Craig Wright muss Beweise über den Besitz von Bitcoin (BTC) zeigen

Craig Wright muss Beweise über den Besitz von Bitcoin (BTC) zeigen

Das United States District Court of the Southern District of Florida erließ am 3. Mai einen Beschluss, der den selbsternannten Satoshi Nakamoto Craig Wright aufforderte, eine Liste seiner öffentlichen Bitcoin (BTC)-Adressen vorzulegen.

Craig Wright muss Beweise über den Besitz von Bitcoin (BTC) zeigen

Die Bestellung ist Teil eines laufenden Verfahrens gegen Wright, das vom Nachlass des Informatikers David Kleiman eingereicht wurde, der behauptet, dass Wright Hunderttausende von BTC gestohlen hat. Die Münzen waren im Februar letzten Jahres über 5 Milliarden Dollar wert, als Kleimans Nachlass Wright zum ersten Mal verklagte.

Der Gerichtsbeschluss im Falle des Nachlasses von Dave Kleiman vs. Craig Wright war auf die folgende Anfrage des Nachlasses von Kleiman zurückzuführen:

“Die Kläger ersuchen das Gericht, die folgende zusätzliche Feststellung anzuordnen: (1) Dr. Wright dazu bringen, die Liste der Bitcoins zu erstellen, die sich zum 31. Dezember 2013 im Besitz von Dr. Wright befanden; (2) Dr. Wright dazu bringen, alle Bitcoins zu identifizieren, die er im Jahr 2011 an den Blind Trust übertragen hat; (3) makeDr. Wright Dokumente über den Blind Trust erstellen; (4) Dr. Wright dazu bringen. Wright identifiziert unter Eid die Identität des aktuellen und ehemaligen Treuhänders des Blindentrusts, der Begünstigten des Blindentrusts und die Art und Weise, wie die Bitcoins auf den Blindentrust übertragen wurden; und (5) erlaubt eine weitere Absetzung von Dr. Wright in Bezug auf seinen Besitz und seine Kontrolle über Bitcoins. DE 162 bei 5-6. Das Gericht stellt fest, dass diese zusätzliche Entdeckung gerechtfertigt ist.”

Der “sua sponte”, oder spontane Befehl, bedeutet, dass das Gericht nicht von Wrights Argument bewegt wird, dass er die Informationen nicht erhalten kann, von denen er behauptet, dass sie von einem blinden Trust kontrolliert werden. Daraufhin forderte das Gericht, dass “Dr. Wright am oder vor dem 15. Mai 2019, um 17:00 Uhr Ostzeit, alle Transaktionsaufzeichnungen des Blind Trust vorlegen muss, einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle Aufzeichnungen, die die Übertragung von Bitcoin in den Blind Trust in oder um 2011 widerspiegeln.

Anzeige
Quellenangaben: cointelegraph
Bildquelle: Pixabay
Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: