BTC kaufen | Über den Trend, Geld in Bitcoins zu investieren

BTC kaufen – Über den Trend, Geld in Bitcoins zu investieren

Bitcoin kaufen

Der unaufhaltsame Aufstieg der Kryptowährung

“BTC kaufen”, also Geld in Bitcoins zu investieren ist seit 2009 der online Geldtrend schlechthin. Dieser Trend, welcher von Banken und Börsen zunächst als Programmierer-Witz abgetan wurde, geht seitdem auf ein Abenteuer mit Tal- und Bergfahrten.

Dabei konnte der Bitcoin Kurs seit 2010 einen Anstieg von über 8000 % verzeichnen. Aus der Motivation heraus, einen Gegenspieler zu den etablierten Währungen wie US-Dollar und Euro aufzubauen, entstand eine kryptografische Online-Währung.

Die Vorteile dafür, Bitcoins zu kaufen sind klar. Muss ein Anleger bei herkömmlichen Geschäftsmodellen wie einer Bank ein starkes Vertrauen gegenüber dieser und deren Fähigkeit Geld und Geldgeschäfte handeln zu können aussprechen, umgeht der Investor diesen Mittelweg beim BTC Kaufen. So ist bei klassischen Geldanlage-Modellen eine Zentrale für Speicherung, Verwaltung und Bearbeitung von Kapital oder deren Anlage nötig.

BTC werden dagegen dezentral auf dem eigenen Rechner gespeichert. Damit alle Investoren dieselben Bedingungen haben werden alle Transaktionen in einer gemeinsam verwalteten Datenbank, der Blockchain gespeichert, die ebenfalls dezentral operiert. Somit hat man die Vorteile der Schnelligkeit und Übersichtlichkeit einer Onlinebank jedoch auch die Sicherheit der dezentral gespeicherten Buchführung.

Dieses öffentliche System, welches die Buchungen der einzelnen Transaktionen vornimmt, wird Blockchain genannt. Jede Transaktion, also immer, wenn Sie oder Andere Bitcoins kaufen, ist durch eine kryptografische Verschlüsselung signiert und muss durch den Mining Prozess um erfolgreich in die Blockchain aufgenommen werden zu können.

Anzeige

Diese Signatur ist eine mathematische Sicherstellung, dass der Transfer aus dem Wallet des Eigentümers kommt. Denn es ist verständlich, dass jeder beim Bitcoins Kaufen abgesichert sein will.

Ein Wallet ist im BTC-System das Ebenbild eines konventionellen Kontos. Das Mining übernimmt die Aufgabe, getätigte Transaktionen in die Blockkettezu integrieren, sprich sie zu verbuchen. Darüber hinaus stellt es auch sicher, dass die verschiedenen Computersysteme der Benutzer die gleiche Blockchain angezeigt bekommen.

  • Dies schafft es durch das verschlüsselte Umwandeln von Transaktionen in sogenannte Blöcke. Nur dann sind diese Informationen, welche beim Bitcoins kaufen entstehen lesbar für die Blockkette.
  • Die aus der Verschlüsselung resultierenden Immunität gegenüber ungewollten Modifizierungen machen die Blockkette und deren Inhalt nochmal sicherer. Ein Block enthält also alle relevanten Informationen des Absenders und des Empfängers.
  • In der Blockchain sind alle jemals getätigten Transaktionen chronologisch gespeichert. Dies und die Dezentralität machen einen großen Teil des Sicherheitsaspekte der Kryptowährung aus.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/vdBfQaNjbQE

Vorteile

Der Fakt allein, dass Bitcoins ins Netz etabliert wurden, weil die Gründer den großen Banken und Finanzsystemen der Welt nicht vertrauen, sagt viel über die Beweggründe und das System an sich aus. Der größte Vorteil beim Kauf und Besitz ist dabei wohl die persönliche Verwaltung in der Blockchain.

Jeder BTC Investor richtet sich zu Beginn praktisch ein kleines Banksystem auf dem eigenen Rechner ein. So ein Client ist die einzige Bedingung um mit der Währung zu handeln oder diese zum Bezahlen zu benutzen. Geschützt ist dieses System, also die Blockchain, von einer asymmetrischen kryptischen Verschlüsselung.

  • Dabei wird jeweils vom Empfänger der Nachricht und vom Absender ein öffentlicher und ein geheimer Schlüssel zur Sicherung einer Nachricht oder eines Datensatzes generiert. Dies erfolgt über einen Algorithmus.
  • Man stelle sich den öffentlichen Schlüssel als Briefkasten vor. Jeder kennt den Standort des Briefkastens, jedoch hat nur Einer den Schlüssel für den Briefkasten um die darin liegenden Nachrichten zu lesen. Das ist der geheime Schlüssel. So kann die Transaktion sicher abgewickelt werden.
  • Ein weiterer Vorteil sind die vergleichsweise sehr geringen Transaktionsgebühren. Falls Sie jemals eine Auslandsüberweisung getätigt haben, wissen Sie, dass die anfallenden Kosten alles andere als angenehm sind. Durch das fast weltweit einheitliche und funktionierende System fällt dieser große Nachteil weg.

Der sogenannte Spread berechnet die einzigen Kosten die Sie beim An- und Verkauf der BTC Währung haben. Der Spread ist die Differenz aus dem Kauf- und Verkaufspreis.

Handelsplattformen im Bereich der Kryptowährungen bieten Ihnen die Möglichkeit Bitcoins zu kaufen oder zu verkaufen ohne, dass die Währung je der Plattform gehört hat. Lediglich der Spread dient als Finanzierung dieser Seiten. Dies und die Schnelligkeit von Transfers sind gute Gründe um in Bitcoins zu investieren und diese in die Blockchain zu integrieren.

Nachteile

Ein Nachteil dürfte auf jeden Fall die Illegalisierung in manchen Ländern sein. Rechtliche Hindernisse führen in einigen Ländern immer noch zu Blockaden der Online Währung. Länder wie Bolivien, Vietnam, Algerien, Ecuador, Bangladesch, Nepal, Mazedonien und Marokko. Mazedonien ist zurzeit das einzige Land in Europa, das von einem staatlichen Bann betroffen ist.

Auch anzumerken sind die extremen Schwankungen, die den Bitcoin Kurs charakterisieren. So kann der Bitcoin Kurs innerhalb eines Tages gut und gern um hunderte Euro fallen oder steigen. Dies führt zu ungewissen Kursprognosen und kann auch zu Goldrausch-Investitionen führen. Diese sind sehr risikoreich, da man in schneller Zeit sehr viel Geld verlieren kann.

Ein weiterer Nachteil ist die Zeitkomponente und die Schnelllebigkeit des Markts. Wenn man effizient BTC kaufen will, muss man den Bitcoin Kurs ständig beobachten und dann schnellstmöglich verkaufen. Oft kann der Bitcoin Kurs aber nicht in Echtzeit geladen werden, was diese Art der Investition selbst für fortgeschrittene Händler erschwert.

Des Weiteren verbraucht ein privat gespeicherter Bitcoin Wallet und vor allem die Blockchain viel Speicherplatz. Da nach dem Prinzip des Peer to Peer Verfahrens ja kein Mittelsmann gewünscht ist, können die Daten der Blockchain und die Blockchain selbst dementsprechend auch nicht zentral gespeichert werden, wie beispielsweise bei einer Onlinebank.

Das hat den Nachteil, dass jeder Nutzer der Kryptowährung alle je auf der Blockchain abgewickelten Geschäfte privat speichern muss. Die derzeitige Datenmenge der Blockchain beträgt ca. 150 GB. Proportional steigt die Datenmenge der Bitcoin Geschäfte mehr als die Preise für Speicherplatz sinken. Das könnte bei keiner neuen Optimierung der Speicherplatz-Technologie zu einem Kostenfaktor werden.

Auch besteht für Sie trotz der immer größer werdenden Bekanntheit des Bitcoin immer noch in den wenigsten Geschäften und Restaurants die Möglichkeit zu Verfügung damit zu bezahlen.

Konkrete Kaufmöglichkeiten

Der BTC Kauf kann im digitalen Zeitalter jeder, der einen Internetanschluss besitzt. Viele sehen den großen Vorteil darin, ohne Verifizierung und direkt im Austausch mit dem Geschäftspartner Geld auszutauschen oder Käufe abzuwickeln. Im Grunde gibt es für Sie drei Möglichkeiten Bitcoins zu kaufen:

  • Die Erste ähnelt stark dem Anlegen eines Bankkontos und wird oft als Doppelangebot genutzt. Dabei arbeiten zum Beispiel ein BTC Marktplatz und eine Bank direkt zusammen. Dadurch haben Sie den Komfort, dass Sie Ihr Bitcoin Wallet im gleichen System wie Ihr Bankkonto nutzen können. Besonders einfach ist das Kaufen per Sofortüberweisung.
  • Oder Ihre Entscheidung fällt direkt auf ein Konto bei einem Marktplatz. Hier bieten Verkäufer Ihre Bitcoins manuell an. Um auf einer solchen Plattform kaufen zu können, müssen Sie einen Verifizierungsprozess bestehend aus einer kleinen Sofortüberweisung und einer Ausweisidentifikation durchlaufen.
  • Daraufhin verbinden Sie das freigeschaltete Konto mit einem Bankkonto, einem Online Zahlungsdienstleister wie PayPal oder einer Kreditkarte. Jetzt können Sie bei einem Ihnen gefälligen Angebot dieses kaufen und den Betrag überweisen. Wenn der Verkäufer einen Zahlungseingang vermerkt, wird er Ihnen die Bitcoins in Ihr Wallet übermitteln.
  • Zweite Möglichkeit ist der automatische Kauf an einer BTC-Börse. Hier geben Sie nur die Kriterien für einen möglichen Kauf an und falls ein entsprechendes Angebot eines Verkäufers existiert, wird es sofort erworben. Bei dieser Variante fällt das manuelle Suchen eines passenden Angebots weg.
  • Mittlerweile erfreuen sich solche BTC Automatismen großer Beliebtheit, da Sie einen beliebigen Kurs wählen können und dann einfach warten bis dieser erreicht wird. So kann eine gute Kostenkontrolle für eine Investition erreicht werden.
  • Ihre dritte Möglichkeit wäre der BTC Kauf von einer Privatperson, die jedoch oft ohne Verifizierung abläuft. Dabei handelt es sich oft um anonymen Austausch auf entsprechenden Plattformen. Da sich nicht nachvollziehen lässt, wer der Verkäufer ist, können Sie bei betrügerischen Absichten des Verkäufers keinen Schadensersatz erwirken.
  • Da zahlreiche seriöse Plattformen existieren, ist von einem anonymen privaten Internetkauf eher abzuraten. Sicherer ist hierbei mit Bargeld zu kaufen und eine vor Ort Übermittlung der Bitcoins in Ihr Wallet unter Ihrer Aufsicht zu vereinbaren.

Anlage- und Investitionsmöglichkeiten

Mittlerweile gibt es zahlreiche Online Handelsplattformen, die sich mit immer attraktiveren Starter-Boni bemühen, dass Sie von Ihnen Bitcoins kaufen. Ein gründlicher Vergleich dieser kann Ihnen viel Geld ersparen und einiges an zusätzlichem kostenlosen Startkapital einbringen. Das heißt Sie müssen weniger Bitcoins kaufen.

Ebenfalls empfiehlt es sich den Bitcoin Kurs zu beobachten, bevor Sie Bitcoins kaufen. Auch wenn dieser stark schwanken kann, lässt sich bei längerfristigen Investitionen durchaus ein Muster erkennen, wie Anleger Bitcoin kaufen. Mit entsprechender Übung und Erfahrung können Sie so Trends erkennen und gewinnbringend Bitcoins kaufen.

Darüber hinaus gibt es Modelle bei denen Sie nicht direkt Bitcoins kaufen, sondern lediglich einem Börsenmakler auch Broker genannt Kapital geben. Diese Art in BTC zu investieren kann hohe Renditen aber auch hohe Verluste mit sich bringen.

  • Sie machen sich dabei das “Hebel” Prinzip zunutze. Sie stellen dem Broker nur einen kleinen Betrag zur Verfügung können aber trotzdem die Rendite für den vollen Preis eines BTC einfahren.
  • Dies ist möglich, da der Broker mit vielen solchen Kleinkrediten arbeitet.
  • Sie können also mit relativ wenig Kapital bereits beachtliche Renditen einfahren.
  • Jedoch sollten Sie vorsichtig sein und Ihre Position in diesem Geschäft klar sehen. Falls der Bitcoin Kurs rasant fällt, ist Ihr Verlust nicht auf Ihre Einlage begrenzt. Sie müssten also den gesamten Betrag des Kursverlustes bei Auflösung des Postens bezahlen.

Die Anonymität beim Bitcoins Kaufen ist für viele ein gern gesehener Punkt. Deshalb bieten viele Online Marktplätze und BTC Börsen dies an. Oft hat das BTC kaufen ohne Verifizierung jedoch seinen Preis.

Meistens müssen Sie durchaus hohe Gebühren zahlen im Falle einer größeren Anschaffung. Falls Sie neu im BTC Geschäft sind haben Sie jedoch Glück, denn Kleinbeträge werden oft auch für eine geringe Gebühr oder gar kostenfrei angeboten. Dabei können Sie aus verschiedenen Bezahlmöglichkeiten auswählen.

BTC

Ratgeber

Bitcoins zu kaufen kann aufregend sein. Es kann aber auch schnell etwas schiefgehen und man verliert viel Geld. Einige Dinge sollten immer beachtet werden:

  1. Geringe Gebühren auf Exchange Märkten erscheinen oft verlockend. Im Falle Ihres Neueinstiegs in das Geschäft rund um, Blockchain und dem schwankenden Bitcoin Kurs ist jedoch geraten, erst einmal bei Plattformen zu investieren, die die Prozesse im Hintergrund kennen und für Sie übernehmen. So können Sie sich komplett auf die Investition an sich konzentrieren.
  2. Die wichtigsten Mechanismen, also das Funktionieren der Blockchain, des Mining und eines privaten Wallet lernen Sie umso besser je mehr Sie handeln. Empfohlen werden sogenannte Demo Konten, auf denen Sie das BTC Kaufen simulieren und somit besser werden können.
  3. Da es sich beim Bitcoins Kaufen ausschließlich um Onlineprozesse und darüber hinaus um Geldgeschäfte handelt, sollte Sie sich immer per Zwei-Faktor-Authentifizierung absichern. Das heißt Sie müssen zwei Instanzen durchlaufen, um auf Ihr Bitcoin Wallet zuzugreifen.
  4. Zunächst geben Sie Ihr selbst gewähltes Passwort ein. Im zweiten Schritt bekommen Sie ein Einmalpasswort zugeschickt für diesen einen Login. BTC ist an sich sehr sicher, aber kein System ist perfekt, es kann daher mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit zu einem Hackerangriff und möglichen Verlusten kommen.
  5. Auch wenn gerade der Onlineaspekt des Bitcoins Kaufen bequem ist, sind Sie dennoch auf der sicheren Seite bestimmte Dinge auch offline zu notieren. So generiert um Beispiel jedes BTC Wallet einen langen Schlüssel beim Einrichten der Software. Dieser sollte unbedingt auf Papier oder einer sonstigen für Sie sicheren Form dokumentiert werden.
  6. Denn sollten Sie Ihr derzeitiges Wallet verlieren können Sie mit diesem sogenannten Recovery Code Ihre BTC auf einem neuen Wallet wiederherstellen. Auch ist es zu Empfehlen den Wallet auf einem externen Datenträger zu speichern, an einem sicheren Ort aufzubewahren und regelmäßig zu aktualisieren.
  7. Bitcoins kaufen wird gerne als schnelle und sichere Methode gewählt um das zu versteuernde Kapital zu mindern. Denn beim Kaufen von Kryptowährungen also auch beim Bitcoins Kaufen müssen Sie keine Steuern bezahlen.
  8. Eine besonders sichere Möglichkeit BTC zu kaufen ist mit dem Dienstleister PayPal gegeben. Denn die sehr käuferfreundlichen Geschäftsbedingungen schützen Sie als Investor enorm. Im Gegenzug ist es dadurch aber auch schwierig überhaupt eine Option zu finden, welche PayPal als Zahlungsmittel zulässt.
  9. Denn der Käuferschutz ist auch für Betrüger eine gut ausnutzbare Masche. So kann dieser Bitcoins kaufen, erhalten und im Nachzug angeben, er habe diese nie erhalten. Oft wird dann auch zugunsten des Käufers entschieden.

Fazit

Bitcoins haben im Jahre 2009 das Währungssystem still und heimlich revolutioniert. Weg von herkömmlichen Zahlungsmitteln, die stets Mittelwege benötigen, hin zu einem System, das schnelle, anonyme und weltweite Transfers erlaubt. Viele Menschen sind bereits auf diesen Zug aufgesprungen und haben zum Teil spektakuläre Geschichten geschrieben.

Letztendlich kommt es aber immer auf Ihre ganz persönlichen Beweggründe an, ob es für Sie sinnvoll ist BTC zu kaufen oder nicht. Falls Sie viele Onlinegeschäfte abwickeln und generell viel im Internet unterwegs sind liegt es näher BTC zu kaufen, dagegen ist es für Jemanden, der kaum Online aktiv ist eher nicht sinnvoll Bitcoins zu kaufen.

BTC und im Allgemeinen Kryptowährungen werden in Zukunft sicherlich noch eine große Rolle spielen und dadurch auch die Entscheidung BTC zu kaufen. Das stetige, rasante und exponentielle Wachstum der digitalen Welt schafft genügend Möglichkeiten BTC entsprechend zu verwerten.

Unsere Smart Devices bestimmen schon jetzt große Teile unseres Lebens und werden dies auch in Zukunft weiter tun. BTC zu kaufen sind eine weitere Möglichkeit diesen Zweig weiter auszubauen und dadurch diese intelligenten Systeme vielfältiger und nützlicher zu machen. Auch der Aspekt der immer schwieriger werdenden Netzimmunität ist ein guter Grund Ihr Geld in BTC umzuwandeln und diese zu kaufen.

Bitte beachten Sie immer die folgenden Aspekte, falls Sie sich entscheiden BTC kaufen zu wollen.

  • BTC ist eine neuartige und dadurch sensible Währung. Das Mining und Blockchain Prinzip macht Sie unabhängig von jeglichen Regierungen und Organisationen. Aber genau dieses Blockchain und Mining kann auch viele Menschen abschrecken, was BTC im Vergleich zu anderen Währungen unstabil macht und hohe Schwankungen im Bitcoin Kurs auslöst.
  • Auch durch die immer noch geringe Anzahl an Teilhabern ist das System noch nicht stark verbreitet und akzeptiert.
  • Negative Nachrichten können Investoren zu Massenverkäufen anregen, positive Nachrichten hingegen Anleger animieren massenhaft Bitcoins zu kaufen.

Trotzdem ist das BTC kaufen einen genaueren Blick wert, denn die Grundpfeiler dieser Währung sind vor Allem angesichts heutiger Skandale und Motivationen in der Finanzbranche durchaus als nobel zu betrachten. Das Modell ist anders als viele Konkurrenten nicht dafür ausgelegt den Gründer reich zu machen oder die Teilnehmer beim Kaufen auszutricksen.

Es ist viel mehr daran orientiert den einfachen Menschen außerhalb von großen Organisationen und Regierungen einen sicheren, günstigen und simplen Weg in die Hand zu geben, Geschäfte abzuwickeln, Waren zu kaufen, Dienstleistungen zu kaufen und Werttransfers zu vollziehen.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: