Cardano Gründer arbeitet mit Polymath zusammen - neuer Zukunftsplan?
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Cardano Gründer arbeitet mit Polymath zusammen – neuer Zukunftsplan?

Cardano Gründer arbeitet mit Polymath zusammen – neuer Zukunftsplan?

Charles Hoskinson, der Gründer von Cardano und Mitgründer von Ethereum, kooperiert mit Polymath als Co-Architekt. Polymesh ist eine Blockchain, die zu einer “Schicht” für Security-Token aufsteigen soll.

Hoskinson koopiert mit Polymath zur Einführung einer Security Token

Laut dem Mitbegründer von Polymath, Trevor Koverko, stellt Polymesh eine Blockchain dar, die darauf abzielt, die Art und Weise zu verändern, wie Unternehmen Wertpapiere ausgeben und das Kapital im Blick behalten, erklärte Koverko:

“Polymesh ist zweckgebunden, da Sicherheitstoken besondere Anforderungen und Merkmale haben, die eine bestimmte Grundlage erfordern. Letztendlich wollen wir Emittenten, Investoren und Aufsichtsbehörden zusammenbringen, wofür die Layer-One-Architektur entwickelt wurde.”

Das System wird zum richtigen Zeitpunkt entwickelt, da es an klaren Vorgaben der U.S. Securities Exchange Commission mangelt. So fallen Utility-Token und andere Kryptowährungen, die als Güter angesehen werden, wie etwa Bitcoin, w werden immer noch als regulatorische Grauzone wahrgenommen.

Die Bestimmungen über Wertpapiere oder Aktien stehen jedoch bereits fest. Der Aufbau eines solchen Systems ist eher eine Frage der Einhaltung der Vorschriften rund um die Tokenisierung und die Behandlung von Daten als eine Herausforderung für die Klassifizierung dieser Krypto-Assets.

Anzeige

Für den Fall, dass Polymesh an Bedeutung gewinnt, kann das System als eine geregelte Alternativlösung zur Kapitalbeschaffung über das Initial Coin Offering (ICO) dienen, dessen Höhepunkt im Januar 2018 erreicht wurde. Doch Polymesh hat mehr als nur die Kryptowährungsmärkte im Visier, meint Hoskinson:

“Es gibt Billiarden Dollar an Finanztiteln und es ist eine unglaublich aufregende Aufgabe, eine Blockchain zu bauen, um sie zu sichern.”

Zurzeit läuft Polymath auf Ethereum, aber wegen der Einschränkungen des Netzwerks arbeitet Polymath daran, eine eigene Blockchain einzusetzen.

Die Technologie von Ethereum ist so konzipiert, dass die Zensur von Transaktionen absichtlich nur schwer durchführbar ist. Um ein funktionierendes System zur Verwaltung von Wertpapieren zu schaffen, sind, wie Hoskinson betonte, Maßnahmen wie das Einfrieren oder Stornieren einer Transaktion notwendig, so sagte Koverko:

“Die besten Funktionen von Ethereum sind Fehler für Sicherheitstoken. Wir sehen einen Ansturm von Sicherheitsmünzen, aber es ist komplizierter als die erste Welle von Gebrauchsmünzen, da alle Vorschriften, Compliance-Probleme und Daten vorliegen.”

Quellenangaben: Cryptoglobe
Bildquelle: Pixabay

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: