Blockchain Consulting – Blockchain-Beratung für Unternehmen

Krypto Consulting Agencys

„Consulting“ lässt sich mit „Beratung“ übersetzen. Dabei steckt hinter dem Begriff vielmehr. Das „Consulting“ ist in den letzten Jahren als eigener Zweig stark gewachsen – in Deutschland als auch international.

Anzeige

Unternehmen greifen immer mehr auf externe Spezialisten und Experten zurück, vor allem, wenn es dabei um Projekte geht, für die sich das Unternehmen keine eigenen Angestellten leisten will oder kann. Und das trifft auch auf die Blockchain zu. Wir klären über Aufgaben und Chancen im Bereich Blockchain Consulting auf.

Was ist Blockchain Consulting ?

Unternehmen, die sich auf das Consulting spezialisieren, sind Beratungsunternehmen. Vereinfacht könnte man sagen, dass ein Consultant ein Spezialist ist, den sich das Unternehmen nicht leisten kann oder will. Häufig agiert der Consultant als ein Problemlöser für Aufgaben, bei denen es dem Unternehmen an Expertise und Personal mangelt.

  • Besonders in den vergangenen zwanzig Jahren hat sich das Consulting als ein wichtiger Geschäftszweig entwickelt, da die Anforderungen an Unternehmen und Personal immer speziellere Lösungen erfordern. Anstelle eigenes Personal auszubilden und durch feste Verträge zu binden, greift man lieber auf externe Berater zurück, die für bestimmte Projekte gewonnen werden können.
  • Die Berater können auch mit bestimmten Kunden des Unternehmens zusammenarbeiten oder werden als Ergänzung zum bestehenden Personal hinzugezogen, wenn es für das Projekt nötig ist. Sie könne auch bei der Umstrukturierung oder bei der Anwendung und Implementierung neuer Technologien helfen.

Unternehmen interessieren sich immer mehr dafür, die Blockchain-Technologie für ihre Geschäftsideen zu nutzen, sie in ihre Struktur einzuführen, Token Sales für die Finanzierung einzusetzen etc. Doch nur ein geringer Teil der IT-Spezialisten kann eine Blockchain programmieren oder kennt sich mit der Technologie gut genug aus, um sie erfolgreich einzusetzen. Hier kommt das Blockchain Consulting ins Spiel.

  • Berater im Bereich der Blockchain können Unternehmen in allen Bereichen der Distributed Ledger informieren, sie beim Einsatz der neuen Technologien unterstützen oder ihnen dabei helfen, Blockchain-Anwendungen zu entwickeln.

Die Blockchain ist eine innovative, neue Technologie mit dem Potenzial, weite Bereiche unseres Lebens zu verändern und zu verbessern.

  • Die Einführung dieser Technologie lässt sich mit dem Einzug des Internets in unser Leben vergleichen. Die Blockchain, auch „Distributed Ledger“ bezeichnet, kann zum Beispiel von Unternehmen als eine fälschungssichere Datenbank verwendet werden, auf dem sich Kundendaten verwahren lassen und schnell zugänglich gemacht werden.
  • Ein weiterer wichtiger Anwendungsbereich stellt die Logistik dar. Mithilfe der Blockchain-Technologie  lassen sich Daten überall auf der Welt auf einer dezentralen Datenbank aufzeichnen und transparent für alle Teilnehmer zugänglich machen.
  • Die Daten können innerhalb kürzester Zeit aufgerufen werden. Technologien wie Smart Contracts können dazu eingesetzt werden, Geschäftsabläufe zu automatisieren, dadurch Kosten einzusparen und beim Kunden für mehr Vertrauen zu sorgen.

Man kann mithilfe der Blockchain Handel treiben, indem man sie als Plattform nutzt und die Kryptowährungen als eigene Währung auf dieser Plattform. Oder man nutzt die Tokens beim ICO (Initial Coin Offering) oder STO (Security Token Offering) zur Finanzierung eines Startups.

Die Möglichkeiten, die einem durch die Blockchain-Technologie geboten werden, sind vielfältig. Doch die Anzahl der Blockchain-Developer ist gering. Im Moment übersteigt die Nachfrage das Angebot. Es kann daher dauern, bis man das richtige Personal gefunden hat.

