"Compliance ist eine Reise" - CEO von Binance spricht über Regulierungen
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  “Compliance ist eine Reise” – CEO von Binance spricht über Regulierungen

“Compliance ist eine Reise” – CEO von Binance spricht über Regulierungen

Rate this post

Laut dem CEO von Binance hat sich die Krypto-Branche seit der Einführung von Binance vor vier Jahren stark weiterentwickelt, braucht allerdings noch mehr regulatorische Sicherheit.

CEO von Binance spricht über Regulierungen

Derzeit steht Binance aufgrund fehlender Lizenzen in einigen Ländern unter Beschuss, auch wenn Changpeng Zhao schon vor einiger Zeit geschrieben hatte, dass die Börse eng mit den Aufsichtsbehörden zusammenarbeite, um allen Spielregeln zu entsprechen.

Anzeige

In einem offenen Brief am Dienstag betonte der CZ, dass sich die Krypto-Branche in den letzten vier Jahren seit der Einführung von Binance massiv weiterentwickelt habe, während es immer noch viel regulatorische Unsicherheit rund um Krypto gebe.

Als Reaktion auf die aktuelle Situation rund um Binance und die fehlenden Lizenzen teilte der CEO die wichtigsten Prinzipien der Börse, einschließlich der Bereitschaft, mit den Finanzbehörden zusammenzuarbeiten, um einen positiven Beitrag zu leisten.

CZ sagte, dass es in mehreren Ländern noch immer klare Regulierungsrahmen fehlen und sagte weiter, dass mehr Regulierungen in der Tat positive Anzeichen dafür sind, dass eine Branche reift. Klare Vorschriften bilden eine Einführung, da sich mehr Menschen dadurch sicher fühlen, so CZ weiter.

Anzeige

“Compliance ist eine Reise – insbesondere in neuen Sektoren wie Krypto. Noch herrscht in der Branche große Unsicherheit. Wir erkennen auch, dass mit dem Wachstum mehr Komplexität und mehr Verantwortung einhergeht.”

Er erklärte, dass das Engagement von Binance, mit Aufsichtsbehörden zusammenzuarbeiten, wie auch die Platzierung weiterer Systeme und Prozesse zum Schutz der Benutzer zu platzieren.

Der CEO erwähnte, dass Binance sein internationales Compliance-Team seit 2020 um 500% vergrößert hat, einschließlich der Ernennung von großen weltweiten Aufsichtsbehörden wie der Financial Action Task Force. Auf Binance wird aktiv auf die Einhaltung der Richtlinien zur Bekämpfung der Geldwäsche geachtet und auch mit dem Krypto-Intelligence-Unternehmen CipherTrace zusammengearbeitet, um einen weiteren Schutz zu gewährleisten.

“Wir lernen und verbessern uns jeden Tag.”

Zhao und skizzierte das ultimative Ziel von Binance, die Freiheit und Inklusion für eine „bessere menschliche Gesellschaft“ zu erhöhen.

“Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Branche der Gesellschaft durch die Schaffung integrativer finanzieller Möglichkeiten zugutekommt.”

Er sagte weiter, dass das Unternehmen konstruktivere Anleitungen begrüße, die der Börse behilflich sind, besser zu wachsen.

Derzeit wird Binance in den Ländern Großbritannien, Japan, Kanada, den Vereinigten Staaten, Thailand und den Cayman Islands genauer geprüft. Bereits jetzt gab es für einige Benutzer Konsequenzen, darunter die Aussetzungen von Banküberweisungen an die Plattform.


Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: