Cardano Foundation feiert den ersten Jahrestag der Alonzo Hard Fork

Cardano Foundation feiert den ersten Jahrestag der Alonzo Hard Fork

Rate this post

Am Montag feierte die Cardano Foundation den ersten Jahrestag der Alonzo-Hard Fork im Cardano Mainnet.

Die Cardano Foundation ist eine unabhängige, in der Schweiz ansässige gemeinnützige Organisation, die die Weiterentwicklung von Cardano beaufsichtigt und überwacht. Sie ist der rechtliche Verwalter der Marke Cardano und arbeitet mit IOG und EMURGA zusammen. So kann sichergestellt werden, dass Cardano als sichere, transparente und nachvollziehbare Lösung für positive globale Veränderungen entwickelt und gefördert wird. Die Foundation gibt die Richtung für dezentralisierte wirtschaftliche Ermächtigung vor, arbeitet mit Regulierungsbehörden in verschiedenen Gerichtsbarkeiten zusammen, um die Blockchain-Gesetzgebung und Handelsstandards zu gestalten, und befähigt die Cardano-Community, das Cardano-Protokoll zu nutzen, um reale Probleme zu lösen.

Anzeige

Wie Tim Harrison, VP of Community & Ecosystem bei IOG, dem Blockchain Technologieunternehmen hinter Cardanos Forschung und Entwicklung, in einem am 12. September 2021 veröffentlichten Blogbeitrag erklärte, brachte IOG an diesem Tag Plutus Smart Contract Funktionen über eine Hard Fork in das Cardano Mainnet. Er sagte, dass das Alonzo-Upgrade die Implementierung von Smart Contracts auf Cardano ermöglichen und zum ersten Mal eine Vielzahl neuer Anwendungsfälle für dezentrale Anwendungen ermöglichen würde.

Weiter heißt es, dass seit der Alonzo Hard Fork mehr als 3000 Plutus Skripte (Smart Contracts) zur Cardano-Blockchain hinzugefügt worden seien. Es wurde auch erwähnt, dass fast 30% der Transaktionstypen Smart Contracts nutzen und das Volumen weiter zunimmt.

In Bezug auf das VAsil-Upgrade, das am 22. SEptember im Cardano Mainnet live gehen soll, listete die CArdano Foundation die wichtigsten Vorteile auf, die dabei mitkommen: Skalierung und Optimierung; verstärkte Unterstützung für das DApp-Wachstum; Steigerung des Netzwerkdurchsatzes und Unterstützung von Layer-2-Fähigkeiten.

Anzeige

Bildquelle: Pixabay

Anzeige