Unter Umständen ist es gar nicht nötig, auf Dauer einen oder mehrere Experten für die Blockchain einzustellen. Für solche Aufgaben kommt das Blockchain Consulting ins Spiel. Ein Consultant wie das Team von CoinConcepts können einem dabei helfen, die neuen Technologien zu nutzen und in die eigene Unternehmensstruktur einzubringen. Oder er hilft dabei, Blockchain-bezogene Projekte zu wirken.

Welcher Services werden im Bereich des Blockchain Consultings angeboten?

So vielfältig die Möglichkeiten der Blockchain auch sind, so viele Aufgaben kann auch ein Consultant wie CoinConcepts übernehmen. Diese reichen von den technischen Aspekten bis zu strategischen Überlegungen und umfassen die rechtliche Beratung oder das Marketing.

Ein Service wäre etwa die Entwicklung einer ICO-Strategie. Bei einem ICO oder STO werden Tokens verkauft (Token Sale), um damit ein Projekt oder Startup zu finanzieren. Das Consulting von CoinConcepts kann dabei helfen, das Marketing für den Token Sale so effektiv wie möglich zu gestalten, den richtigen Token zu entwerfen und Plattformen für den Verkauf zu finden. Die Beratung besteht einerseits darin, das richtige Produkt (den Token) zu konzipieren und auch bei der Ausführung des Token Sales zu unterstützen.

Ein weiterer Service ist das Consulting beim Entwerfen des White Papers. Gerade Blockchain-Startups sind auf ein gut geschriebenes White Paper angewiesen.

Im White Paper werden die Vorteile des eigenen Produktes beschrieben, welche technischen Aspekte es umfasst und warum sich das Produkt auf dem Markt behaupten wird.

CoinConcepts und andere Unternehmen, die sich auf das Blockchain Consulting spezialisiert haben, werden wissen, was in einem White Paper geschrieben steht, um Interesse bei den Investoren hervorzurufen.

Auch bei der Entwicklung der Blockchain kann das Consulting helfen. Zum Beispiel beim Backoffice oder bei der Programmierung von Smart Contracts. Smart Contracts helfen dabei, verschiedene Abläufe zu automatisieren. Sie lassen sich mithilfe der Ethereum-Plattform oder anderen Smart Contract-Plattformen einsetzen, ohne dass man sich selber mit der dahinterliegenden Blockchain-Technologie auseinandersetzen muss.

  • Die Programmierung von Smart Contracts benötigt dennoch Fachkenntnisse, über die nicht jeder Programmierer verfügt. CoinConcepts oder ein anderer Consultant kann herangezogen werden, wenn es lediglich um die Entwicklung der Webseite geht.
  • Rechtliche Aspekte dürfen ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden. Im Bereich der Kryptowährungen gibt es noch immer viele Schwierigkeiten, was rechtliche Fragen angeht. Das Consulting kann hinsichtlich der Gesetzgebung beratend zur Seite stehen, wenn es zum Beispiel um den Verkauf des Tokens geht.

Dann wäre da noch das Marketing. Beim Blockchain Consulting geht es auch um die Entwicklung effektiver Marketingstrategien.Vornehmlich darum, die beste Kundschaft heranzuziehen, seien es die klassischen Krypto-Enthusiasten, welche schon seit Jahren Bitcoin halten, oder Investoren, welche sich für die Technologie und neuen Lösungen der Blockchain interessieren. Je nach der Geschäftsidee müssen auch unterschiedliche Marketing Kampagnen entworfen werden.

  • CoinConcepts zum Beispiel kennt bereits die richtigen Kanäle und möglicherweise schon einige Investoren, die sich für das Projekt interessieren könnten.
  • Der Consultant kann auch dabei helfen, ein Bounty-Programm zu gestalten oder Airdrops zu veranstalten. Mittels eines Bounty-Programms werden Käufer angelockt und bei Airdrops werden kostenlos Tokens verteilt, um sie unter die Leute zu bringen.

Ein Berater wie CoinConcepts kann bei solchen Aufgaben und anderen Blockchain-bezogenen Aufgaben helfen. Da die Anforderungen je nach Projekt unterschiedlich sein können, ist ein Gespräch direkt mit dem Consultant am sinnvollsten.

Hat Krxpto Consulting Zukunft ?

Welche Jobs und Gehälter gibt es im Bereich des Blockchain Consulting ?

So umfangreich das Aufgabenspektrum beim Consulting ist, so vielfältig können auch die Jobs sein. In diesem Fall ist ein Verständnis und eine Begeisterung für die Blockchain unabdingbar, jedoch muss nicht jeder, der in diesem Bereich arbeitet, sich auch mit den technischen Aspekten im Detail auskennen. Oder gar in der Lage sein, selber eine Blockchain zu programmieren.

– Am meisten sich noch immer Blockchain-Experten gefragt. Spezialisten, die sich mit Programmiersprachen, die für Blockchains relevant sind, auskennen und die wissen, wie Bitcoin, Ethereum etc. funktionieren. Bislang gibt es kaum Möglichkeiten, Blockchain-Technologie zu studieren, oder einen Blockchain-Abschluss zu erhalten. Daher werden in diesem Bereich in erster Linie IT-Spezialisten gesucht, die sich selbst die nötige Expertise angeeignet haben.

– Da hohe Anforderungen an den Consultant gestellt werden, sollte derjenige, der sich für eine Stelle bewirbt, bereits an ein paar Projekten mitgewirkt oder selber welche erstellt haben. Da Blockchain-Projekte in der Regel Open Source entwickelt werden, sollte es nicht schwer fallen, sich zu beteiligen und damit Referenzen zu sammeln. Möglich wäre auch eine Beteiligung an einem Startup. Je mehr Berufserfahrung man hat, desto höher steigt die Chance, im Consulting arbeiten zu können.

– Auch Menschen aus dem Bereich des Marketings, PR und Social Media können versuchen, in dieser Branche Fuß zu fassen. Die Planung und Ausführung von Marketing Strategien spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, neben der Entwicklung und Implementierung der Technologien.

– Menschen mit analytischen Fähigkeiten haben ebenfalls eine Chance in dieser Branche. Gegebenenfalls müssen White Papers und ICO Strategien anderer Unternehmen analysiert werden, um daraus zu lernen und die richtigen Schlüsse für den Kunden zu ziehen.

Die Gehälter im IT-Consulting allgemein können bei einem Einsteiger zwischen 33.000 Euro und 64.000 Euro betragen. Eine ziemlich große Spanne, denn das Gehalt kann davon abhängen, wo man arbeitet, welche Qualifikationen man mitbringt und wie groß die Firma ist. Je mehr Erfahrung man hat und je mehr Erfolge man vorweisen kann, desto höher steigt das Gehalt. Die eigenen Kompetenzen spielen hier eine weitaus größere Rolle als bei vielen anderen Berufen.

Nach oben hin sind die Gehaltsgrenzen offen, so dass für hochrangige Berater ein jährliches Gehalt von 200.000 durchaus möglich ist. Ein gutes Gehalt bedeutet aber auch, dass man viel Zeit mit den Kunden verbringen muss und der Belastungsfaktor ist auch nicht zu unterschätzen.

Welche Blockchain Consulting Agenturen gibt es?

Im Bereich Blockchain Consulting entwickeln sich immer mehr Agenturen. Das bereits genannte Team von CoinConcepts ist eines davon. CoinConcepts  Netztwerk besteht unter anderem aus den Exchanges Binance, OKEx und Bittrex, Huobi und KuCoin zusammen. Das Beratungsunternehmen hat seinen Sitz in Zürich.

Andere Agenturen sind zum Beispiel die Blockchain Consulting GmbH mit Sitz in München oder Upchain, welches in Hamburg beheimatet ist. Wie beim Consulting im Bereich der IT wird es in Zukunft auch mehr Agenturen geben, die sich auf die Blockchain und seine Technologien konzentrieren. Je mehr die Unternehmen in die Blockchain investieren wollen, desto größer wird auch die Nachfrage nach der Beratung hinsichtlich der neuen Technologie sein.

 

Bildquelle: © geralt / Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: