozent auf ihren Gesamtbestand gerechnet erhalten. Und weil die Nachfrage so hoch war, stiegen damit die Einnahmen sprunghaft an. Das ist der Grund, warum diese 300 Prozent für manche vielleicht sogar bei 3000 Prozent oder sogar höher lagen.

Der Preis fiel jetzt allerdings unter 1 USD. Um ein Gleichgewicht zu erreichen, muss wieder umgeschichtet werden, was bedeutet, dass AMPL-Hodler aktuell mitbekommen, dass Token aus ihrer Wallet verschwinden.

Es ist unklar, was der Grund für den gewaltigen Dump ist, allerdings scheint dieser darauf zurückzuführen zu sein, dass die frühen Anleger ihre Gewinne auszahlen.

Ein häufiger Beobachter und Kommentator von BCCPonzi sagte, dass dies auf das Entladen von Token durch den Ökosystem-Fonds zurückzuführen ist.

 

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: