Diese Krypto-Börse besitzt aktuell knapp 33.450 Bitcoins (BTC)!

Diese Krypto-Börse besitzt aktuell knapp 33.450 Bitcoins (BTC)!

Die digitale Bedienbarkeit von Bitcoin und Kryptowährungen versucht, mit der digitalen Handhabung des traditionellen Finanzsystems gleichzuziehen. Nun hält heute BitMEX, einer der weltweit größten Krypto-Börsen nach täglichen Handelsvolumen, 0,18 Prozent aller im Umlauf befindlichen Bitcoins (BTC).

Gemäß dem aktuellen Bericht des BitMEX Versicherungsfonds ist die Bilanz des Fonds von 20.776 BTC am 1. Januar 2019 auf 33.449 BTC am 26. Dezember gestiegen, wobei der aktuelle Wert rund 239 Millionen Dollar beträgt. Insgesamt hat die weltweit führende Bitcoin-Börse einen Anteil von fast 0,2 Prozent an den bisher geförderten 18,1 Millionen Bitcoins.

Die Krypto-Börse nutzt dabei den Versicherungsfonds für automatische Hebelwirkung in den Positionen der Trader und verringert nicht ausgefüllte Orders vor der Übernahme durch das automatische Hebelwirkung-System. Das Wachstum des Fonds bietet nach Angaben des Unternehmens eine erhebliche Sicherheit für gewinnende Trader, dass sie ihren erwarteten Gewinn realisieren werden, wobei die Verantwortung nach unten für verlierende Trader begrenzt wird.

Hauptsächlich wird BitMEX seinen speziellen Versicherungsfonds nutzen, damit Verluste gedeckt werden, falls die Verluste im Handel die Einlagen der Trader übersteigen.

Gleichzeitig wächst der Bestand an Bitcoins bei BitMEX stetig an, wobei ein ähnlicher Trend auch bei anderen großen Krypto-Börsen, einschließlich der großen Krypto-Börse Binance, zu beobachten ist. Laut Cointelegraph befinden sich im Oktober 2019 bis zu 7 Prozent der gesamten im Umlauf befindlichen Bitcoins in den Wallets von acht Krypto-Börsen.

Anzeige

Die großen globalen Krypto-Börsen wie Poloniex, Kraken, Bitstamp, Bittrex, Bitfinex, BitMEX, Binance und Huobi sind laut dem Blockchain-Datenanbieter Token Analyst im Jahr 2019 weiterhin mit Krypto gut ausgestattet und waren im Oktober die “größten HODLer”.

Coinbase arbeitet an neuen, aufregenden Bitcoin-Technologien

Der CEO von Coinbase, hat ein US-Patent für eine Erfindung gewonnen, die den Versand von Bitcoins per E-Mail ermöglicht. Dadurch könnte Bitcoin und Crypto eine größere Akzeptanz gewinnen.

“In der Patentanmeldung heißt es: “Bitcoin kann an eine E-Mail-Adresse geschickt werden”, in der die Vorteile der Technologie ausführlich beschrieben werden. “Keine Gebühren für den Mining werden von einem Host-Computer-System bezahlt. Ein sofortiger Wechsel ermöglicht es den Verkäufern und Kunden, den Preis in der lokalen Währung zu fixieren. Über einen Trinkgeld-Button werden die Ersteller von Inhalten für ihre Bemühungen belohnt. Eine Bitcoin-Tauschbörse ermöglicht es den Nutzern, Preise festzulegen, die sie bereit sind, Bitcoin zu verkaufen oder zu kaufen und solche Geschäfte auszuführen.

Das System benötigt jedoch 48 Stunden, um die Transaktion zu verarbeiten, sobald der Empfänger die Zahlung bestätigt hat. Weitere größere Kryptowährungen scheinen nicht unterstützt zu werden. Dies könnte einen großen Schritt für die allgemeine Akzeptanz von Bitcoin bedeute, etwas, das ein langfristiges Ziel von Coinbase-CEO Brian Armstrong ist.

Bildquelle: depositphotos 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: