US-Bundestaat: Steuerzahlung mit Bitcoin (BTC) soll legalisiert werden

US-Bundestaat: Steuerzahlung mit Bitcoin (BTC) soll legalisiert werden

Bitcoin, BTC

Der US-Gesetzgeber im Bundesstaat New Hampshire erwägt zurzeit einen Gesetzentwurf über die Legalisierung der Zahlung von Gebühren und Steuern in Bitcoin (BTC), so wie es die ursprünglich am 3. Januar veröffentlichten Dokumente zeigen.

Steuerzahlungen mit Bitcoin soll im Jahr 2020 eingeführt werden

Die Vertreter Dennis Acton und Michael Yakubovich führten das House Bill 470 am 3. Januar ein, das darauf abzielt, dass die staatlichen Behörden von New Hampshire Kryptowährungen für Steuern und andere Gebühren durch ein Drittunternehmen akzeptieren.

Sollte der Gesetzentwurf angenommen werden, würde der staatliche Finanzminister bis zum 1. November 2019 die Möglichkeit erhalten, einen Plan für diese Agenturen ausarbeiten, um die Integration solcher Zahlungen einzuleiten.

Gemäß den aktuellen Vorschriften von New Hampshire werden von den staatlichen Behörden derzeit nur US-Dollar für Zahlungen akzeptiert, wobei die anderen verwendeten Währungen an den Absender zurückerstattet werden. Falls die Gesetzesvorlage angenommen wird, erlaubt sie es diesen Agenturen, eine unbestimmte Anzahl und Art von Kryptowährungen über einen geeigneten Drittanbieter zu akzeptieren, der die Transaktionen in Kryptowährungen ohne Kosten für den Staat verarbeitet.

Anzeige

Angenommen, die Gesetzgebung wird zur Änderung dieses Gesetzes genehmigt, die Fragen der Bewertung und des Währungsrisikos werden durch die Volatilität der Wertschwankungen der Kryptowährung (Bitcoin) gegenüber dem US-Dollar erhöht, erklärt der Gesetzestext:

“Steuerzahlungen, die der Staat erhält, müssten in US-Dollar umgewandelt werden, oder alternativ, um dieses Risiko zu minimieren, indem man das Kryptowährungsniveau des Staates kontinuierlich überwacht, um sicherzustellen, dass es eine so große Nachfrage nach staatlichen Zahlungen an Verkäufer und Zahlungsempfänger gibt, wie der Staat in seinem “Inventar”.” 

Bei einer Umsetzung würden die Behörden von New Hampshire am 1. Juli 2020 damit beginnen, Kryptowährungen zu akzeptieren. Eine Verhandlung sollte am 23. Januar stattfinden, aber zum Zeitpunkt der Pressearbeit gibt es noch keine Aufzeichnung dieser Verhandlung.

Die neuen Aktivitäten des Granitstaates mit Bitcoin erfolgen in einem Moment, in dem lokale Regierungen in den USA beschließen, ihren eigenen Weg in der Branche zu gehen.

Quellenangaben: Coindesk
Bildquelle: Pxhere

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: