• Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Brave Webbrowser möchte Spenden für Twitter und Reddit Poster ermöglichen

Brave Webbrowser möchte Spenden für Twitter und Reddit Poster ermöglichen

CNET berichtete, dass der vom Mozilla-Mitgründer, Brendan Eich ins Leben gerufene und durch ein ICO finanzierte, datenschutzfreundliche Webbrowser Brave nun auch, dass man vorhabe, Reddit und Twitter auf ein systemeigenes Kryptowährungs-Zahlungssystem auszurichten.

Brave möchte seine Spendemöglichkeit auf Twitter und Reddit ausweiten

Brave ist als Browser bekannt, mit der Benutzer sehr viele Einstellungen für den Datenschutz tätigen können, als auch das sogenannte Publisher für ihre Beiträge auf Webseiten, YouTube usw. Spenden über die eigene Kryptowährung BAT entgegennehmen können.

Nachdem das Zahlungssystem manuell über die Einstellungsseite des Browsers aktiviert wurde, können Benutzer ihre Social-Media-Konten mit ihren BAT-Wallets verknüpfen und “Spenden” anderer Nutzer annehmen.

Sollte einem Benutzer ein Tweet gefallen, so kann er BAT an den Twitter-Poster schicken und optional twittern, dass er etwas gespendet hat, teilte das Unternehmen mit und fügte hinzu, dass das Feature später im Jahr live gehen soll.

Twitch-Streamer und YouTube-Channel-Betreiber können zusammen mit Website-Inhabern sich bereits als Publisher registrieren, wodurch die BAT-Zahlungen von ihren Zuschauern, Lesern oder Fans annehmen können. Nutzer, die Publisher für qualitativ hochwertige Inhalte belohnen möchten, können entweder monatliche Beiträge für einzelne Webseiten manuell festlegen oder es Brave ermöglichen, ihren monatlichen Beitrag basierend auf Zeit, die sie für die Inhalte der einzelnen Publisher genutzt haben, automatisch aufteilen.

Vor zwei Monaten hat der Brave Browser, der standardmäßig Werbeanzeigen blockiert, damit begonnen, eine Funktion zu testen, mit der Nutzer Kryptowährungen verdienen können, indem sie sich für gerätebasierende Anzeigen entscheiden, bei denen keine Nutzerdaten erfasst oder angezeigt werden. Auf lange Sicht will das Unternehmen Nutzern 70 Prozent der Brutto-Werbeeinnahmen ermöglichen, die durch dieses System erzielt werden. Publisher erhalten auch einen Teil dieses Umsatzes, während es ebenfalls einen kleinen Anteil einnimmt.

Im Juli meldete das Unternehmen, dass sein Browser über 3 Millionen aktive Nutzer pro Monat hat und dass bis zum Jahresende die Marke von 5 Millionen überschritten werden soll.

Brave ist nicht der einzige Webbrowser, der versucht, eine Kryptowährung in seine Kerndienste zu integrieren. Letzten Monat kündigte Opera an, das es die Android-Version seines Webbrowsers eine native Ethereum-Wallet hinzufügen möchte. Vor wenigen Tagen enthüllte das Unternehmen, dass Nutzer ihre mobile Wallet mit ihren Desktop-Browsern verknüpfen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: