• Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Blockstream: 5 Satellit gestartet, der Bitcoin (BTC) aus dem Weltraum funkt

Blockstream: 5 Satellit gestartet, der Bitcoin (BTC) aus dem Weltraum funkt

Forbes berichtete am 17. Dezember, dass das Blockchain-Entwicklungsunternehmen Blockstream seinen Satellitendienst ausgebaut hat und nun Bitcoin an alle großen Landmassen der Erde funken kann.

Anzeige

Blockstream hat seinen Satellitendienst ausgebaut und kann nun Bitcoin an alle großen Landmassen der Erde funken

Zuvor hatte Blockstream nur vier Satelliten, die nach Nordamerika, Südamerika, Europa und Afrika ausstrahlten. Mit dem heute angekündigten fünften Satelliten wird Blockstream in der Lage sein, die Region Asien-Pazifik zu bedienen und alle wichtigen Landmassen der Welt außer Grönland und der Antarktis abzudecken.

Die breitere Abdeckung, die durch die Hinzufügung eines fünften geleasten Satelliten erreicht wird, bietet internetfreie Bitcoin-Transaktionen und einen Informationsaustausch für Krypto-Benutzer in der asiatisch-pazifischen Region. Der noch in der Betaphase befindliche Satellitendienst war bisher bereits in Afrika, Europa, Süd- und Nordamerika verfügbar.

Die ehrgeizige Bitcoin-Weltrauminitiative zielt darauf ab, die Kryptonutzung von der Abhängigkeit vom Zugang zum Internet zu befreien und die Sicherheit des Bitcoin-Netzwerks so robust wie möglich zu gestalten. Blockstream-CEO Adam Back sagte dazu:

“Wir sehen die erhöhte Robustheit des Bitcoin-Netzwerks und die niedrigeren Beteiligungskosten, was dazu beiträgt, dass Unternehmen sich auf den Service zur Datensicherung verlassen können und dass Schwellenländer ihren primären Zugang zu dem Bitcoin-Netzwerk zu niedrigeren Kosten nutzen können.”

Bei der ersten Ankündigung seines Satellitenprojekts im August 2017 hatte Blockstream das Ziel, angesichts des begrenzten globalen Internetzugangs und der noch eingeschränkten Online-Freiheit “jeden auf der Welt zu verbinden”.

So können Benutzer mithilfe einer neuen Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) verschlüsselte Nachrichten aus einigen der entferntesten Regionen der Erde senden und diese Nachrichten in Bitcoin mithilfe des Lightning-Netzwerks bezahlen. Das Lightning Network soll für den Bitcoin höhere Transaktionsvolumina öffnen und in diesem Zusammenhang für eine breitere Akzeptanz im Einzelhandel sorgen.

Während Bitcoin, der aktuell einen Wert von 3.500 US-Dollar hat, sich mit zähen Preisen und einer ungewissen Zukunft auf den Start des zehnten Jahres vorbereitet, ist die Kryptowährung, die als “magisches Internetgeld” bezeichnet wird, von der Abhängigkeit des Internets und möglicherweise noch wichtiger von Internetdienstanbietern befreit.

Quellenangaben: cointelegraph
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: