Buy The Fucking Dip (BTFD)-ETF soll diese Woche an den Start gehen

Buy The Fucking Dip (BTFD)-ETF soll diese Woche an den Start gehen

Rate this post

ETF-Analysten von Bloomberg gehen davon aus, dass Valkyries Futures-basierter Bitcoin-ETF diese Woche noch live gehen wird.

USA: Erster Bitcoin-ETF wird diese Woche starten

Analysten sagen voraus, dass Ende der Woche nach der Einführung des Bitcoin Strategy ETF von ProShares im Laufe des Tages ein zweiter Future-basierter Bitcoin-ETF live gehen wird.

Anzeige

Eric Balchunas sagte am 19. Oktober voraus, dass Valkyries Futures-basierter Bitcoin-ETF wahrscheinlich in den kommenden Tagen gehandelt werden kann, nachdem dieser letzte Woche für die Notierung an der Nasdaq-Börse zertifiziert wurde.

Sollte dies eintreten, wäre der Fonds von Valkyrie damit der zweite BTC-ETF, der in den Vereinigten Staaten das Licht der Welt erblickt, wobei der ETF von ProShares am 19. Oktober an der New York Stock Exchange unter dem Ticker $BITO gehandelt werden soll.

James Seyffart, ein Kollege von Balchunas hatte anfangs vorhergesagt, dass Valkyries Bitcion Strategy ETF ($BTFD) am selben Tag wie das Produkt von ProShares live gehen würde. Balchunas schrieb auf Twitter allerdings, dass der Fonds von Varlkyrie vermutlich am 20. Oder 21. Oktober aufgelegt wird, und fügte hinzu, dass ProShares vorerst alle handelbar sein werde.

Anzeige

Balchunas sagte auch, dass Valkyrie in ihrer Bewerbung den Ticker von BTFD auf BTF aktualisiert hatten.

Trotz der bullischen Stimmung und der ersten Zulassung durch die US-Börsenaufsicht (SEC) zog Invesco seinen Antrag für einen auf Futures basierten Bitcoin-ETF am 18. Oktober zurück.

Während einige Beobachter davon ausgegangen sind, dass Invescos Futures-ETF diese Woche grünes Licht von der SEC erhalten würde, hat das Unternehmen am 18. Oktober seinen Antrag zurückgezogen. Stattdessen arbeitet man an der Einführung eines Spot-Bitcoin-ETF in Zusammenarbeit mit dem Krypto-Broker-Händler Galaxy Digital zusammen.

“Wir haben beschlossen, die Einführung eines Bitcoin-Futures-ETF in nächster Zeit nicht weiterzuverfolgen; Wir werden jedoch weiterhin mit Galaxy Digital zusammenarbeiten, um Anlegern ein vollständiges Produktsortiment mit Engagement in dieser transformativen Anlageklasse anzubieten, einschließlich der Verfolgung eines physisch besicherten ETF für digitale Vermögenswerte.”

In einem Podcast von Anthony Pompliano vom 19. Oktober argumentierten Seyffart und Balchunas allerdings, dass die Zulassung eines durch Bitcoin gedeckten Spot-ETF in absehbarer Zeit eher unwahrscheinlich ist.

Balchunas sagte, dass der SEC-Vorsitzende sich Gary Gensler mit Bitcion-Futures-basierten ETFs viel wohler fühlt, da sie einen besseren Verbraucherschutz bieten als Spot-ETFs.


[email protected] Pixabay | Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: