Circle möchte für eine US-Bankenlizenz ansuchen

Circle möchte um eine US-Bankenlizenz ansuchen

Circle | Gestern gab der CEO, Nikolay Storonsky, von Revolut bekannt, dass man sich bis Ende des Jahres um eine US-Banken-Lizenz bemühe. Jetzt hat sich auch Circle dazu gesellt.

Circle möchte US-Banken-Lizenz beantragen

Neben Revolut, dem Pre-Paid-Kartenanbieter aus Großbritannien, der kürzlich erst XRP und BCH zusammen mit Bitcon, Ether und Litcoin auf dessen Trading-Plattform hinzugefügt hat, möchte jetzt auch Circle, die Goldman-Sachs als Deckung haben, in die allgemeine Bankenwelt eintauchen. Und noch nicht genug, Circle möchte sich Circle bei Sec auch als Broker registrieren. um den Verkauf und Tausch von Token, die bei der SEC als Wertpapiere angesehen werden, zu ermöglichen. Beides sind sehr interessante Schritte, die einiges frisches Kapital in den Kryptomarkt bringen könnten und damit auch wieder einige neue Nutzer anlocken könnte.

Um die Reserven bei der Federal Reserve zu halten, um nativ auf auf das Zentralbankensystem ohne Vermittler zugreifen zu können, um sich über diese Netzwerke direkt mit anderen Banken in anderen Märkten auf der ganzen Welt zu einigen. Somit können wir die Effizienz von dem, was wir liefern verbessern, und es kann die Kosten reduzieren.

Dieser Schritt, sollte er durchgehen, wäre der erste seiner Art in den USA. Er folgt auf die jüngsten Bemühungen, die Dienstleistungen zu erweitern. Erst im Februar 2018 übernahm das Unternehmen Poloniex für 400 Millionen Dollar, und möchte die angebotenen Cryptowährungen erhöhen. Erst kürzlich hat das Unternehmen eine E-Finanzierungsrunde erhalten, bei der über 100 Millionen Dollar gesammelt werden konnten. Die Runde wurde von Bitmain angeführt, dabei waren auch Accel, General Catalyst, die Digital Currency Group, IDG, Pantera, Tusk Ventures, Blockchain Capital und Breyer.

Circle ist das neueste Unternehmen, das eine solche Genehmigung in den USA anstrebt. Sollte es grünes Licht geben, wird das vermutlich eine Lawine auslösen und viele größere Unternehmen werden sich ebenso etablieren wollen.

 

Anzeige