Deutschlands zweitgrößte Börse führt Crypto Trading App ein

Deutschlands zweitgrößte Börse führt Crypto Trading App ein

Crypto Trading App

Crypto Trading App | Deutschlands zweitgrößte Börse – die Stuttgarter Börse – die Berichten zufolge ein Handelsvolumen von 100 Milliarden Dollar hat, hat am Donnerstag, den 17. Mai, die Einführung einer Zero-Fee-Cryptowährungs-App angekündigt. Die Smartphone-App “Bison” wird kostenlos ab Herbst 2018 kostenlos zum Download verfügbar sein.

Deutsche Crypto Trading App ohne Transaktionsgebühren

Vier Kryptowährungen – Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple – werden ab dem Start der App unterstützt.In naher Zukunft sollen es mehr werden. Der Interface- und Handelsprozess zielt auf Bequemlichkeit und verzichtet auf viele Krypto-Wallets oder Papierkram.

Die Plattform bietet den Nutzern außerdem ein Datenanalysewerkzeug für künstliche Intelligenz (KI) und ein “Cryptoradar”, das täglich mehr als 250.000 Krypto-bezogene Tweets aus der Kryptosphäre analysiert, um Echtzeit-Einblicke in die “Stimmung” in der Gemeinschaft zu geben. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zeigt der Algorithmus des Cryptoradars auf der Bison-Website Bitcoin, Ethereum, Litecoin als neutral an, wobei Ripple eher in Richtung des positiven Spektrums zeigt.

Ein Prototyp der App wurde bereits auf der Finanz- und Investitionsmesse “Invest” in Stuttgart vorgestellt. Dr. Ulli Spankowski, Geschäftsführer von Sowa Labs, kommentierte, dass Bison “die erste Krypto-App der Welt ist, die eine traditionelle Börse hinter sich stehen hat . Sowa Labs behauptet, dass ihre Umfrage mit mehr als 1.000 Teilnehmern ergeben habe, dass die Mehrheit der Investoren sich einen “leichteren” Zugang zu den Kryptomärkten wünschten.

Abgesehen von bequemen Einstiegspunkten in den Kryptobereich für Privatpersonen ist der wohl wichtigste Präzedenzfall für das neue Kryptoventure der Stuttgarter Börse die jüngste Ankündigung der New York Stock Exchange: Sie möchte Bitcoin (BTC) Swap-Kontrakte anbieten, die in BTC abgewickelt werden. Dadurch wollen sie es dem traditionellen Wall Street-Kunden ermöglichen, Kryptowährungen einfach zu kaufen und zu halten.

Anzeige

LIES HIER: “Binance” leugnet Gerüchte: Doch keine private Blockchain Insel

Anzeige