Cardano Meilenstein: ADA verdienen durch Staking bald möglich

Cardano Meilenstein: ADA durch Staking vermehren

Cardano ermöglicht mit dem Übergang von Ouroboros Classic zu dem Konsensalgorithmus Ouroboros Genesis das Staking für alle Benutzer. Cardano enthüllte vor kurzem weitere Details zur Funktionsweise der Staking-Pools.

So funktioniert das Staken

Mit dem Staken wird bestimmt, durch wen der nächste Block der Chain geprüft wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Benutzer den nächsten Block erstellt, steigt mit zunehmender Beteiligung an einem Netzwerk. Die Beteiligten selbst werden für ihren Aufwand sowie für die ehrliche Teilnahme am Netzwerk belohnt. Laut dem IOHK-Blog heißt es:

“In einem Proof of Stake (PoS) Blockchain-Protokoll wird das Ledger von den Stakeholdern geführt, die Vermögenswerte in diesem Ledger halten. Dies ermöglicht es PoS-Blockchains, weniger Energie zu verbrauchen als Proof of Work (PoW) oder andere Arten von Blockchain-Protokollen.”

Der Benutzer, der für Erstellen des nächsten Blocks ausgewählt wurde, heißt Slot Leader. Um die Anführung zu übernehmen, müssen die Benutzer zur angegebenen Zeit online sein. Möglicherweise ist es für Staker nicht sinnvoll, die ganze Zeit online zu sein, weshalb sie ihre Anteile an einen Pool delegieren. Der Betreiber des Pools muss sicherstellen, dass seine Systeme ständig erreichbar sind.

Details über Cardano Staking Pools

Stake-Pools ermöglichen es den Nutzern des Pools, ihre Staking-Kapazitäten zu bündeln und als größere Einheit zu investieren. Es handelt sich um eine Gruppe von Personen in einem Netzwerk, die sich dem Ziel verschrieben haben, immer online zu sein. So werden die Chancen für das Mitglied des Pools maximiert, ein Slot-Leader zu werden.

Anzeige

Alle Blockbelohnungen für erfolgreiche Slot-Leader werden unter den Mitgliedern eines Stake-Pools geteilt. Dabei erhält der Eigentümer des Pools auch einen Bonus als Belohnung dafür, dass er den Pool effektiv betreibt und das Netzwerk unterstützt. Auf diese Weise können Staker die Abweichungen bei der Vergabe ihrer Belohnungen so gering wie möglich halten. So erhalten Staker statt alle 10 Tage eine zufällige Belohnung, z.B. einen regelmäßigen Strom von Belohnungen.

Ein Mindestbetrag an ADA, der vom Nutzer eingesetzt werden muss, gibt es nicht. Falls der Nutzer jedoch Anspruch auf die Übernahme eines Pools erheben möchte, ist es erforderlich, dass er über genügend Mittel verfügt, damit er die Transaktionskosten bezahlen kann. Eine weitere Besonderheit ist, dass das Staken oft nicht möglich ist, solange sich die Coins im Wallet der Börse befinden. Diese Funktion könnte jedoch in Zukunft zur Verfügung stehen.

Die Staking-Pools zielen darauf ab, wettbewerbsfähig und dezentralisiert zu bleiben. Wenn ein bestimmter Pool jedoch groß wird und einen erheblichen Prozentsatz eines Netzwerks einnimmt, werden die Renditen reduziert (durch programmgesteuert implementierte Gesetze zur Verringerung der Renditen).

Auf diese Weise müssen die Pool-Mitglieder entweder einen neuen Pool finden, in den sie investieren können, oder eigene Staking-Pools gründen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Mitglieder der Pools herumziehen und Platz für neue Investoren schaffen. Zudem sorgt es dafür, die Dezentralisierung des Systems zu erhalten, denn keine bestimmte Interessengemeinschaft kann ein Monopol über das System erlangen. Zur Unterstützung der Investoren verfügt Cardano über einen integrierten Mechanismus zur Sortierung von Pools, mit dem Investoren bei der Suche nach geeigneten Staking-Pools geholfen werden soll.

Auch für den Fall, dass ein Staking-Pool nicht ordnungsgemäß verwaltet wird, sind die Belohnungen geringer. Obwohl der Prozess darauf abzielt, demokratisch zu sein, sind die Ergebnisse nicht so. Der Vorteil ist jedoch, dass die Benutzer ihre Einsätze jederzeit auf einen anderen Pool übertragen können, wodurch die Anreize für Teilnehmer, Staking-Pools und letztendlich das Netzwerk angeglichen werden.

Startdatum steht noch nicht fest

Bedauerlicherweise ist noch kein konkreter Erscheinungstermin für das Update auf Staking Pools im Mainnet bekannt. Cardano hat dies auf ihrer Website erklärt:

“Das Testnetz befindet sich in der Entwicklung und wird in Kürze fertig sein. Der Zeitpunkt für das Mainnet hängt davon ab, wie viel Aufwand, Anpassung und Verbesserung erforderlich ist, um die Testnet-Fähigkeit und den Code zur Mainnet-Bereitschaft zu bringen.”

Die Leiter des Projekts sind jedoch der Meinung, dass das Staken irgendwann im Jahr 2019 den Live-Betrieb aufnehmen wird.

Quellenangaben: Cryptoglobe
Bildquelle: Depositphotos.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: