Bitcoin Handelsgebühren [Jetzt minimieren & Geld sparen]

Bitcoin Handelsgebühren verstehen und minimieren

BTC Handelsgebühren

Erklärung der Bitcoins als Kryptowährung

Die Begriffe Bitcoins und Kryptowährung sind weit verbreitet. Sie rufen in der Öffentlichkeit ein magisches Interesse zwischen Faszination und Mehr-wissen-wollen hervor. Worum handelt es sich? Du erfährst alles Notwendige für Deinen Erfolg im Kryptowährungsgeschäft.

Die Kryptowährung Bitcoin ist keine Münze, die Du sehen und anfassen kannst. Die kursierenden Bilder sind die symbolhafte Visualisierung des Unsichtbaren. Bitcoins sind die Bezeichnung eines virtuellen Wertes.

Er ist Platzhalter (Token). Token sind für eine Transaktion im Transfer. Beispielsweise wirfst Du einen Plastikchip beim Zugang in die U-Bahn ein. Es öffnet sich die Schranke. Du kannst eine Fahrt unternehmen. Das Token hat einen Wert für die eine Fahrt. Es wird aufgebraucht. Für das Token hast Du Geld bezahlt. Der Bezahler erhält den Wert einer Fahrt nach dem Transfer. Die Transportgesellschaft hat eine Gutschrift erhalten.

Bitcoins sind digitale Werte

Die Kryptowährung BTC hat keinen Wert an sich. Es ist kein offizielles Zahlungsmittel wie eine Geldmünze. Bitcoin repräsentiert einen temporären Wert für einen Transfer. Er ist elektronisch ein Computerwert und binär gespeichert. Im Programmcode besteht er aus einer Kombination aus Nullen und Einsen, die den Binärcode darstellt. Eine Kryptoeinheit ist damit ein binärer Wert, der mit Computerprogrammen verarbeitet wird. Physisch – wie ein offizielles Zahlungsmittel – ist er nicht vorhanden.

Anzeige

Das digitale Token (eine Krypto Einheit) kann von einem Nutzer an einen anderen Nutzer weltweit versandt werden. Ein Bitcoin ist bis zu acht Dezimalstellen teilbar. Du kannst an einen anderen als Minimalwert den Betrag von 0,00000001 Bitcoins senden. Diese kleinste Einheit ist wie ein Penny (Pfennig). Dieser Penny wird als Satoshi bezeichnet. Satoshi war der anonyme Erfinder des Bitcoins.

Kryptoeinheiten als digitales Zahlungsmittel repräsentieren in ihrer Gesamtheit die “Kryptowährung”. Eine Kryptowährung ist keine Währung wie Geld, da sie nicht offiziell von den Zentralbanken herausgegeben wird. Sie repräsentiert eine “Quasi”-Währung. Sie steht für in Währung wechselbare Einheiten; ist selbst keine Währung im Sinne des volkswirtschaftlich geregelten Geldsystems.

Das Transaktions-Netzwerk von Bitcoins

Im Vergleich zu Kreditkartenunternehmen wie Mastercard und Visa ist das Transaktions Netzwerk als Kommunikationsplattform nicht an eine bestimmte Firma oder eine Person gebunden. Das System arbeitet über ein dezentrales, weltweit verteiltes Computernetzwerk. Es lässt sich mit Wikipedia vergleichen, das ebenso aus einem dezentralen Netzwerk von miteinander verbundenen unabhängigen Erstellern und Editoren besteht.

Das Verzeichnis aller Bitcoin Transaktionen (Blöcke) ist mit Prüfverfahren aneinandergereiht. Sie werden konstant auf dem neuesten Stand gehalten. Die Transaktionsreihe der Blockeintragungen ist eine Blockchain. Das Verfahren arbeitet transaktionssicher, anonym und kann nicht manipuliert werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=3B7fWAc050s

Wie werden Bitcoins gehandelt?

  • Die meisten Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk sind Teilnehmer, die Bitcoins kaufen und verkaufen, sie können damit handeln und benötigen einen Gebühren Rechner. Die meisten Geschäfte sind große Betragsbewegungen über Ländergrenzen hinweg. Im Gegensatz zu herkömmlichen Banküberweisungen lassen sich hohe Beträge minutenschnell, gesichert und kostengünstig bewegen.
  • Wie erwirbst Du Bitcoins und wie kannst Du damit handeln? Zum Erwerb gibt es in den meisten Ländern Firmen, die Dir gegen Geld Bitcoin verkaufen und Bitcoin ankaufen. Ähnlich wie bei einer Bank musst Du ein Konto eröffnen, über das Du die Transaktionen tätigen kannst. Es ist eine Anbindung an ein Kreditkartenkonto möglich. In jedem Fall ist Deine Identität geprüft, und Du musst die entsprechenden gesetzlichen Auflagen ähnlich wie mit einem Bankkonto erfüllen.
  • Unsere Webseite und zahlreiche Dokumente geben Dir weiterführende Informationen und wertvolle Ratschläge. Wer seine Identität nicht preisgeben will, für den gibt es Dienste, die ohne Identitätsprüfung Käufer und Verkäufer verbinden. Sie können mit Bargeld Transaktionen tätigen.

Spezifikationen der Bitcoin Handelsgebühren

Der Handel erfolgt ähnlich wie auf einer Börse durch Angebot und Nachfrage von Bitcoins (Abkürzung BTC). Der Kurs ist abhängig vom Volumen der angebotenen und nachgefragten Bitcoins. Er schwankt ständig. ein Gebührenrechner ist notwendig. Die Transaktion findet statt, wenn Angebot und Nachfrage zu einem gegebenen Preis mit dem Kurs aufeinandertreffen. Das ist ähnlich wie beim Auftragsbuch (Order Book) an der Börse. Für die ausgeführten Transaktionen werden Handelsgebühren fällig.

Es wird für die Teilnahme am Handel eine Handelsgebühr in Form einer Marktplatzgebühr durch das jeweilige Netzwerk erhoben. Die Gebührenhöhe richtet sich nach der Menge der gehandelten Kryptowährung zu einem bestimmten Kurs, wobei ein Gebührenrechner nützlich ist. Von der Gebühr tragen Käufer und Verkäufer jeweils die Hälfte.

Mit dem nächsten Schritt überweist der Käufer dem Verkäufer den Betrag der gekauften Menge abzüglich der halben Marktplatzgebühr. Das Marktplatz Unternehmen erstattet dem Konto des Verkäufers eine Gutschrift abzüglich der gesamten Marktplatzgebühr.

Nach Abschluss der Transaktion wird die neue Menge der Kryptowährung in den Konten von Käufer und Verkäufer angezeigt. Das ist im Bereich “Getätigte Käufe” bzw. “Getätigte Verkäufe” einsehbar. Die Kurse des Bitcoin gegenüber den Währungen wie Euro, US-Dollar etc. kannst Du online aufrufen. Das Kürzel ist BTC. Hier geht es zu einer Beispielseite mit wertvollen Analysen und Kommentaren. 

Praktiken des Handels

Wenn Du handeln willst, musst Du Dich mit den Handelsgebühren intensiv befassen, weil Du die Hälfte übernimmst. Das vermindert den Wert Deiner vorhandenen Kryptowährung. Nach einer Untersuchung von BitInfoCharts zahlen Nutzer im Durchschnitt 28 USD pro Transaktion.

BTC Volumen

Ein Teilnehmer meldete auf Twitter, daß er eine Gebühr von 16 USD zahlen musste, um einen Betrag von 25 USD von einer Bitcoin Adresse an eine andere zu senden. Das entfachte eine heftige Debatte in der Bitcoin-Gemeinschaft zu Höhe der Gebühren und Ausführung. Man fühlte sich bei manchen Handelsplattformen und Firmen über den Tisch gezogen. Bei Transfers an eine externe Adresse wird kräftig abkassiert. 

Diese Praktiken lassen sich auf das Geschäft mit dem Gewinnen, also das Mining von Bitcoin zurückführen. Das Mining wird aufwändiger. Die Energiekosten und Prozessor Transaktionen sind steigen. Die Miner werden für ihren Aufwand mit Kryptowährung vergütet. Es besteht die Tendenz, mit Transaktionsgebühren ordentlich abzusahnen. Nach dem erwähnten CNBC-Bericht wurde an einem einzigen Tag der Betrag von 11 Millionen USD allein an Transaktionsgebühren einkassiert.

Obwohl die Transaktionen online ablaufen, ist der Zeitraum zwischen Auslösung des Transfers und Bestätigung größer geworden. Obwohl durchschnittlich eine Ausführungszeit von 78 Minuten bis zur Bestätigung vorliegt, wurden an Wochenendzeiten Durchschnittswerte bis zu 1.188 Minuten gemessen. Das klassische Verfahren der Banken mit dem SWIFT-Standard ist demgegenüber nahe Realtime. Die Community unternahm große Anstrengungen, die Transaktionszeiten zu reduzieren.

Die Blockchains werden größer. Es gab Versuche von Splits mit Abgabelungen (Forks). Das Problem der Transaktionsgeschwindigkeit ist noch nicht umfassend gelöst.

Handelsgebühren minimieren

  • Wenn Du am Kryptowährungsgeschäft verdienen willst, musst Du Deine Handelsgebühren minimieren und die Gewinne optimieren. Wir helfen Dir mit unserem Ratgeber, wenn Du Kryptowährung kaufen willst. Der erste Schritt ist das Arbeiten mit einem Gebühren Rechner.
  • In einem Update des Kryptosystems im August 2017 mit der Bezeichnung SegWit können doppelt so viele Transaktionen im gleichen Zeitraum versendet werden. Es wurde eine weitere Schicht für Transaktionen bereitgestellt, womit Verfahren parallelisiert werden. Genannt sei das Lightning Netzwerk.
  • Mit dem Verfahren über SegWit lassen sich bis zu 50% an Gebühren sparen. Du musst darauf achten, daß Dein Wallet SegWit unterstützt. Ein Wallet (Geldbörse) ist eine App, mit der Du Transaktionen tätigen kannst. Sie sind auf den bekannten mobilen Plattformen mit Apps für Apple, Android, MacOS, Windows und Linux verfügbar. Ein Beispiel für ein Wallet mit SegWit ist GreenAddress, das auf Deutsch verfügbar ist.
  • Wallets geben eine Übersicht der zu erwartenden Transaktionen und schätzen die Gebühr. Das ist nicht genug, weil die Werte Dir eine statistische Prognose aus der Vergangenheit geben. Diese Trendfolge Analyse der bisherigen Transaktionen kann nicht die kurz nach Versenden getätigten neuen Bewegungen anderer Teilnehmer berücksichtigen. Du musst die Gebühr am besten selbst abschätzen. Dir hilft die Bit Coin Fee Seite mit nützlichen und praktischen Informationen.
  • Bitcoin Fee arbeitet in real-time. Du kannst ermitteln, welche Gebührenstrategie für Deinen Transfer am besten ist. Bei den gebräuchlichen Wallets kannst Du nicht nur durch verschiedene Voreinstellungen die für Dich beste Option auswählen. Es ist auch eine benutzerdefinierte Gebühr einstellbar, die für Deinen Zweck am geeignetsten ist.

Chancen und Risikomanagement

Auf der eingangs erwähnten Beispielseite für die Kursermittlung kannst Du eine Technische Analyse sehen. Die Technische Analyse errechnet aus den Werten der Menge (des Volumens) und der Preise zu bestimmten Zeitpunkten mathematische Reihen. Das können gleitende Durchschnitte oder Kurvenauswertungen mit Divergenzkalkulationen sein. Sie geben Dir Aufschluss darüber, wohin die Reise mit den Kursbewegungen geht und ob kaufen oder verkaufen gut ist. Ob sich der Kurs nach oben oder unten bewegen wird.

  • Du solltest Dich für die optimale Nutzung Deiner Chancen mit der Technischen Analyse befassen. Sie ist seit langer Zeit in allen Handelsplätzen alltägliches Werkzeug. Professionelle Privatanleger nutzen sie ebenso wie Großanleger.
  • Die Technische Analyse wird Dir bei der Umsetzung Deiner Handelsstrategien helfen. Du kannst optimale Einstiegs- und Ausstiegspunkte vorab planen.
  • Für starke Rückschläge im Kurs kannst Du festlegen, wann Du zu welchem Kurs Dein Risiko begrenzt und aussteigst. Oder wann Du optimal kaufen kannst, um vom Aufwärtstrend zu profitieren. Damit reduzierst Du Handelsgebühren; wenn Du weniger, aber besser mit Kryptowährungen handelst.

Ein weiterer wichtiger Hinweis betrifft Dein Risikomanagement. Es beinhaltet den richtigen Einsatz der verfügbaren Mittel (Money Management) und die Beurteilung und Absicherung gegen Handelsrisiken. Risiken sind externer und interner Natur. Externe Risiken sind im Markt und seiner Umgebung zu finden. Wirtschaftliche Krisen können den Kryptowährungsmarkt beeinflussen. Gute Informationen zu aktuellen Wirtschaftsnachrichten helfen Dir bei Deinen Entscheidungen. Interne Risiken sind Einflüsse, die aus Deinem persönlichen Umfeld kommen. Du solltest so viel Geld einsetzen, wie Du Verluste verkraften kannst.

Einfach Verkaufen und Kaufen wird auf die Dauer nicht von Erfolg gekrönt sein. Du wirst damit nicht den Markt schlagen können. Du musst Dein Budget permanent überwachen. In schlechten Zeiten gilt es einzusteigen und bei guten Zeiten zu verkaufen. Money Management sichert, daß Du zur rechten Zeit und zum günstigen Kurs immer genügend Mittel zur Verfügung hast.

Fazit und Ausblick

Das Thema Handelsgebühren zeigt Dir die Wichtigkeit, sich umfassend zu informieren. Gebühren der Marktplätze erscheinen auf den ersten Blick günstig. Es zeigt sich die Notwendigkeit, daß Du mit intelligentem Einsatz viel Geld sparen kannst. Viele haben mit unüberlegten Handeln zu hohe Gebühren bezahlt. Die richtige Auswahl Deiner Handelsstrategie mit einem passenden Gebühren Rechner ist unumgänglich. Für den dauerhaften Erfolg ist das Lernen der Grundsätze Technischer Analyse von Vorteil. Du musst Dich mit der Optimierung des Geldmanagements und der Absicherung von Handelsrisiken befassen.

Es wird Dir Spaß machen, zu einem erfolgreichen Trader im Kryptowährungsmarkt zu werden. Du kannst damit viel Geld verdienen und finanziell unabhängig werden. Das bedingt Deinen großen Einsatz, ständig zu lernen und Fehler und Rückschläge als Anlass zur Verbesserung zu nehmen. Strategie und intelligentes Handeln führen zum Erfolg.

In unserem CryptoWealthCenter findest Du alle weiterführenden Hinweise, die Dir helfen, erfolgreich mit Kryptowährungen zu handeln. Du erfährst, welche Coins an der Spitze stehen. Du kannst neueste Emissionen kennenlernen. Es wird Dir die Wege zu einer finanziell erfolgreichen Zukunft öffnen.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: