CEO von Ark Invest: Bedenken zum Energieverbrauch von Bitcoin ist nur ein kleiner Rückschlag
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  CEO von Ark Invest: Bedenken zum Energieverbrauch von Bitcoin ist nur ein kleiner Rückschlag

CEO von Ark Invest: Bedenken zum Energieverbrauch von Bitcoin ist nur ein kleiner Rückschlag

Gründerin von Ark Invest, Cathie Wood sieht die Bedenken vom Energieverbrauch von Bitcoin nur als kleinen Rückschlag an. Sie sieht auch ein außergewöhnliches Comeback für BTC kommen.

Bitcoins Energieverbrauch ist nur ein kleiner Rückschlag

Die Gründerin und CEO von Ark Invest, Cathie Wood, hat sich über die Bedenken über den Mining-Energieverbrauch von Bitcoin geäußert und diese als kleinen  Rückschlag für den zukünftigen Weg bezeichnet. Weiter erklärte sie, dass das Energieproblem zwar ein großes Problem darstelle, aber es nur ein vorübergehendes ist.

“Es ist gesünder, Mining zu zerstreuen, und ein Großteil davon kommt mit erneuerbaren Energien in die USA.”

In einem Gespräch mit CNBC sagte sie, dass Chinas Vorgehen gegen Krypto-Miner- und Händler eine große Rolle bei dem Preisrückgang gespielt haben. Sie deutete jedoch an, optimistisch zu bleiben und auch, dass Bitcoin bald ein außergewöhnliches Comeback erleben würde.

Elon Musk gab Anfang letzten Monats bekannt, dass Tesla wieder Zahlungen in Bitcoin akzeptieren würde, sobald BTC-Miner garantieren können, mindestens 50% grüne Energie zu nutzen. Seit diesem Zeitpunkt scheinen sich die Miner intensiver mit diesem Thema zu beschäftigen.

Anzeige

Während des Interviews untermauerte Wood ihr Vertrauen in das zukünftige Wachstum von Bitcoin, da seriösere Institutionen und Investoren mit großartigen und entschlossenen Führungskräften bereits investiert hatten.

Ihr Interview wurde zu einem Zeitpunkt geführt, zu dem die anhaltende Freigabe von GBTC-Aktien in dieser Woche. Ark Invest zählt als wichtiger Investor bei Grayscale.

Die Investmentgesellschaft hält derzeit einen Anteil von 1,25% mit einem Wert von knapp 259 US-Dollar. Laut einem von CNN Business bereitgestellten Anlegerblatt ist das Unternehmen damit der größte Anleger.

Berichten zufolge hat FNY Investment, ein Unternehmen das einige GBTC-Aktien hält, bereits ihren Bestand reduziert, indem es einige ihrer Aktien von 2.600 bis 750 Aktien verkauft hat, während es die Position im Ethereum Classic Trust von Grayscale von 0 auf 20 erhöht hat.

Ob Ark Invest auch reduzieren wird, bleibt abzuwarten.

JPMorgan hat prognostiziert, dass Anleger bereit wären, für einen fairen Preis von 23.000 USD BTC zurückzukaufen.


Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: