Coinbase Debitkarten erobern sechs europäische Länder

Coinbase Debitkarten erobern sechs europäische Länder

Coinbase-Bitcoin-kaufen

Seit April bietet Coinbase für Kunden aus Großbritannien die Möglichkeit, mittels Kryptowährungen ihre Einkäufe zu bezahlen. Dazu bekommt der Kunde eine Visa Debitkarte und eine mobile App, mit der alles vorgenommen werden kann.

Coinbase Debitkarten in sechs europäischen Ländern verfügbar

Eine der wohl bekanntesten Kryptowährungs-Börsen Coinbase hat bekannt gegeben, dass das Visa Debitkarten-Service auf sechs weitere europäische Länder erweitert wird. Mit dieser Karte ist es Kunden aus diesen Ländern möglich, mit ihren Kryptos zu bezahlen.

Laut einem Bericht von CNBC vom Mittwoch ist die Karte von Coinbase für Benutzer aus den Ländern Spanien, Deutschland, Frankreich, Italien, Irland und den Niederlanden verfügbar.

Die Karte ermöglicht es Kunden, Onlineeinkäufe als auch in physischen Geschäften mittels ihren Kryptowährungen zu bezahlen, und zwar überall dort, wo Visa akzeptiert wird.

Coinbase hat im April erstmal eine Visa-Debitkarte für Kryptowährungen eingeführt, die zu diesem ausschließlich für Benutzer auf Großbritannien genutzt werden konnte.

Anzeige

Zeeshan Feroz, CEO von Coinbase UK, gab keine Angaben dazu ab, wie viele Benutzer sich für eine Karte seit April registriert haben, ließ aber in einem Interview mit CNBC durchklingen, dass die ersten 1.000 Karten, die kostenlos an Kunden ausgeliefert wurden, überschritten sind.

Die Coinbase-Karten können mit einer mobilen App genutzt werden, die sowohl für Android als auch iOS verfügbar ist. Mit dieser App können Benutzer auswählen, mit welcher Kryptowährung sie ihre Ausgaben finanzieren wollen.

So gesehen bezahlen Kunden nicht direkt mit Kryptos ihre Einkäufe, sondern Coinbase wandelt diese für eine Gebühr in Fiat um. Die Partnerfirma, die dazu genutzt wird, ist PaySafe, ein in Großbritannien ansässiger Zahlungsdienstleister, der auch die Visa-Karten bereitstellt.

Quellenangaben: Coindesk
Bildquelle: Binance

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: