Cardano CEO enthüllt Zukunftspläne von ADA früher als vorgesehen

Cardano (ADA) CEO enthüllt Zukunftspläne früher als vorgesehen

Der CEO von Cardano und einer der Mitgründer von Ethereum, Charles Hoskinson, präsentierte die Zukunftspläne von Cardano bereits vor dem IOHK Summit am 17.04.2019 in Miami. Das letzte Interview verriet deutlich die Zielmärkte des Unternehmens und wie Cardano diese erschließen wird.

Cardano CEO: “Perfeke Funktionsfähigkeit liegt nur etwa zehn Jahre entfernt”

Der CEO von IOHK, Charles Hoskinson, hat in einem Interview mit Yael Lavie von BlockTV die Probleme der Kryptoindustrie angesprochen. Hoskin gewährte mit seinen Interviews bisher mehre Einblicke in die Aktivitäten des Unternehmens, die zur Verbesserung des Marktes dienen. Am Anfang akzeptierte er die Feststellung, dass es im Krypto-Bereich eine anhaltende Regierungskrise im Gange ist. Der Aufbau “stabiler Strukturen, welche sowohl führungslos als auch global waren”, war bisher nicht bekannt. Diesem Umstand haben Kryptowährungen entgegengewirkt, sodass die Branche mit so vielen Problemen konfrontiert ist, in Bezug auf die Regulierung.

Nach dem zunehmenden Trend, dass eine einzelne Person sowohl für die Entwicklung eines Unternehmens als auch für sein offizielles Gesicht verantwortlich ist, erklärte Hoskinson, dass Blockchain aufgrund ihrer Natur verhindert, dass sich ein Personenkult entwickelt.

Cardano fokussiert sich auf die Entwicklung von Technologien, das nicht vom Willen einer Person oder Einheit abhängt, um gegen die “Regel der wenigen” anzugehen, welche auf das gesamte globale Finanzsystem bereits ausgeübt wurde.

Anzeige

In diesem Zusammenhang erläuterte der Ingenieur aus Colorado seine Sichtweise auf die Branche. Auf eine Frage, wann die Branche “perfekte Funktionsfähigkeit” erreichen werde, antwortete er mit den Worten, dass es viel schwieriger sei, als es scheinen mag.

Perfekte Funktionsfähigkeit wird durch Regulierung unterdrückt, nicht durch langsame technologische Entwicklung

Hoskinson sagte, dass der PC mehrere Jahrzehnte brauchte bei der Entwicklung, doch dann wurde das Internet in weniger als 15 Jahren abgeschlossen.

Was Kryptowährungen betrifft, beschrieb Hoskinson die perfekte Bedienbarkeit als die Fähigkeit, Informationen, Zustände und Werte innerhalb unterschiedlicher Ledger zu bewegen. Zwischen fünf und zehn Jahren lagen die ersten Schritte, sagte er. Die meisten Protokolle und Standards könnten zwar viel weniger Zeit in Anspruch nehmen, aber die Regulierungsbehörden werden das größte ausschlaggebende Kriterium sein.

Volatilität des Kryptomarktes hat nur geringe Auswirkungen auf Cardano

Hoskinson hatte auf die Frage, wie das Unternehmen mit den schwankenden Preisen und Marktrückgängen zurechtkommt, einen sehr positiven Ausblick. Nach seinen Worten machen ihm drastische Veränderungen auf dem Markt keine Sorgen, da er bisher sechs Einbrüche im Krypto-Bereich durchlaufen hat. Hoskinsons Ansicht nach ist der Markt zwar ausreichend groß, doch ist Krypto weder ein freier noch ein fairer Markt, denn der Markt ist häufig dem Insiderhandel und gefälschten Volumenberichten unterlegen.

Hoskinson erklärte: “Jede Sicht ist positiv für den Raum.” Die Kryptowährungen könnten mit zunehmender Zahl der Menschen, die die Art von Geld und Wert infrage stellen, umso mehr Anerkennung erlangen.

Der Kernbereich von Cardano sind Länder ohne entwickelte finanzielle Infrastruktur, wie Äthiopien, Ruanda, Uganda, die Mongolei sowie andere Entwicklungsländer, erklärte Hoskinson. Das Problem der Geldüberweisungen und der Kleinstkredite an diesen Orten zu lösen, sei die Priorität von Cardano. In den Entwicklungsländern sind Gesetze zur Regelung finanzieller Fragen viel schneller zu erlassen und durchzusetzen sowie ihre Auswirkungen deutlich sichtbarer zu machen.

Partnerschaft mit Tangem für Krypo-Karten

In diesem Zusammenhang ist Cardano bereits eine Partnerschaft mit Tangem eingegangen, dem Schweizer Hersteller von Hardware-Wallets für Kryptowährungen. Die Verwendung von günstigen Karten, die als Krypto-Wallets für Offline-Zahlungen dienen, könnte helfen, “einige dieser Schwellenländer in das 21. Jahrhundert zu führen”, so Hoskinson.

Die Technologie befindet sich zwar drei bis fünf Jahre von dort entfernt, wo sie benötigt wird, aber die Hunderte von Ingenieuren und Entwicklern, die auf dem Weg zur Lösung dieses Problems arbeiten, werden schließlich ein vollständiges, off-chain-fähiges und stufenlos skalierbares Blockchain-System entwickeln.

Die Zukunftsvorstellung von Hoskinson

Auch die Probleme von Cardano, die an einer Lösung des Problems arbeiten, stehen im Einklang mit Hoskinsons eigener Zukunftsvision. Die Frage, auf welche Weise seine Traumwelt im Jahr 2030 aussieht, lautete, dass er sich den unmittelbaren Wechsel von verschiedenen Vermögenswerten zum Standard machen möchte. Dieses Verfahren sollte über eine universelle Brieftasche abgewickelt werden, die alle möglichen Vermögenswerte in einer gemeinsamen Schnittstelle vereint. Das Spektrum reicht von Flugmeilen, Aktien, Anleihen und Gold sowie Krypto- und Fiat-Währungen.

Quellenangaben: Cryptoslate
Bildquelle: Depositphotos.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: